INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.


Antwort schreiben 

Dieses Thema hat akzeptierte Lösungen:

FFT



Wenn dein Problem oder deine Frage geklärt worden ist, markiere den Beitrag als "Lösung",
indem du auf den "Lösung" Button rechts unter dem entsprechenden Beitrag klickst. Vielen Dank!

10.07.2018, 10:02
Beitrag #1

stephan480 Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 16
Registriert seit: Jan 2018

2014
-
DE



FFT
Hallo,

ich nehme ein Signal mittels des DAQ- Express- VI auf und möchte davon eine FFT erstellen.
Momentan verwende ich das VI- "reelle FFT". Da ich das Signal später wieder zurücktransformieren muss, habe ich die anderen VI´s erstmal nicht verwendet. Eigentlich sollte aber das gleiche herauskommen...
Da durch die Umwandlung von dynamischen Daten in ein Array der Zeitstempel verloren geht, gibt die FFT allerdings nicht die richtigen Frequenzen aus.

Hat jemand eine Idee, wie man das lösen kann?


Viele Grüße
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
10.07.2018, 10:21
Beitrag #2

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 15.555
Registriert seit: May 2009

09SP1, 11SP1, 17 (18)
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: FFT
Hallo Stephan,

Zitat:Da durch die Umwandlung von dynamischen Daten in ein Array der Zeitstempel verloren geht, gibt die FFT allerdings nicht die richtigen Frequenzen aus. Hat jemand eine Idee, wie man das lösen kann?
Verzichte auf ExpressVIs und DDT-Drähte und arbeite stattdessen mit Waveforms…
(Die FFT-Funktionen geben eine modifizierte "Waveform" aus, mit f0/df statt t0/dt.)

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
10.07.2018, 10:29
Beitrag #3

stephan480 Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 16
Registriert seit: Jan 2018

2014
-
DE



RE: FFT
Hallo,

also liegt es an den DDT, oder kann ich den Zeitstempel vor der Transformation nochmal neu zuordnen?

Gruß,
Stephan
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
10.07.2018, 10:32
Beitrag #4

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 15.555
Registriert seit: May 2009

09SP1, 11SP1, 17 (18)
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: FFT
Hallo Stephan,

du kannst den DDT natürlich in eine Waveform umwandeln, dann verlierst du die Zeitinformationen (t0 und dt) erst gar nicht…

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
10.07.2018, 10:36
Beitrag #5

stephan480 Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 16
Registriert seit: Jan 2018

2014
-
DE



RE: FFT
Hallo Gerd,

und mit welcher Funktion mache ich das?
Also ich muss, wie gesagt noch eine FFT dahinter machen.

Gruß,
Stephan
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
10.07.2018, 10:41 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.07.2018 10:42 von GerdW.)
Beitrag #6

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 15.555
Registriert seit: May 2009

09SP1, 11SP1, 17 (18)
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: FFT
Hallo Stephan,

DDT nach Waveform wandeln, dann Funktionen aus der Signalverarbeitungspalette (Signalverarbeitung -> Messungen):
   

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
10.07.2018, 10:52
Beitrag #7

stephan480 Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 16
Registriert seit: Jan 2018

2014
-
DE



RE: FFT
Hi Gerd,

kann ich das später dann einfach mit der F^-1 Funktion zurück- transformieren?

Guten Gruß,
Stephan
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
10.07.2018, 11:43
Beitrag #8

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 15.555
Registriert seit: May 2009

09SP1, 11SP1, 17 (18)
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: FFT

Akzeptierte Lösung

Hallo Stephan,

Zitat:kann ich das später dann einfach mit der F^-1 Funktion zurück- transformieren?
Ja. (Definiere "einfach"…)

Wieso probierst du so etwas nicht einfach mal mit einem Test-VI aus?
   
Ich behaupte nicht, dass das alles mathematisch korrekt ist. Aber das Ergebnis ist im Rahmen der numerischen Rechengenauigkeit korrekt…

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
10.07.2018, 17:24
Beitrag #9

stephan480 Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 16
Registriert seit: Jan 2018

2014
-
DE



RE: FFT
Hi Gerd,

jetzt funktioniert alles.

Danke, für die lehrreichen Antworten!

Gruß,
Stephan
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
30
Antwort schreiben 


Gehe zu: