INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.


Antwort schreiben 

Dieses Thema hat akzeptierte Lösungen:

Quadratischer Mittelwert



Wenn dein Problem oder deine Frage geklärt worden ist, markiere den Beitrag als "Lösung",
indem du auf den "Lösung" Button rechts unter dem entsprechenden Beitrag klickst. Vielen Dank!

10.04.2019, 21:23
Beitrag #1

bachatero18 Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 18
Registriert seit: Feb 2019

2018 sp1
-
DE



Quadratischer Mittelwert
Moin Leute,

ich hab nochmal eine Frage und zwar hab ich ein Programm erstellt, welches unter anderen eine Wechselspannung misst funktioniert alles Super.

Nun sollte ich das Programm was ich erstellt hatte, mit dem Computer von der Arbeit laufen lassen, dabei fiel mir auf dass die nur LabVIEW 2018 Base haben ich aber die Studentenversion nutze.

Bei der Base Version ist der VI RMS (Quadratische Mittelwert) nicht vorhanden. Habe mir dann einfach gedacht, ich mach das kurz nach der Formel lass mir den maximal Wert suchen und nehme diesen dann durch wurzel 2.

Leider bekomme ich eine Differenz von 5V zwischen der Methoden mit den VI RMS und meiner Variante. Ich gehe davon aus, dass ich keine saubere Sinusfunktion vorliegen habe.

Hätte ihr eine weitere Lösung weil ich wüsste nicht weiter die Base Version ist mathematisch schon ziemlich eingeschränkt bzw. nicht so bequem wie meine Studentenversion.

Danke schon mal für die Hilfe
Bachatero
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
10.04.2019, 21:50 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.04.2019 21:51 von GerdW.)
Beitrag #2

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 15.921
Registriert seit: May 2009

09SP1, 11SP1, 17 (18)
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: Quadratischer Mittelwert
Hallo Bachatero,

Zitat:Bei der Base Version ist der VI RMS (Quadratische Mittelwert) nicht vorhanden. Habe mir dann einfach gedacht, ich mach das kurz nach der Formel lass mir den maximal Wert suchen und nehme diesen dann durch wurzel 2.
Was genau hat ein RMS mit einem Maximalwert zu tun, den man durch sqrt(2) dividiert? Welche Formel benutzt du denn da?
Hast du mal Wikipedia oder Mathematik-Bücher zum Thema gelesen?

Zitat:Hätte ihr eine weitere Lösung
Nimm doch die Formel, die bei Wikipedia beschrieben wird!

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
10.04.2019, 22:09
Beitrag #3

bachatero18 Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 18
Registriert seit: Feb 2019

2018 sp1
-
DE



RE: Quadratischer Mittelwert
genau die Gleichung steht bei Wikipedia für sinusförmige Spannungen udach/wurzel2= Ueff

udach ist nunmal der Scheitel bzw. maximal Wert.
verstehe nicht so ganz weshalb das falsch sein sollte?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
11.04.2019, 05:54 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.04.2019 05:54 von GerdW.)
Beitrag #4

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 15.921
Registriert seit: May 2009

09SP1, 11SP1, 17 (18)
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: Quadratischer Mittelwert
Hallo bachatero,

Zitat:die Gleichung steht bei Wikipedia für sinusförmige Spannungen … verstehe nicht so ganz weshalb das falsch sein sollte?
Du bist dir sicher, dass du eine sinusförmige Spannung hast? (Überhaupt kein Rauschen?)
Du bist dir sicher, dass du immer den Spitzenwert des Sinus misst?
Du bist dir sicher, dass du mindestens eine volle Periode des Sinussignals misst?

Wenn du sowieso schon eine Waveform misst (das machst du doch, oder?), dann sit die Rechnung "Wurzel der Mittelwerte der quadrierten Spannungswerte" wirklich nicht schwierig mit Arithmetik-Grundfunktionen zu erstellen…

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
11.04.2019, 06:46 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.04.2019 08:21 von bachatero18.)
Beitrag #5

bachatero18 Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 18
Registriert seit: Feb 2019

2018 sp1
-
DE



RE: Quadratischer Mittelwert

Akzeptierte Lösung

Hallo Gerd,

gut da hast du recht, da hab ich gar nicht drüber nachgedacht.

Also ich messe mit dem cDAQ 200Werte bei einer Rate von 10000 also 50Hz sollte eine komplette Periode sein.

Also meiner Meinung nach sollte das so funktionieren, nur mir fehlt vor der Division und nach dem Quadrieren ein Block, der wartet bis alle 200 Werte quadriert wurden, daraus die Summe bildet und dann diesen erst durch 200 teilt. Würde ich das direkt verbinden, teilt er jeden Wert einzeln durch 200.

Gruß
Bachatero18

EDit:

Hab jetzt da zwischen Array addieren gesetzt und das passt jetzt auch von den Werten her. Danke für die Hilfe =)


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
30
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Themen Verfasser Antworten Views Letzter Beitrag
  quadratischer Mittelwert berechnen PSI50 6 5.629 23.02.2011 10:50
Letzter Beitrag: A.Berndsen

Gehe zu: