INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.


Antwort schreiben 

Dieses Thema hat akzeptierte Lösungen:

Kraftmessdosenauswertung + gleichzeitige Servosteuerung



Wenn dein Problem oder deine Frage geklärt worden ist, markiere den Beitrag als "Lösung",
indem du auf den "Lösung" Button rechts unter dem entsprechenden Beitrag klickst. Vielen Dank!

01.12.2020, 18:18
Beitrag #1

Paul S. Offline
LVF-Neueinsteiger


Beiträge: 6
Registriert seit: Dec 2020

Lab View 2020 (32 Bit)
-
DE



Question Kraftmessdosenauswertung + gleichzeitige Servosteuerung
Hallo liebe LabView Gemeinde!

Mein Name ist Paul, bin 21 Jahre alt und stecke gerade mitten in der Abschlussarbeit meiner maschinenbaulichen Ausbildung.

Im Laufe meiner Ausbildungslaufbahn bin leider nicht in den Genuss einer Einführung in genau diese Materie gekommen, benötige diese
aber zwingend für meine Arbeit.
Was z.B. eine Kraftmessdose ist, wie die Funktionsweise dahinter aussieht und allgemeines, elektrotechnisches Wissen ist mir aber gut bekannt -
nur um einen Anhaltspunkt zu meinem derzeitigen Wissensstand zu geben.

Bei der Arbeit handelt es sich um einen Versuchsaufbau, bei dem im Wesentlichen mittels LabView 2 Kraftmessdosen ausgewertet, gleichzeitig ein
Servo gesteuert (starker Modellbauservo) und noch 2-3 Kleinigkeiten (z.B. eine LED, ein weiterer kleiner Sensor,..) ausgewertet bzw. angesteuert werden sollen.
Geeignete Kraftmessdosen, Verstärker und dergleichen habe ich bereits passend für meinen Fall ausgewählt.

Kopfzerbrechen dabei bereitet mir aber das Auswählen des richtigen Datensammlers/Moduls. Ich hätte in erster Instanz an eine NI USB-6002 gedacht und
den Servo dann über ein kleines PWM - Modul oder einen Arduino gesteuert. Das scheint mir aber keine wirklich ideale Lösung zu sein bzw. könnte ich jetzt durch
mein fehlendes Wissen nicht einmal 100%ig sagen, ob das überhaupt funktionieren würde. Habe schon viele Internetseiten und Forenbeiträge abgeklappert und hoffe,
dass mir hier vielleicht jemand weiterhelfen kann.

Ich würde mich sehr über Vorschläge zu möglichen Geräten, Tipps, Beschreibungen zur richtigen Auswahl oder Ähnlichem freuen! :-)


Im Voraus den Antwortenden dankend,

Paul
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
02.12.2020, 10:41
Beitrag #2

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 17.049
Registriert seit: May 2009

LV2020
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: Kraftmessdosenauswertung + gleichzeitige Servosteuerung
Hallo Paul,

herzlich willkommen im Forum!

Zitat:Ich hätte in erster Instanz an eine NI USB-6002 gedacht und den Servo dann über ein kleines PWM - Modul oder einen Arduino gesteuert. Das scheint mir aber keine wirklich ideale Lösung zu sein bzw. könnte ich jetzt durch mein fehlendes Wissen nicht einmal 100%ig sagen, ob das überhaupt funktionieren würde.
Zähle doch mal die Signale auf, die du verarbeiten willst!
Mit "Signal" meine ich nicht "Kraftmessdose", sondern z.B. "industrial 4-20mA" oder "Standard 0-10V". Und nicht nur Inputs, sondern auch alle Outputs.

Dann kann man erst entscheiden, was du an DAQ-Hardware benötigst…

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
02.12.2020, 11:20
Beitrag #3

Paul S. Offline
LVF-Neueinsteiger


Beiträge: 6
Registriert seit: Dec 2020

Lab View 2020 (32 Bit)
-
DE



RE: Kraftmessdosenauswertung + gleichzeitige Servosteuerung
Hallo, vielen Dank für die Antwort.

folgende In- und Outputs würden anliegen:

Output: - 1x Servo, Betriebsspannung 4,8-8,4V Standart
- 1x LED, Nennstrom 20 mA und Nennspannung 24V dc

Input: - 2x Messverstärker, +-10V und 0-20mA
- 1x Hallsensor, 0-5V Standart
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
02.12.2020, 11:45
Beitrag #4

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 17.049
Registriert seit: May 2009

LV2020
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: Kraftmessdosenauswertung + gleichzeitige Servosteuerung
Hallo Paul,

Zitat:Output: - 1x Servo, Betriebsspannung 4,8-8,4V Standart
- 1x LED, Nennstrom 20 mA und Nennspannung 24V dc
Input: - 2x Messverstärker, +-10V und 0-20mA
- 1x Hallsensor, 0-5V Standart
Beliebter Gag: Was hat die "Art zu stehen" (Stand-Art) mit irgendwelchen Standards zu tun? Big Grin

Eine USB6002 verfügt über 8 AI, die jeweils ±10V messen können. Das sollte für die 3 Messsignale ausreichen.
Die LED arbeitet mit 20mA an 24V? Hat die einen Vorwiderstand eingebaut? Falls dem so ist, benötigst du einen kleinen Verstärker, der ein TTL-Signal auf 24V verstärkt. Ein simpler Transistor/MOSFET reicht dafür aus.
Einen PWM-Ausgang bietet die USB6002 nicht, dafür könntest du den Arduino nutzen.
Ansonsten müsstest du eine andere DAQ-Hardware nutzen, wie z.B. eine USB6212.

Ansonsten: Rufe doch einfach mal in München (oder bei deinem lokalen NI-Support) an und lasse dich beraten!
Du solltest dann aber weitere Specs, wie z.B. die benötigte Samplerate, nennen können.

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
02.12.2020, 13:05 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 02.12.2020 13:06 von Paul S..)
Beitrag #5

Paul S. Offline
LVF-Neueinsteiger


Beiträge: 6
Registriert seit: Dec 2020

Lab View 2020 (32 Bit)
-
DE



RE: Kraftmessdosenauswertung + gleichzeitige Servosteuerung
Hallo Gerd,

Zitat:Beliebter Gag: Was hat die "Art zu stehen" (Stand-Art) mit irgendwelchen Standards zu tun? Big Grin

Scherzkeks! Big Grin

Die LED kann auch mit deutlich weniger Spannung, Strom bleibt aber bei 20mA. Den Arduino könnte ich dann an die USB6002 anschließen oder? Bzw. die Befehle
in LabView geben, über die 6002 in den Arduino einspeisen und von dem aus dann den Servo steuern? Brauche nämlich die Steuerung und die "Live-Stellungsinformation" des
Servos im LabView Programm, da die Abhängigkeit von der Servostellung zu den Messdosenwerten eine Rolle spielt. USB6212 wäre schick, danke für den Tipp, aber ist etwas teuer was
gesehen habe. Blink (So günstig wie möglich, so teuer wie nötig lautet die Devise Big Grin)


Den NI-Support werde ich dann natürlich noch mit meinen Fragen wie einen Schweizer Käse durchlöchern Tippen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
02.12.2020, 13:22
Beitrag #6

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 17.049
Registriert seit: May 2009

LV2020
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: Kraftmessdosenauswertung + gleichzeitige Servosteuerung

Akzeptierte Lösung

Hallo Paul,

Zitat:Die LED kann auch mit deutlich weniger Spannung, Strom bleibt aber bei 20mA.
Ich befürchte, weder die AOs noch die DOs der USB6002 können soviel Strom treiben - genaueres findest du aber im SpecSheet des Gerätes.
Immer daran denken: das, was deine Stromsenke (LED) benötigt, muss das DAQ-Device auch liefern können. Oder man macht halt einen Verstärker (Transistor, MOSFET, Relais) dazwischen…

Zitat:Den Arduino könnte ich dann an die USB6002 anschließen oder? Bzw. die Befehle in LabView geben, über die 6002 in den Arduino einspeisen und von dem aus dann den Servo steuern?
Der Arduino wird direkt mit dem PC verbunden, über seinen USB-Anschluss. Darüber stellt er einen (virtuellen) seriellen Port bereit, den du dann in LabVIEW mittels VISA-Funktionen bespielen (lesen/schreiben) kannst!

Bei Arduino gibt es zwei Möglichkeiten:
1. Man erstellt sein eigenes Arduino-Sketch und verwendet die "serial"-Bibliothek, um im Arduino Daten zu senden/empfangen. Dann eben VISA auf LabVIEW-Seite.
2. Man verwendet das LINX-Toolkit in LabVIEW, welches sein eigenes Sketch (bzw. Arduino-Runtime) mitbringt. Dann verwendet man die in LINX vorhandenen Befehle zum Lesen/Schreiben von AI/AO/DIO des Arduino…

Ganz generell: Für alle diese Dinge findest du BeispielVIs im Beispielfinder in LabVIEW…

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
02.12.2020, 13:54
Beitrag #7

Paul S. Offline
LVF-Neueinsteiger


Beiträge: 6
Registriert seit: Dec 2020

Lab View 2020 (32 Bit)
-
DE



RE: Kraftmessdosenauswertung + gleichzeitige Servosteuerung
Hallo Gerd,

Zitat:Ich befürchte, weder die AOs noch die DOs der USB6002 können soviel Strom treiben - genaueres findest du aber im SpecSheet des Gerätes.
Immer daran denken: das, was deine Stromsenke (LED) benötigt, muss das DAQ-Device auch liefern können. Oder man macht halt einen Verstärker (Transistor, MOSFET, Relais) dazwischen…

Mhmm.. oder ich nehme einfach eine LED, die weniger benötigt. Aber die wäre halt sehr schick von der Optik her, aber werde dann einfach eine zu den Gerät-Specs passende auswählen.

Zitat:Bei Arduino gibt es zwei Möglichkeiten:
1. Man erstellt sein eigenes Arduino-Sketch und verwendet die "serial"-Bibliothek, um im Arduino Daten zu senden/empfangen. Dann eben VISA auf LabVIEW-Seite.
2. Man verwendet das LINX-Toolkit in LabVIEW, welches sein eigenes Sketch (bzw. Arduino-Runtime) mitbringt. Dann verwendet man die in LINX vorhandenen Befehle zum Lesen/Schreiben von AI/AO/DIO des Arduino…

Ok, dann werde ich mich damit intensiv befassen und zu der Lösung mittels Arduino tendieren. Klingt sehr gut.


Vielen Dank für deine Tipps und Antworten. Hast mir damit super weitergeholfen! Top1
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Antwort schreiben 


Gehe zu: