INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.


Antwort schreiben 

Dieses Thema hat akzeptierte Lösungen:

USB-6001 und Messung differentieller Spannungen



Wenn dein Problem oder deine Frage geklärt worden ist, markiere den Beitrag als "Lösung",
indem du auf den "Lösung" Button rechts unter dem entsprechenden Beitrag klickst. Vielen Dank!

04.07.2019, 10:24
Beitrag #1

Nilawa Offline
LVF-Neueinsteiger


Beiträge: 9
Registriert seit: Apr 2019

2018 Studentenversion
-
DE


Deutschland
USB-6001 und Messung differentieller Spannungen
Guten Tag liebe Labviewfreunde!


Wenn man massebezogen die Spannung misst, ist es ja relativ einfach ein kurzes Programm zu schreiben, dass es auf einem Graphen angezeigt wird. Diesmal muss ich es aber differentiell messen und es ist alles richtig verkabelt und läuft perfekt mit dem DAQ-Assist.
Ich möchte es aber ohne den DAQ Assistant machen, also habe ich wie gewohnt als erstes ein "DAQmx-Kanal erzeugen" plaziert und dort liegt auch sicherlich mein Fehler, warum es nicht ausgelesen werden kann: ich habe am Eingang "Schaltung des Eingangsanschlusses" Differenziell eingetragen und als Task schon mal in Max alles so eingestellt wie ich es brauche und eingebunden.
Das Ding ist jetzt der physikalische Kanal: im DAQ-Ass. reicht es ja den positiven Eingang z.B. vom AI 1 (also ai1) zu nehmen und es ließt alles wunderbar aus. Wenn ich aber als physikalischen Kanal bei dem Programm ohne Assistant nur den Eingang ai1 angebe, spricht es den Graphen nicht an.
Wie kann man das lösen? Muss man hierbei doch beide Eingänge, also bei AI 1 dann demensprechend Leitung ai1 und ai5 angeben, damit es auf beide zugreifen kann?

Sorry für die komplizierte Erklärung, habe keine Möglichkeit ein Screenshot zu senden Undecided


LG,
Nilawa
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
04.07.2019, 13:59
Beitrag #2

jg Offline
CLD & CLED
LVF-Team

Beiträge: 15.394
Registriert seit: Jun 2005

20xx / 8.x
1999
EN

Franken...
Deutschland
RE: USB-6001 und Messung differentieller Spannungen

Akzeptierte Lösung

Wenn du einen funktionierenden DAQ-Assi hast, dann lass dir doch einfach über Rechtsklick -> "NI DAQmx Code erzeugen" den passenden LabVIEW-Code erzeugen, anstatt wieder Klimmzüge über MAX-Kanäle u.ä. zu machen.

Gruß, Jens

Wer die erhabene Weisheit der Mathematik tadelt, nährt sich von Verwirrung. (Leonardo da Vinci)

!! BITTE !! stellt mir keine Fragen über PM, dafür ist das Forum da - andere haben vielleicht auch Interesse an der Antwort!

Einführende Links zu LabVIEW, s. GerdWs Signatur.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
04.07.2019, 14:37
Beitrag #3

Nilawa Offline
LVF-Neueinsteiger


Beiträge: 9
Registriert seit: Apr 2019

2018 Studentenversion
-
DE


Deutschland
RE: USB-6001 und Messung differentieller Spannungen
So simpel und doch kam ich nicht darauf Mellow

DANKE!!! Guru1 Yahoo
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Themen Verfasser Antworten Views Letzter Beitrag
  DAQmx-NI 6001 USB Zadomo 10 1.681 04.02.2019 15:19
Letzter Beitrag: Zadomo
  Custom Scale mit USB-6001 NoWay 3 1.434 13.08.2018 10:49
Letzter Beitrag: GerdW
  Gleichzeitiges Lesen und Ausgeben von Spannungen - verstehe Fehlermeldung nicht Dron 9 4.080 28.02.2014 15:25
Letzter Beitrag: Dron
  Einlesen mehrerer Spannungen Timo86 5 2.422 16.10.2013 08:28
Letzter Beitrag: GerdW
  Datenerfassung für Spannungen - Einige Fragen bumbumquietsch 7 3.783 06.06.2013 16:17
Letzter Beitrag: bumbumquietsch
  Analoge Spannungen erfassen + TDMS Log/Write NILVuser 1 2.451 22.08.2011 22:04
Letzter Beitrag: GerdW

Who read this thread?
1 User(s) read this thread:
MarcoN

Gehe zu: