INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.


Antwort schreiben 

Mittelwert in Excel



Wenn dein Problem oder deine Frage geklärt worden ist, markiere den Beitrag als "Lösung",
indem du auf den "Lösung" Button rechts unter dem entsprechenden Beitrag klickst. Vielen Dank!

26.03.2019, 14:22
Beitrag #1

ares2013 Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 40
Registriert seit: Oct 2018

2015
2017
EN


Deutschland
Mittelwert in Excel
Hallo zusammen,

ich möchte in mein excel file zusätzlich einen Mittelwert einbinden, der mir für jede spalte den arith. Mittelwert ausgibt.

Meine Messwerte werden wie folgt gespeichert:
1) Sequenz wird gestartet, Inhalte im String Array werden gelöscht
2) in dem 1D array aus strings werden alle Werte der Messgeräte gespeichert (für jedes Gerät mit 'insert to string')
3) die werte werden mit 'write delimited spreadsheet' in ein excel file gelegt
4) Sequenz wird beendet

da ich ja nur zeilenweise speichere, kann ich ja nicht eine ganze spalte betrachten weil der string vor jedem speichern wieder geleert wird (bsp 50 durchläufe)

im Anhang habe ich eine mögliche Lösung angehängt aber damit klappt das ganze nicht, weil ich so nur zeilenweise den Mittelwert ausgebe.


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
26.03.2019, 15:12
Beitrag #2

jg Offline
CLD & CLED
LVF-Team

Beiträge: 15.349
Registriert seit: Jun 2005

20xx / 8.x
1999
EN

Franken...
Deutschland
RE: Mittelwert in Excel
Erstell dir ein "Summen-Array", in dem du nach jedem Messvorgang deine Ergebnisse aufaddierst. Am Ende dann durch die Anzahl Messvorgänge teilen und das Mittelwert Array wegspeichern.

Offtopic2 Ironie
Mit "Write Delimited Spreadsheet" erzeugst du eine CSV-Datei, keine Excel-Datei!

Gruß, Jens

Wer die erhabene Weisheit der Mathematik tadelt, nährt sich von Verwirrung. (Leonardo da Vinci)

!! BITTE !! stellt mir keine Fragen über PM, dafür ist das Forum da - andere haben vielleicht auch Interesse an der Antwort!

Einführende Links zu LabVIEW, s. GerdWs Signatur.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
26.03.2019, 15:20
Beitrag #3

TpunktN Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 47
Registriert seit: Jul 2011

2018
2011
DE

70***
Deutschland
RE: Mittelwert in Excel
Mahlzeit,

deine Datei die du erzeugst kann Excel öffnen, es ist aber eine Comma-Seperated-Values (CSV) Datei. Excel ist meistens standardmäßig damit verknüpft, es bleibt aber ein eigenes Format.

Du musst dir entweder einen Mittelwert mitschreiben oder die Datei am Ende einmal auslesen und dir die Spalten selbst berechnen.

Grüße Timo

"Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen."
Johann Wolfgang von Goethe
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
26.03.2019, 15:32
Beitrag #4

ares2013 Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 40
Registriert seit: Oct 2018

2015
2017
EN


Deutschland
RE: Mittelwert in Excel
(26.03.2019 15:12 )jg schrieb:  Erstell dir ein "Summen-Array", in dem du nach jedem Messvorgang deine Ergebnisse aufaddierst. Am Ende dann durch die Anzahl Messvorgänge teilen und das Mittelwert Array wegspeichern.

Offtopic2 Ironie
Mit "Write Delimited Spreadsheet" erzeugst du eine CSV-Datei, keine Excel-Datei!

Gruß, Jens


aber ich speichere ja trotzdem immer noch zeilenweise, das heisst der string der an write spreadsheet ankommt, immer nur eine Zeile Daten enthält. wenn ich jetzt mal davon ausgehe dass ich das mit dem summen array gemacht und die werte berechnet habe bekomme ich dann jede Zeile den Mittelwert vom 1. durchlauf, 1.-2. durchlauf, 1.-3. usw? Huh
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
26.03.2019, 15:51
Beitrag #5

jg Offline
CLD & CLED
LVF-Team

Beiträge: 15.349
Registriert seit: Jun 2005

20xx / 8.x
1999
EN

Franken...
Deutschland
RE: Mittelwert in Excel
(26.03.2019 15:32 )ares2013 schrieb:  aber ich speichere ja trotzdem immer noch zeilenweise, das heisst der string der an write spreadsheet ankommt, immer nur eine Zeile Daten enthält. wenn ich jetzt mal davon ausgehe dass ich das mit dem summen array gemacht und die werte berechnet habe bekomme ich dann jede Zeile den Mittelwert vom 1. durchlauf, 1.-2. durchlauf, 1.-3. usw? Huh
Richtig erkannt. Wann du dann diese Mittelwerte wegspeicherst, das bleibt dir überlassen. Im Optimalfall natürlich nur 1x am Ende des gesamten Messvorgangs.

Gruß, Jens

Wer die erhabene Weisheit der Mathematik tadelt, nährt sich von Verwirrung. (Leonardo da Vinci)

!! BITTE !! stellt mir keine Fragen über PM, dafür ist das Forum da - andere haben vielleicht auch Interesse an der Antwort!

Einführende Links zu LabVIEW, s. GerdWs Signatur.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
26.03.2019, 16:01
Beitrag #6

ares2013 Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 40
Registriert seit: Oct 2018

2015
2017
EN


Deutschland
RE: Mittelwert in Excel
(26.03.2019 15:51 )jg schrieb:  
(26.03.2019 15:32 )ares2013 schrieb:  aber ich speichere ja trotzdem immer noch zeilenweise, das heisst der string der an write spreadsheet ankommt, immer nur eine Zeile Daten enthält. wenn ich jetzt mal davon ausgehe dass ich das mit dem summen array gemacht und die werte berechnet habe bekomme ich dann jede Zeile den Mittelwert vom 1. durchlauf, 1.-2. durchlauf, 1.-3. usw? Huh
Richtig erkannt. Wann du dann diese Mittelwerte wegspeicherst, das bleibt dir überlassen. Im Optimalfall natürlich nur 1x am Ende des gesamten Messvorgangs.

Gruß, Jens

Wie muss ich vorgehen um das Ergebnis nur einmal am Ende zu erhalten? einfach verketten würde ja in jedem durchlauf speichern aber das wär im moment nur das einzige was mir einfällt Blush
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
26.03.2019, 19:30
Beitrag #7

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 15.921
Registriert seit: May 2009

09SP1, 11SP1, 17 (18)
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: Mittelwert in Excel
Hallo ares,

Zitat:Wie muss ich vorgehen um das Ergebnis nur einmal am Ende zu erhalten?
Ergibt sich die Antwort nicht schon aus der Frage selbst?
Einfach am Ende deines Programms (THINK DATAFLOW!) die berechneten Mittelwerte als letzte Zeile speichern…

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
27.03.2019, 10:22
Beitrag #8

ares2013 Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 40
Registriert seit: Oct 2018

2015
2017
EN


Deutschland
RE: Mittelwert in Excel
ich hab mir überlegt jede neue Zeile mit insert into array hinzuzufügen, aber da muss ich ja einen index (row) angeben. wie definiere ich den index so dass er mir automatisch bei jedem durchlauf eine neue Zeile hinzufügt?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
27.03.2019, 10:27 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.03.2019 11:58 von GerdW.)
Beitrag #9

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 15.921
Registriert seit: May 2009

09SP1, 11SP1, 17 (18)
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: Mittelwert in Excel
Hallo ares,

wenn du stattdessen BuildArray verwendest, hast du das Problem nicht...
(Oder gleich die Autoindizierung beim Schleifentunnel nutzen!)

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
03.04.2019, 08:59 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.04.2019 09:01 von ares2013.)
Beitrag #10

ares2013 Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 40
Registriert seit: Oct 2018

2015
2017
EN


Deutschland
RE: Mittelwert in Excel
(27.03.2019 10:27 )GerdW schrieb:  Hallo ares,

wenn du stattdessen BuildArray verwendest, hast du das Problem nicht...
(Oder gleich die Autoindizierung beim Schleifentunnel nutzen!)

ich habe ein array dass sich bei jedem durchlauf der schleife ändert, weil am Anfang der Sequenz die Elemente im Array auf 0 zurückgesetzt werden und dann neu reingeschrieben wird.
wenn ich das Summenarray bilde möchte ich ja eigentlich jedes mal den gleichen input für build array aber am Ausgang dann für jeden durchlauf eine neue Zeile.
wenn ich auto index benutze bekomme ich ein 4d array als output (ich bräuchte eigentlich ein 2d array)
und wenn ich den output mit reshape array 'formatiere' bekomme ich ein 1d array..
wie 'formatiere' ich das 4d array zu einem 2d array ohne dass Daten verloren gehen?

danke schon mal im voraus
ares
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Antwort schreiben 


Gehe zu: