INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.


Antwort schreiben 

Erfahrungen mit NI USB-6008 bzw. 6009?



Wenn dein Problem oder deine Frage geklärt worden ist, markiere den Beitrag als "Lösung",
indem du auf den "Lösung" Button rechts unter dem entsprechenden Beitrag klickst. Vielen Dank!

07.04.2006, 10:04
Beitrag #11

Hexley Offline
LVF-Neueinsteiger


Beiträge: 2
Registriert seit: Mar 2006



kA



Erfahrungen mit NI USB-6008 bzw. 6009?
Nein, ein PWM Signal ist mit den USB-Boxen 6008 und 6009 leider nicht möglich, dazu braucht man mindestens eine Karte der Preisklasse PCI 6224.

Wenn Du das PWM Signal nur brauchst, um Servos anzusteuern, kannst Du es mal damit versuchen:

http://www.shop.robotikhardware.de/shop/ca...products_id=118
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
08.04.2006, 17:16
Beitrag #12

Galileo Offline
LVF-Neueinsteiger


Beiträge: 6
Registriert seit: Apr 2006



kA



Erfahrungen mit NI USB-6008 bzw. 6009?
Habe mittlerweile mal bei NI angefragt wegen der Geschwindigkeit der DIOs:

Theoretisch ist eine maximale Frequenz von ca. 1 kHz möglich.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
22.04.2006, 13:28
Beitrag #13

tobey Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 27
Registriert seit: Apr 2006

LabVIEW 7.1 Englisch
2006
kA


Deutschland
Erfahrungen mit NI USB-6008 bzw. 6009?
Hallo ich hab selber schon mal mit dem 6008 gearbeitet. So führ den Hausgebrauch ist es ganz nett. Aber es ist eben ein LowCost Gerät, und somit sollte man eben nicht zu viel davon erwaten. Vor allem teilen sich ja die Sampleraten auf die Anzahl der Kanäle auf die ich ansteuere. z.B. wenn ich über zwei analoge Eingänge Signale messe halbiert sich eben die Samplerate. Was auch ein Problem ist, ist der USB Anschluss, weil dieser bei vielen Werten einen Flaschenhals darstellt und er die Daten nur Paketweise verschickt, somit ist man gezwungen die Richtigen Raten zu finden, für eine optimale Messung. Wie schon erwähnt wurde, ist das Problem bei einer PWM, dass das Gerät nur eine Updaterate von 150Hz, somit kann es eben nur bedingt ein PWM Signal über den analogen Ausgang ausgeben. Aber ebenso habe ich schon in anderen Foren gelesen, dass es über die Digitalen Ports möglich ist PWM mit höheren Frequenzen zu erzeugen. Mit dem Counter geht dieses bei dem 6008 nicht, weil dieser nur zählen kann, nach meinem wissen gibt es zwar Counter dir auch Signal ausgeben können (kann im MAX konfiguriert werden), diese ist aber mit dem Counter vom 6008 nicht möglich.

Ich hoffe ich konnte etwas weiterhelfen.
mfg tobi
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
08.02.2010, 14:14 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.02.2010 14:20 von LabViewNoob.)
Beitrag #14

LabViewNoob Offline
LVF-Neueinsteiger


Beiträge: 2
Registriert seit: Feb 2010

8.6
-
de

28359
Deutschland
Erfahrungen mit NI USB-6008 bzw. 6009?
Hallo zusammen,

ich bin neu hier und wie man an meinem Namen erkennt, bin ich mit LabVIEW (v. 8.6) noch nicht sehr vertraut. Da ich für meine Frage kein neues Thema eröffnen wollte, hole ich diesen alten Strang wieder nach oben.

Meine Frage bezieht sich auf die Geschwindigkeit eines einzelnen digitalen Ausgangs. Ist es möglich den Ausgang für zB. 1 ms auf ttl high zu legen? Wenn ja, wie realisiert man so etwas in LabVIEW? Von der Hardwareseite sollte dies kein Problem sein. Am Ende möchte ich ein Programm realisieren, das es ermöglicht ein ttl Signal für 1ms bis 1 s auf high zu setzen. Die Genauigkeit soll in der Größenordnung von 1ms liegen. Da die Ausgänge vermutlich von der Software geschaltet werden, müsste man wahrscheinlich so etwas wie einen Timer einbauen, um keine Abweichungen bei den kurzen Zeiten zu bekommen. Ich hoffe, ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt.

Vielen Dank für eure Hilfe!

Gruß

Ps. Höchstwahrscheinlich schieße ich hier mit Kanonen auf Spatzen, aber man will ja LabVIEW lernen bzw. später Erweiterungen für andere Sachen dazu bauen.Smile
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
08.02.2010, 15:14
Beitrag #15

jg Offline
CLA & CLED
LVF-Team

Beiträge: 15.777
Registriert seit: Jun 2005

20xx / 8.x
1999
EN

Franken...
Deutschland
Erfahrungen mit NI USB-6008 bzw. 6009?
1ms-Sekunden-Auflösung als stabiler Software-Takt unter Windows kannst du vergessen.

Gruß, Jens

Wer die erhabene Weisheit der Mathematik tadelt, nährt sich von Verwirrung. (Leonardo da Vinci)

!! BITTE !! stellt mir keine Fragen über PM, dafür ist das Forum da - andere haben vielleicht auch Interesse an der Antwort!

Einführende Links zu LabVIEW, s. GerdWs Signatur.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
09.02.2010, 16:39
Beitrag #16

LabViewNoob Offline
LVF-Neueinsteiger


Beiträge: 2
Registriert seit: Feb 2010

8.6
-
de

28359
Deutschland
Erfahrungen mit NI USB-6008 bzw. 6009?
Ok, schade. Dann werde ich das ganze mal mit der lpt versuchen. Damit habe ich die oben genannte Aufgabe zusammen mit einer anderen Programmiersprache schon lösen können.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
09.02.2010, 17:16
Beitrag #17

Y-P Offline
☻ᴥᴥᴥ☻ᴥᴥᴥ☻
LVF-Team

Beiträge: 12.612
Registriert seit: Feb 2006

Developer Suite Core -> LabVIEW 2015 Prof.
2006
EN

71083
Deutschland
Erfahrungen mit NI USB-6008 bzw. 6009?
Das mit der 1 ms liegt ja nicht an LabVIEW, sondern an Windows. O

Gruß Markus

--------------------------------------------------------------------------
Bitte stellt mir keine Fragen über PM, dafür ist das Forum da - andere haben vielleicht auch Interesse an der Antwort !!
--------------------------------------------------------------------------
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
26.03.2010, 11:13
Beitrag #18

Mueller Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 29
Registriert seit: Mar 2008

2009
2006
de

1036*
Deutschland
Erfahrungen mit NI USB-6008 bzw. 6009?
Hallo liebes Forum,


Ich würde mir gerne das USB-6009 zulegen für kleiner Messanwendungen. Jedoch benötige ich einen Ausgang der 5 V liefert mit etwas mehr "Power" als die 5 mA des AO. Da das Gerät ja über eine "+5 V Power Source" verfügt mit max. 200 mA, dacht ich mir, dass ich einfach die nehme.

Nun ist meine Frage: Kann ich diese Quelle einfach via Software an und aus schalten, oder ist diese Quelle konstant aktiv? Und wenn ja, wie schnell reagiert diese? (Sollte mind. innerhalb von 100 ms reagieren)


Schon mal Danke für die Infos!



Grüße,

Tobias
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
27.03.2010, 11:44
Beitrag #19

jg Offline
CLA & CLED
LVF-Team

Beiträge: 15.777
Registriert seit: Jun 2005

20xx / 8.x
1999
EN

Franken...
Deutschland
Erfahrungen mit NI USB-6008 bzw. 6009?
' schrieb:Nun ist meine Frage: Kann ich diese Quelle einfach via Software an und aus schalten, oder ist diese Quelle konstant aktiv? Und wenn ja, wie schnell reagiert diese? (Sollte mind. innerhalb von 100 ms reagieren)
Nein, kannst du nicht schalten.

Gruß, Jens

Wer die erhabene Weisheit der Mathematik tadelt, nährt sich von Verwirrung. (Leonardo da Vinci)

!! BITTE !! stellt mir keine Fragen über PM, dafür ist das Forum da - andere haben vielleicht auch Interesse an der Antwort!

Einführende Links zu LabVIEW, s. GerdWs Signatur.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
29.03.2010, 20:38
Beitrag #20

EMV-Hero Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 11
Registriert seit: Sep 2007

6.0-8.5.1
2000
de

74080
Deutschland
Erfahrungen mit NI USB-6008 bzw. 6009?
hau einfach einen ULN Treiber an den Ausgang, der liefert genug power um relais usw anzusteuern, und mit der zeitanforderung kommt er auch klar.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
30
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Themen Verfasser Antworten Views Letzter Beitrag
  USB 6008: zwei Tasks gleichzeitig ausführen + 6008 als Regler I3erry 1 2.148 17.07.2015 09:46
Letzter Beitrag: GerdW

Gehe zu: