INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.


Antwort schreiben 

Dieses Thema hat akzeptierte Lösungen:

Mehrere 2D-Heatmaps als 3D-Modell



Wenn dein Problem oder deine Frage geklärt worden ist, markiere den Beitrag als "Lösung",
indem du auf den "Lösung" Button rechts unter dem entsprechenden Beitrag klickst. Vielen Dank!

26.02.2020, 12:57
Beitrag #1

EinVolvic Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 16
Registriert seit: May 2017

2016
-
DE



Mehrere 2D-Heatmaps als 3D-Modell
Hallo liebe Community,

ich bin aktuell dabei für ein kleines Studentenprojekt eine GUI mit LabVIEW zu entwerfen. Hierzu würde ich euch gerne um eure Meinung oder Umsetzungsvorschläge zu folgendem bitten:

Wir messen mit mehreren 2D-Temperatur-Matrizen die Temperatur. In der GUI möchte ich zunächst jede Matrix einzeln als ein 2D-Temperatur-Array visuell darstellen. Hier habe ich mich für eine Color-Map entschieden, die x- und y-Werte bezeichnen die Position meiner Temperatursensoren und die Farbe (z-Achse) legt den Temperaturwert fest. Das sieht dann wie im Anhang aus.

In einer nächsten Darstellung möchte ich gerne alle Matrizen als 2D-Heatmap in einem 3D-Modell darstellen. Meine Vorstellung ist, die einzelnen 2D-Heatmaps übereinander zu legen, in Schichten mit einem gewissen Abstand zueinander. Und dieses 3D-Modell könnte man beliebig drehen und es aus allen Perspektiven beobachten, um leichter Beziehungen/Abhängigkeiten zwischen den Schichten zu erkennen.

Jetzt ist die Frage, ist so etwas in LabVIEW möglich? Ich habe mir die Beispiele zum 3D-Graphen angeschaut, diese Funktionen würden mir nur die Temperaturwerte auf der z-Achse darstellen - nur von einer Schicht. Ich glaube, dass ich hier ein selbst ein 3D-Model von meinen Schichten erzeugen muss (ähnlich wie dem Beispiel "3D Model of Solar System").
Bin ich da auf dem richtigen Weg oder hat jemand einen anderen Vorschlag bzw. Erfahrungen damit?

Vielen Dank und schöne Grüße
EinVolvic


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
       
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
26.02.2020, 13:24
Beitrag #2

kpa Offline
LVF-Stammgast
***


Beiträge: 375
Registriert seit: Mar 2007

2019
2002
DE

88***
Deutschland
RE: Mehrere 2D-Heatmaps als 3D-Modell
Hallo EinVolvic,

Deine Daten haben ja schon drei Dimensionen -> x, y, Temperatur. Du kannst als 4. Dimension die Zeit hinzunehmen.
Also z.B: x,y,Temperatur(z) in einem 3-D-Model und dann die jede 2-D-map als ein Bild und das hintereinander ablaufen lasssen.
Dann siehst Du wie die Temperatur sich als Höhenprofil ändert.

Grüße
kpa
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
26.02.2020, 13:49
Beitrag #3

TR61 Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 15
Registriert seit: Aug 2013

2019
2014
DE


Deutschland
RE: Mehrere 2D-Heatmaps als 3D-Modell
Hallo,

versuchs mal mit dem Besipiel "3D Curve Graph (ActiveX)", findest in der Hilfe von dem VI auf dem Bild

Grüße


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
26.02.2020, 16:23
Beitrag #4

EinVolvic Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 16
Registriert seit: May 2017

2016
-
DE



RE: Mehrere 2D-Heatmaps als 3D-Modell
Hallo kpa und TR61,

danke für eure Antworten!

Ja, es handelt sich schon um 3D-Daten, hast Recht Blush

So wie ich es verstanden habe, beziehen sich eure Vorschläge nur auf die Darstellung einer einzigen Matrix. Ich wollte ursprünglich mehrere Matrizen gleichzeitig darstellen (ich habe z.B. 3 x 10x10 Temperaturdaten). Vielleicht etwas anschaulicher erklärt: ich habe in einem 3 stöckigen Haus auf jeder Etage Temperatursensoren vollflächig verteilt. Jede Etage liefert mir eine Heatmap und nun möchte ich alle Heatmaps von allen Etagen in einem räumlichen Modell abbilden - am Ende habe ich dann 4 Heatmaps (mit Erdgeschoss) jeweils übereinander. Und diese kann ich drehen und wenden wie mit einem 3D-Modell.

Ich denke, ich komme nicht drumrum, die Formen selbst zu generieren und die Heatmap als Struktur drüberzulegen. Oder wie seht ihr das?

Grüße
EinVolvic
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
27.02.2020, 09:09 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.02.2020 09:13 von kpa.)
Beitrag #5

kpa Offline
LVF-Stammgast
***


Beiträge: 375
Registriert seit: Mar 2007

2019
2002
DE

88***
Deutschland
RE: Mehrere 2D-Heatmaps als 3D-Modell
Hallo EinVolvic,

in der Hilfe zum 3D Surface Graph steht: Mehrere Referenzen auf dieses VI erzeugen mehrere Plots für den selben Graphen. (siehe Bild)

edit: Mit den Z-Werten kannst Du den Abstand zwischen den Plots erzeugen.

lv18_img

Grüße
kpa


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
29.02.2020, 10:10
Beitrag #6

EinVolvic Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 16
Registriert seit: May 2017

2016
-
DE



RE: Mehrere 2D-Heatmaps als 3D-Modell
Hallo kpa,

danke für den Hinweis, das wusste bisher noch nicht. Wenn ich die Schichten nun in einem 3D-Surface-Graph plotte, passt die z-Skala aber nicht mehr ganz, oder? Ich müsste ja die Schichten um einen Offset versetzen und damit kann ich die Temperatur nicht mehr gleich ablesen.

Ist dieses Unterforum richtig, wenn es um Texturen auf 3D-Objekte geht? Blush

Grüße
EInVolvic
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
02.03.2020, 15:19
Beitrag #7

kpa Offline
LVF-Stammgast
***


Beiträge: 375
Registriert seit: Mar 2007

2019
2002
DE

88***
Deutschland
RE: Mehrere 2D-Heatmaps als 3D-Modell
Hallo EInVolvic,

in einem Eigenschaftsknoten des Graphen kann man plotspezifische Farbskalen angeben - vllt. ist damit eine Farbskala ohne den Offset-Effekt möglich.

Grüße
kpa
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
03.03.2020, 09:00
Beitrag #8

EinVolvic Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 16
Registriert seit: May 2017

2016
-
DE



RE: Mehrere 2D-Heatmaps als 3D-Modell
Hallo kpa,

danke für deinen Vorschlag.
Ich finde bei mehrere Farbskalen wäre das ein bisschen unübersichtlich, wir haben am Ende vielleicht so 5-6 Schichten. Außerdem würde ein 3D-Graph viel Platz in z-Richtung verbrauchen, oder kann man das auch irgendwo auf 2D (flache Ebene) stellen?

Als Dank für deine Mühe markiere ich deinen Beitrag mal als (eine mögliche) Lösung. Smile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
02.04.2020, 09:22
Beitrag #9

kpa Offline
LVF-Stammgast
***


Beiträge: 375
Registriert seit: Mar 2007

2019
2002
DE

88***
Deutschland
RE: Mehrere 2D-Heatmaps als 3D-Modell

Akzeptierte Lösung

Hallo EinVolvic,

ich habe ein Beispiel gebastelt. Die Farbskalen haben ohne Veränderung gepasst.

LV2018
       

Grüße
kpa


Angehängte Datei(en)
18.0 .vi  3DMehrfachPlot.vi (Größe: 17,67 KB / Downloads: 23)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
25.04.2020, 15:38
Beitrag #10

EinVolvic Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 16
Registriert seit: May 2017

2016
-
DE



RE: Mehrere 2D-Heatmaps als 3D-Modell
Hallo kpa,

wow, da bin ich baff, das ist genau das, was ich gesucht hatte! Smile

Ich wusste nicht, dass LabVIEW sogar für jede Schicht eine eigene Plot-Skala erzeugt (und zwar auch noch relativ übersichtlich). Ich danke dir für deine Hilfe!

Bleib gesund und schöne Grüße Wink2
EinVolvic
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Themen Verfasser Antworten Views Letzter Beitrag
  CAD-Modell importieren und Messwerte zuweisen schroepel 3 4.746 10.07.2017 10:13
Letzter Beitrag: GerdW
  3D-Modell laden aus Frontpanel (VI Sensordarstellung) taylor 1 3.598 28.09.2010 14:15
Letzter Beitrag: snuz

Gehe zu: