INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.


Antwort schreiben 

Messdaten von Datei lesen



Wenn dein Problem oder deine Frage geklärt worden ist, markiere den Beitrag als "Lösung",
indem du auf den "Lösung" Button rechts unter dem entsprechenden Beitrag klickst. Vielen Dank!

05.11.2021, 21:27 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.11.2021 17:15 von Andi003.)
Beitrag #1

Andi003 Offline
LVF-Neueinsteiger


Beiträge: 4
Registriert seit: Nov 2021

2021
2019
DE



Messdaten von Datei lesen
Hallo,

ich habe ein Problem mit den Messdaten aus einer Datei zu lesen.
Ich habe einen Ansatz, der zum Einlesen erstmal funktioniert.

Allerdings fehlt ein Teil der Aufzeichnung. Es zeigt mit nur ca. 1 Sec an.

MESSDATEN müsste ich über ca. 20 Stunden erfassen und als Datei abspeichern.
Jede Datei sollte mit diesem VI nachträglich anschauen können.

Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.


Angehängte Datei(en)
0.0 .lvm  051120212029_Messung.lvm (Größe: 910,33 KB / Downloads: 14)

21.0 .vi  Messdatei_lesen_2.vi (Größe: 34,08 KB / Downloads: 13)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
07.11.2021, 16:41 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.11.2021 16:46 von GerdW.)
Beitrag #2

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 17.065
Registriert seit: May 2009

LV2020
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: Messdaten von Datei lesen
Hallo Andi,

du würdest mehr Antworten ermöglichen, wenn du dein VI nicht mit der allerneuesten LabVIEW-Version speichern/anhängen würdest. Du könntest mit LabVIEW gern auf LV2020 (oder noch älter) per "Save for previous" konvertieren…

Deine LVM-Datei enthält mehrere Blöcke von Daten, die jeweils aber nur für eine Sekunde Daten enthalten (60 Samples pro Channel bei 60S/s Samplerate).
Da LVM-Daten aber nur Express-VIs genutzt werden, kann ich dir da nicht weiterhelfen. Wenn du "normale" LabVIEW-Funktionen und z.B. das TDMS-Format verwenden würdest, wäre das Problem sehr viel einfacher zu lösen (bzw. erst gar nicht entstanden)…

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
10.11.2021, 14:49
Beitrag #3

Andi003 Offline
LVF-Neueinsteiger


Beiträge: 4
Registriert seit: Nov 2021

2021
2019
DE



RE: Messdaten von Datei lesen
Hallo GerdW,

vielen Dank für die Antwort. Ich habe nun Mal versucht das ganze in eine TDMS Datei zu speichern, ohne Express VI, das hat auch geklappt.

Die Ansicht der Datei habe ich wie folgt gestaltet, wobei ich hier das Problem habe, das ich eine Default Datei anlegen muss, weil ansonsten beim Lesen der Datei ein Problem auftritt.

Weiterhin ist mir noch nicht ganz klar, wie ich mit dem Cursor im Siganlverlaufsdiagramm mir einzelne Werte anschauen kann.

Ich habe nun mal mein VI in Version 16 gespeichert.


Angehängte Datei(en)
21.0 .vi  Messdatei_lesen_3_TDMS.vi (Größe: 34,48 KB / Downloads: 8)

0.0 .tdms  081120212044_Messung.tdms (Größe: 8,49 KB / Downloads: 8)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
10.11.2021, 16:20
Beitrag #4

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 17.065
Registriert seit: May 2009

LV2020
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: Messdaten von Datei lesen
Hallo Andi,

was genau an
Zitat:du würdest mehr Antworten ermöglichen, wenn du dein VI nicht mit der allerneuesten LabVIEW-Version speichern/anhängen würdest. Du könntest mit LabVIEW gern auf LV2020 (oder noch älter) per "Save for previous" konvertieren…
ist so schwierig?

Dein VI ist wieder in LV2021 angehangen…

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Themen Verfasser Antworten Views Letzter Beitrag
  Signaldarstellung (aus Datei lesen) Semtex 1 2.154 26.03.2007 17:20
Letzter Beitrag: jg

Gehe zu: