INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.


Antwort schreiben 

Dieses Thema hat akzeptierte Lösungen:

Ausgelesener Wert als konstante in SubVi



Wenn dein Problem oder deine Frage geklärt worden ist, markiere den Beitrag als "Lösung",
indem du auf den "Lösung" Button rechts unter dem entsprechenden Beitrag klickst. Vielen Dank!

27.08.2020, 13:39 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.08.2020 13:41 von mikadm.)
Beitrag #11

mikadm Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 29
Registriert seit: May 2020

LV 2015
2019
DE



RE: Ausgelesener Wert als konstante in SubVi
Hi,

Schieberegister ist einleuchtend, es scheitert leider bei der Umsetzung. Im Anhang findet ihr das VI, welches die Kalibration startet. Das SubVI "Kalibrieren" enthält die Statemachine. In den Leitungen zu den Tunneln befinden sich die Kalibrierdaten. Die Tunnel müssten also in Schieberegister umgewandelt werden.
Bei einer Whileschleife kann man die Schieberegister ja einfach durch rechtsklick auswählen. Wie funktioniert das bei der Case-Struktur?


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   

15.0 .vi  Kal.vi (Größe: 60,09 KB / Downloads: 4)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
27.08.2020, 13:48 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.08.2020 13:49 von GerdW.)
Beitrag #12

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 16.585
Registriert seit: May 2009

11SP1, 17SP1 (ab und zu 20)
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: Ausgelesener Wert als konstante in SubVi

Akzeptierte Lösung

Hallo mikadm,

Zitat:es scheitert leider bei der Umsetzung. … Das SubVI "Kalibrieren" enthält die Statemachine.
Ja, die Umsetzung…

Es fehlt die Statemachine "außen drum", die den ganzen Programmablauf koordiniert!
Also in der Art von:
1. Starten, Initialisieren
2. Kalibriermessung durchführen
3. eigentliches Testprogramm (evtl. in mehreren Teilschritten) ablaufen lassen
4. für nächste Messung zurück zu Step 3

Wenn du das hast, dann sind die Schieberegister ganz einfach in der "außendrum" Statemachine zu verwalten!
Warum eigentlich so viele Schieberegister? Reicht da nicht ein einziges aus, welches ein entsprechendes Array (evtl. Array of Cluster) enthält? (Bitte auch eine sinnvolle Datenverwaltung überlegen und planen…)

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
02.09.2020, 10:27
Beitrag #13

mikadm Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 29
Registriert seit: May 2020

LV 2015
2019
DE



RE: Ausgelesener Wert als konstante in SubVi
Hab´s hinbekommen ! Danke für die Hilfe
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
30
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Themen Verfasser Antworten Views Letzter Beitrag
  Negative Werte - Zeitstempel Konstante im XML-String BlackEagle 2 3.489 18.12.2019 15:30
Letzter Beitrag: BlackEagle
  Objektname einer Enum Konstante ändern mprocket 7 2.942 30.01.2018 12:23
Letzter Beitrag: mprocket
  Speicher-Allokation vs. Konstante Trinitatis 3 2.250 19.12.2016 14:24
Letzter Beitrag: GerdW
  Wert Zwischenspeichern in Subvi Labview User 6 2.349 03.08.2016 15:03
Letzter Beitrag: Lucki
  Wert an naheliegensten Wert aus Array anpassen TSC 17 5.093 26.07.2016 06:59
Letzter Beitrag: TSC
  Aktueller Wert von vorherigem Wert abziehen Semicon 6 3.942 18.06.2014 16:34
Letzter Beitrag: jg

Gehe zu: