INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.


Antwort schreiben 

NI USB-6211 Rechtecksignal auf Digitalen Port ausgeben



Wenn dein Problem oder deine Frage geklärt worden ist, markiere den Beitrag als "Lösung",
indem du auf den "Lösung" Button rechts unter dem entsprechenden Beitrag klickst. Vielen Dank!

13.01.2011, 14:36 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.01.2011 14:48 von jg.)
Beitrag #1

Eathen
Unregistered


 







NI USB-6211 Rechtecksignal auf Digitalen Port ausgeben
Hi,

ich will je ein Rechtecksignal auf je einer Line des Digitalen Ports der NI Box USb-6211 ausgeben.
Nun schlage ich mich schon einige Tage damit rum, die einzelnen Lines anzusprechen.
Mit einer Line klappt das schon mal.

Allerdings habe ich noch etliche Probleme mit der Frequenz des Rechtecksignals.

Mein letzter Versuch beschäftigte sich mit der Delay Schaltung einer Toggle Schleife.
Man stellt einen Delay ein und die Schleife schaltet dann zwischen true (1) und false (0) hin und her.

Problem: Ich muss die Frequenz des Ausgabesignals kontrollieren können.

Ich kann zwar die Verzögerung des Umschaltens steuern, aber meine Frequenz ist nicht linear mit dieser Änderung.
Bei einem Delay von 4,5 ms ist meine Frequenz am Ausgang 122 Hz. (rechnerisch sollte es 111 Hz sein)
Bei einem Delay von 4,6 ms ist meine Frequenz am Ausgang 95 Hz. (rechnerisch sollte es 108 Hz sein)

Hier mal ein Bild von der VI, bei der man die Delayzeit wählen kann.
   

Und einmal, bei der man die Frequenz wählt.
   

Den versuch mir ein Rechtecksignal zu erzeugen, bei dem man die Frequenz, Amplitude und Phase bestimmen kann, hab ich auch schon durch.
Das Signal wandel ich dann mittels Analog to digital.vi und gebe es auf den entsprechenden Port. Hierbei geht die Frequenz ebenfalls verloren und ich kann nur zwischen ca. 600 Hz und ca. 300 Hz wechseln.
   


Ein Rechteck über die Analogenausgänge wäre viel einfacher. Aber leider habe ich nur 2 AO's an der Box und ich brauch leider drei.

Am Ende sollen 3 Rechtecksignal mit je 120° Phasenverschiebung aus der Box kommen. Diese sollen als Hallsensorersatz dienen, die ich in einen Motortreiberbaustein schicken will.

Hat jemand ein paar Hinweise für mich, mit welchen vi's man das am esten realisiert? Ich hab auch gelesen, dass man nicht mehrere DAQ's nebeneinander starten kann. Kann ich denn auch noch anders meine Kanäle ansprechen? Denn für jede Line, muss ich doch ein so nen DAQ schalten, oder nicht?

Irgendwie fühl ich mich gerade sehr orientierungslos Wacko

Lv85_img


Angehängte Datei(en)
Sonstige .vi  toggle.LV8.5.vi (Größe: 26,29 KB / Downloads: 251)

Sonstige .vi  Rechteck_AO_DIG.LV8.5.vi (Größe: 44,4 KB / Downloads: 286)
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
13.01.2011, 14:55
Beitrag #2

jg Offline
CLA & CLED
LVF-Team

Beiträge: 15.864
Registriert seit: Jun 2005

20xx / 8.x
1999
EN

Franken...
Deutschland
NI USB-6211 Rechtecksignal auf Digitalen Port ausgeben
Das wirst du mit dieser Hardware, zumindest am Digital-Port, nicht hinbekommen.

Die 6211 kann auf Digital keinen Hardware-Takt. Deshalb kommt bei Waveform nichts raus.

Auch beim Software-Takt kommst du nicht dahin. Das Wait-VI, welches du verwendest, hat "nur" eine Auflösung von 1 ms. Bei 4,5 ms wird also auf 4 ms abgerundet, folglich ca. 125 Hz, bei 4,6 ms wird auf 5 ms aufgerundet, folglich 100 Hz. Das ist aber nur Therorie, exakt 4 ms oder 5 ms Wartezeit, das bekommst du unter Windows nicht hin.

Gruß, Jens

Wer die erhabene Weisheit der Mathematik tadelt, nährt sich von Verwirrung. (Leonardo da Vinci)

!! BITTE !! stellt mir keine Fragen über PM, dafür ist das Forum da - andere haben vielleicht auch Interesse an der Antwort!

Einführende Links zu LabVIEW, s. GerdWs Signatur.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
13.01.2011, 15:09
Beitrag #3

Eathen
Unregistered


 







NI USB-6211 Rechtecksignal auf Digitalen Port ausgeben
Ok. Und softwaretechnisch gibt es da in Verbindung mit dieser Hardware auch keine Lösung im LabView 8.5?
Irgendein VI welches schneller bzw. genauer ist?
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
13.01.2011, 15:23
Beitrag #4

Martin Heller Offline
LVF-Stammgast
***


Beiträge: 250
Registriert seit: Feb 2010

2011 SP1
2008
EN

5232
Schweiz
NI USB-6211 Rechtecksignal auf Digitalen Port ausgeben
Wie Jens schon gesagt hat, mit Windows geht dies nicht. Du müsstest dann auf eine Real-Time-Hardware wechseln...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
30
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Themen Verfasser Antworten Views Letzter Beitrag
  Frequenz Ermittlung aus Rechtecksignal VersuchundErprobung 9 3.129 07.09.2023 11:24
Letzter Beitrag: Martin.Henz
  Digitalen Ausgang mit DAQ Simulieren Georg1980 1 2.727 01.07.2021 07:21
Letzter Beitrag: GerdW
  Hochzählen mit digitalen Eingang TiBu 4 4.592 03.07.2019 08:06
Letzter Beitrag: TiBu
  Drahtbrucherkennung bei Digitalen Ausgängen MRL2018 1 3.256 09.04.2018 10:38
Letzter Beitrag: GerdW
  Messung mit Trigger NI USB-6211 Hachiko 2 3.708 20.02.2018 08:03
Letzter Beitrag: Hachiko
  schnelles schalten von digitalen kanälen serge_franke 4 5.031 10.11.2017 09:17
Letzter Beitrag: serge_franke

Gehe zu: