INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.


Antwort schreiben 

LEDs über TPIC6b595 Schieberegister steuern



Wenn dein Problem oder deine Frage geklärt worden ist, markiere den Beitrag als "Lösung",
indem du auf den "Lösung" Button rechts unter dem entsprechenden Beitrag klickst. Vielen Dank!

08.10.2018, 15:44
Beitrag #1

Baron Offline
LVF-Neueinsteiger


Beiträge: 8
Registriert seit: Sep 2018

2015
2017
DE_EN


Deutschland
LEDs über TPIC6b595 Schieberegister steuern
Hallo zusammen,

ich habe folgendes Programm zur Steuerung der 8 LEDs gemacht(siehe Bild). Ich weiß das man zur Steuerung des TPIC6b595 Schieberegisters 3 Pins braucht SER_IN (Daten), SRCK(Schieben) und RCK (Übernehmen). Die Daten werden mithife eines Array ermittelt.
Kann mir Jamand sagen warum die Daten nicht übertragen wurden.
Danke schon mal.


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   

9.0 .vi  Unbenannt 1 1.vi (Größe: 8,23 KB / Downloads: 7)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
08.10.2018, 19:05 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.10.2018 19:13 von GerdW.)
Beitrag #2

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 15.608
Registriert seit: May 2009

09SP1, 11SP1, 17 (18)
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: LEDs über TPIC6b595 Schieberegister steuern
Hallo Baron,

Zitat:Kann mir Jamand sagen warum die Daten nicht übertragen wurden.
Solange du keine Fehlermeldung bekommst, bin ich mir sicher, dass die Daten übertragen wurden!
Die Frage ist doch eher, ob sie genau so übertragen wurden, wie der Empfänger sie erwartet!?

Und da würde ich dir statt drei unabhängiger DAQmx-Tasks empfehlen, nur genau einen zu verwenden, der alle 3 DO-Pins parallel mit den passenden Daten versieht!
Oder wie willst du sonst sicherstellen, dass die jeweils zu sendenden Pegel zeitlich korrekt zueinander ausgegeben werden?

Außerdem: wo in deinem Code hast du festgelegt, welcher DO zuerst geschrieben wird? Hast du das Datasheet gelesen?
Also:
1. Datenbit ausgeben
2. Danach einen Puls an SRCK ausgeben
3. Schritte 1&2 8mal für 8 Bits wiederholen
4. Danach einen Puls an RCK ausgeben, um die Daten in den Output-Buffer zu übernehmen

Und wenn ich diese Liste mit 4 Punkten sehe, denke ich irgendwie sofort an eine Statemachine…

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
09.10.2018, 12:30 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.10.2018 16:17 von Baron.)
Beitrag #3

Baron Offline
LVF-Neueinsteiger


Beiträge: 8
Registriert seit: Sep 2018

2015
2017
DE_EN


Deutschland
RE: LEDs über TPIC6b595 Schieberegister steuern
Hallo Gerd,

ich habe mein Programm geändert und die Daten mit Case-Strukur und einem DAQmx-Task geschickt.
ich habe auch mit der Highlight-Funktion getestet, ob die Daten in der richtigen Reihenfolge geschickt wurden und das hat gepasst.
Trotzdem hat keine von den LEDs geleuchtet. Fragezeichen
weißt du woran das liegen kann?
Ich habe mein neues VI angehängt.

Vielen Dank im voraus


Angehängte Datei(en)
9.0 .vi  LED.vi (Größe: 8,88 KB / Downloads: 7)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
10.10.2018, 11:43
Beitrag #4

Baron Offline
LVF-Neueinsteiger


Beiträge: 8
Registriert seit: Sep 2018

2015
2017
DE_EN


Deutschland
RE: LEDs über TPIC6b595 Schieberegister steuern
jetzt habe ich das Problem gelöst. Ein vierter Pin ist nötig zum Löschen der alten Ergebnisse, SRCLN den musste ich immer am Anfang von Low auf High schalten.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Themen Verfasser Antworten Views Letzter Beitrag
  kommunikations Problem mit LEDs skander 1 1.696 14.05.2008 12:12
Letzter Beitrag: skander

Who read this thread?
2 User(s) read this thread:
Baron, Lucki

Gehe zu: