INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.


Antwort schreiben 

Impulsmessung



Wenn dein Problem oder deine Frage geklärt worden ist, markiere den Beitrag als "Lösung",
indem du auf den "Lösung" Button rechts unter dem entsprechenden Beitrag klickst. Vielen Dank!

15.09.2020, 15:26
Beitrag #1

klotsche Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 10
Registriert seit: Sep 2020

2019
2019
DE



Impulsmessung
Hallo,

ich möchte ein Drucksignal einer Pumpe aufnehmen und damit zählen, wie oft eine Schaufel des Laufrads an meiner Messstelle vorbei kommt. Immer wenn eine Schaufel am Messsensor vorbei kommt löst sie einen Druckimpuls aus, mein Signal wird also einen Sprung machen.

Meine Frage ist nun, wie könnte ich die Anzahl der Sprünge aufnehmen?
Ich habe es mit dem VI Impulsmessung versucht, aber das bringt mich nicht weiter. Vielleicht wende ich es auch nicht richtig an..

Vielen Dank für eure Hilfe!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
15.09.2020, 16:46
Beitrag #2

Martin.Henz Offline
LVF-Gelegenheitsschreiber
**


Beiträge: 134
Registriert seit: Jan 2005

2.5.1 bis 20
1992
kA

74363
Deutschland
RE: Impulsmessung
Ich muss mal wieder Vermutungen anstellen (du solltest das VI mit dem Dateinamen benennen). Außerdem fehlt mir eine gesicherte Information darüber, wie du das Signal erfasst.

Digital? Dann einfach auf einen Zähler geben und die Impilse zählen.
Analog? Ich wüsste gerade nicht, dass es dafür ein spezielles VI gibt. Da dies aber nur etwas ganz einfaches sein kann, es sei denn es wird ganz furchtbar viel Komfort drum herum gestrickt, ist das auch nicht so ein großes Problem. Also ran an Tastatur und Maus und einfach selber machen.
(Das ist ja auch eine schöne kleine Übung)

Martin Henz
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
16.09.2020, 09:46
Beitrag #3

Freddy Offline
Oldtimer
****


Beiträge: 703
Registriert seit: Aug 2008

2019, 2020, NXG 5.0
1996
DE

76275
Deutschland
RE: Impulsmessung
Hallo klotsche,
Bilder sagen mehr als Worte.
Häng doch mal Dein VI an.

Gruß
Freddy

Einführende Links zu LabVIEW, s. GerdWs Signatur.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
16.09.2020, 10:56
Beitrag #4

klotsche Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 10
Registriert seit: Sep 2020

2019
2019
DE



RE: Impulsmessung
Hallo,

also das Signal wird mit 1000 Samples pro Sekunde abgetastet. Das ganze geht 120 Sekunden lang.
Dann schaue ich mir immer 8000 Samples an und gucke nach dem High-Low-Pegel und trage ihn in ein Array ein. Danach gehe ich 4000 Samples weiter und mache das gleiche undsoweiter. Das funktioniert auch.

Dann habe ich das VI Spitzenwerterkennung benutzt um mir die Anzahl der Impulse auszugeben. Jetzt frage ich mich aber, ob ich das bekomme was ich möchte..
Vielleicht könnte ich auch über jeden Abschnitt eine FFT laufen lassen und mir die Frequenz ausgeben lassen?


Angehängte Datei(en)
19.0 .vi  Code Druckmessung.vi (Größe: 83,37 KB / Downloads: 4)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
17.09.2020, 09:01
Beitrag #5

Martin.Henz Offline
LVF-Gelegenheitsschreiber
**


Beiträge: 134
Registriert seit: Jan 2005

2.5.1 bis 20
1992
kA

74363
Deutschland
RE: Impulsmessung
Hallo Freddy,

das geht aber auch in einer Schleife.

Der Peak Detektor macht das, was er soll. Er detektiert Peaks. Es kann sein, dass du da die Zahl heraus bekommst, die du haben willst. Es kann aber auch sein, dass du nicht das heraus bekommst, was du haben willst. Je nachdem wie das VI konfiguriert ist und wie das Signal des Sensors aussieht, kann es sein, dass das VI viele Peaks sieht die dich gar nicht interessieren.

Eigentlich willst du die Anzahl der Schaufeln zählen die an deinem Sensor vorbei kommen. Eine Zählung z.B. der steigenden Flanken des Sensorsignals (am besten mit einer Hysterese und/oder ähnlichem) dürfte im Vergleich zu einem Peak detektor die weitaus bessere Wahl sein.

Martin Henz
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
19.09.2020, 16:48
Beitrag #6

klotsche Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 10
Registriert seit: Sep 2020

2019
2019
DE



RE: Impulsmessung
Hallo Martin, vielen Dank für den Hinweis.

Gibt es dafür ein VI oder wie würde man die steigenden Flanken zählen?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
19.09.2020, 18:53
Beitrag #7

Martin.Henz Offline
LVF-Gelegenheitsschreiber
**


Beiträge: 134
Registriert seit: Jan 2005

2.5.1 bis 20
1992
kA

74363
Deutschland
RE: Impulsmessung
Also ich entscheide den Algorithmus eher anhand der Rahmenbedingungen. Wie sehen die Signale tatsächlich aus, wie viel Zeit ist dafür zur Verfügung steht, soll während der Messwertaufnahme gezählt werden, wie ist die Sample Rate im vergleich zum schnellsten möglichen Signalwechsel usw.

Hier gab es vor kurzem eine ganz ähnliche Situation:
https://forums.ni.com/t5/LabVIEW/Boolean...anguage=en
Da war allerdings klar, dass es ganz steile Flanken gibt und keine Störungen.

Für viele Fälle geht so etwas einfaches schon (notfalls mit einem kleinen Filter davor). Hast du jedoch ganz furchtbare Signale, dann funktioniert das so einfach nicht mehr.

Jetzt versuche dich erst einmal an obigem Beispiel. Wenn du damit nicht zum Ziel kommst, dann sehen wir weiter. Vielleicht kannst du auch mal ein paar reale Messdaten posten, aber bitte nicht gleich die voellen 120 Sekunden - ein paar "Schaufeln" reichen schon :-)

Martin Henz
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
30
Antwort schreiben 


Who read this thread?
14 User(s) read this thread:
MScz, Tomy, th13, HVo, Freddy, klotsche, jg, kpa, IchSelbst, Martin.Henz, GerdW, RMR, MicroScoop, stoa

Gehe zu: