INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.


Antwort schreiben 

Dieses Thema hat akzeptierte Lösungen:

Frage zu Ereignisknoten



Wenn dein Problem oder deine Frage geklärt worden ist, markiere den Beitrag als "Lösung",
indem du auf den "Lösung" Button rechts unter dem entsprechenden Beitrag klickst. Vielen Dank!

21.08.2018, 23:46
Beitrag #11

IchSelbst Offline
LVF-Guru
*****


Beiträge: 3.575
Registriert seit: Feb 2005

11, 14, 15, 17
-
DE

97437
Deutschland
RE: Frage zu Ereignisknoten

Akzeptierte Lösung

(21.08.2018 14:24 )Lucki schrieb:  Das mit dem dynamischen Ereignis habe ich gemacht, damit man im Ereigniscase "Maustaste loslassen" nicht mehr unterscheiden muß, ob vorher auf dem Schieberegler die Maustaste gedrückt war (also das Loslassen ewas mit der Bedienung des Elementes zu tun hat) oder ob das Loslassen in keinerlei Zudammenhang mit der Bedienung dieses Elementes steht. Der dynamische Case ist überhaupt nur dann und solange aktiv, solange auf dem Element die Taste gedrückt wurde und danach gedrückt gehalten wurde. Und wenn der Case eintritt, hat das Loslassen immer etwas mit der Bedienung des Elementes zu tun.
Ja, das hab ich verstanden.

Aber:
Das funktioniert nicht immer (zumindest bei LV2014, 12 hab ich nicht). Wenn man z.B. schnell klickt, oder aus dem Fenster hinaus fährt, bleibt irgendwann mal die Schleife stehen: es wird also keiner der beiden Events mehr ausgelöst. Einfach mal wild drauf los und durcheinander: Schieber anklicken, Schieber schieben, Maus aus dem Fenster fahren, wieder rein usw. Irgendwann bleibt die Schleife stehen.

Warum es nicht immer funktioniert, da bin ich mir noch nicht ganz sicher: Möglicherweise hängt es mit dem Management des MouseUp von Windows nach LV in Verbindung mit dem kontinuierlichen Erstellen eines dynamischen Events. Was passiert eigentlich, wenn der MouseUp "vergessen" wird und durch den nächsten Klick auf einen Schieber eine zweite dynamische Ereignisregistrierung gemacht wird? Das mit dieser kontinuierlichen Ereignisregistrierung kam mir gleich spanisch vor. Vielleicht hilft ja auch das Umstellen der Reihenfolge oder das Disablen während Case-Ausführung was.

Ich hab mal folgendes gemacht:


Angehängte Datei(en)
11.0 .vi  Schieberegler.vi (Größe: 13,45 KB / Downloads: 20)

Jeder, der zur wahren Erkenntnis hindurchdringen will, muss den Berg Schwierigkeit alleine erklimmen (Helen Keller).
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
22.08.2018, 17:05 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 23.08.2018 12:15 von Lucki.)
Beitrag #12

Lucki Offline
Tech.Exp.2.Klasse
LVF-Team

Beiträge: 7.641
Registriert seit: Mar 2006

LV 2015-17 prof.
1995
DE

01108
Deutschland
RE: Frage zu Ereignisknoten
Danke, IchSelbst, so gefällt es mir am besten, weil es einfach ist und auch nur ein Schieberegister gebraucht wird. Dass meine Variante unzuverläsig funktionieren soll, mag ich jetzt gar nicht mehr untersuchen, ich werde sie so oder so in den Müll treten.
Es ist ja fast die gleiche Lösung wie die von THL, nur dass hier als Flag statt einer boolschen Variablen die Referenz des Elementes verwendet wird. Damit ist der Code universeller zu verwenden, z.B bei mehreren solchen Elementen auf dem FP.
Gruß Ludwig
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Antwort schreiben 


Who read this thread?
1 User(s) read this thread:
serge_franke

Gehe zu: