INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.


Antwort schreiben 

Lebensdauervorrichtung - Mit welcher Hardware fange ich an?



Wenn dein Problem oder deine Frage geklärt worden ist, markiere den Beitrag als "Lösung",
indem du auf den "Lösung" Button rechts unter dem entsprechenden Beitrag klickst. Vielen Dank!

12.01.2018, 23:07
Beitrag #1

mez15 Offline
LVF-Gelegenheitsschreiber
**


Beiträge: 58
Registriert seit: Jan 2013

2015 SP1
2013
DE


Deutschland
Lebensdauervorrichtung - Mit welcher Hardware fange ich an?
Hallo Zusammen,

wie ihr aus der Überschrift erkennen könnt, brauche ich Rat bzgl. der Auswahl von der richtigen Hardware. Auf diesem Gebiet bin ich ziemlicher Anfänger und würde mich über konkrete Vorschläge freuen.

Folgende Anforderungen sind gestellt. Es soll eine Platte erstellt werden die für die Prüfung von maximal 8 Geräten dienen soll. Diese Muster sollen mit Hilfe eines Pneumatikzylinders an und aus geschaltet werden. Anschließend soll eine Spannung angelegt werden um zu prüfen ob das zu prüfende Gerät den Kontakt geschlossen hat. Und das ganze wie gesagt für acht Geräte gleichzeitig.

Wo fange ich da an, welche Hardware wäre für solche Anforderungen geeignet? Es sollte auch möglich sein 230V schalten zu können. Welches wäre ein passendes Beispiel-VI wo ich mir anschauen könnte wie sowas gemacht wird?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
14.01.2018, 19:33 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.01.2018 19:34 von GerdW.)
Beitrag #2

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 15.004
Registriert seit: May 2009

09SP1, 11SP1, 17
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: Lebensdauervorrichtung - Mit welcher Hardware fange ich an?
Hallo mez,

zu allererst solltest du alle Anforderungen an deinen Dauerlauf-Prüfstand zusammenstellen:
- 24/7-Betrieb? Sampletaktraten? Sicherheitsrelevante Dinge (die natürlich außerdem durch zusätzliche Hardware abgesichert sind)?
- geforderte Datenmengen? Welche Dateiformate?
- benötigte Anzahl und Art der IO-Kanäle
- evtl. benötigte zusätzliche Rechenleistung (um irgendwelche Daten sofort zu verrechnen oder simultan irgendwas zu simulieren…)

Wenn du das hast, rufst du einfach mal bei NI in München an: 089-7413130…

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
15.01.2018, 08:23
Beitrag #3

Freddy Offline
LVF-Stammgast
***


Beiträge: 479
Registriert seit: Aug 2008

2017, NXG 2.0 BETA
1996
DE

76275
Deutschland
RE: Lebensdauervorrichtung - Mit welcher Hardware fange ich an?
Hallo mez,
zunächst wäre die Frage, möchtest Du den Prüfstand selber bauen oder nur entwickeln und Fremdfertigen lassen.

Ich würde Dir empfehlen es mit einem Hersteller von Prüfautomaten zu versuchen. Die haben das nötige know how.
Außerdem stellen Sie die richtigen Fragen um eine vernünftige Lösung zu finden.

Gruß
Freddy

Einführende Links zu LabVIEW, s. GerdWs Signatur.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Themen Verfasser Antworten Views Letzter Beitrag
  Mit welcher Hardware Schrittmotor ansteuern? Kowalski 5 12.785 22.08.2008 12:30
Letzter Beitrag: shamu

Who read this thread?
14 User(s) read this thread:
BNT, Freddy, IchSelbst, GerdW, kpa, jg, mez15, Lucki, zt300, A.Berndsen, 83Daniel, Trinitatis, RMR, Falk

Gehe zu: