INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.


Antwort schreiben 

Speicherüberlauf



Wenn dein Problem oder deine Frage geklärt worden ist, markiere den Beitrag als "Lösung",
indem du auf den "Lösung" Button rechts unter dem entsprechenden Beitrag klickst. Vielen Dank!

26.06.2018, 13:12
Beitrag #1

TuDoAB Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 11
Registriert seit: May 2018

2017
-
DE



Speicherüberlauf
Hallo,
Ich schreibe zur Zeit meine Masterarbeit im Bereich Chemieingenieurwesen und habe Probleme mit dem Labview Projekt meines Vorgängers, der vor 1,5 Jahren an der Anlage saß.
Ich habe ein cRio9073 mit Perepherie per rs232 und analog angeschlossen und habe das Problem, dass ich zwar die Analogen daten abgreifen kann, aber beim Laden des Real-Time.VI einen Fehler bekomme, der sagt, dass der Speicher voll ist. Ich habe aber keine Ahnung woran das liegt.
Ich hoffe hier kann mir jemand helfen, zur besseren Übersicht, habe ich die zip-Datei des Projektes einmal angehängt.

Gruß Alex


Angehängte Datei(en)
0.0 .zip  20180626_PLS.zip (Größe: 2,43 MB / Downloads: 151)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
26.06.2018, 15:40
Beitrag #2

jg Offline
CLA & CLED
LVF-Team

Beiträge: 15.586
Registriert seit: Jun 2005

20xx / 8.x
1999
EN

Franken...
Deutschland
RE: Speicherüberlauf
Könnte es sein, dass der HDD-Speicher deines cRIO voll ist? Das RT-VI erzeugt fleissig Files under /Daten/, aber gelöscht wird da nichts.

Gruß, Jens

Wer die erhabene Weisheit der Mathematik tadelt, nährt sich von Verwirrung. (Leonardo da Vinci)

!! BITTE !! stellt mir keine Fragen über PM, dafür ist das Forum da - andere haben vielleicht auch Interesse an der Antwort!

Einführende Links zu LabVIEW, s. GerdWs Signatur.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
26.06.2018, 16:49
Beitrag #3

TuDoAB Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 11
Registriert seit: May 2018

2017
-
DE



RE: Speicherüberlauf
(26.06.2018 15:40 )jg schrieb:  Könnte es sein, dass der HDD-Speicher deines cRIO voll ist? Das RT-VI erzeugt fleissig Files under /Daten/, aber gelöscht wird da nichts.

Gruß, Jens
Wie kann ich dass denn überprüfen, bzw wie kann ich denn Daten vom Speicher löschen?

Gruß Alex
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
27.06.2018, 07:33
Beitrag #4

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 16.587
Registriert seit: May 2009

11SP1, 17SP1 (ab und zu 20)
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: Speicherüberlauf
Hallo TuDoAB,

verbinde dich mit einem Webbrowser mit deinem cRIO. Dort kannst du dich dann auf der Festplatte (des cRIO) umschauen und Dateien herunterladen/löschen…

(Einfach mal die Anleitung zum cRIO lesen.)

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
27.06.2018, 08:06
Beitrag #5

TuDoAB Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 11
Registriert seit: May 2018

2017
-
DE



RE: Speicherüberlauf
(27.06.2018 07:33 )GerdW schrieb:  Hallo TuDoAB,

verbinde dich mit einem Webbrowser mit deinem cRIO. Dort kannst du dich dann auf der Festplatte (des cRIO) umschauen und Dateien herunterladen/löschen…

(Einfach mal die Anleitung zum cRIO lesen.)

Hi habe es geschafft per ftp://<ip address> im Webbrowser aufs cRio zuzugreifen und da sind viele kleine .txt dateien drauf, glaube aber nicht unbedingt, dass das so viele sind, dass damit der Speicher des cRios voll wird, aber egal. Wie kann ich die denn nun löschen? Sehe nur die Datei-Namen, Größe und Datum, aber nichts womit ich eine Auswahl treffen kann bzw löschen kann.

Ist ne ziemliche noob frage ich weiß, aber kenne mich damit einfach überhaupt nicht aus.

Gruß Alex
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
27.06.2018, 08:15
Beitrag #6

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 16.587
Registriert seit: May 2009

11SP1, 17SP1 (ab und zu 20)
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: Speicherüberlauf
Hallo Alex,

ich hoffe, auf dem cRIO ist das Webinterface installiert.

Dann einfach im Browser die IP-Adresse deines cRIO ansurfen "http://12.34.56.78" (natürlich die echte IP eintragen). Dann erscheint ein Bedienfenster, in dem du deutlich mehr machen kannst als nur Dateilisten anschauen.

Oder du verwendest einen richtigen FTP-Client, verbindest dich über den mit dem cRIO und löscht dann dort die Dateien. Aber bitte nur die, von denen du sicher bist, dass es Dateien sind, die deine Software angespeichert hat!

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
27.06.2018, 08:22
Beitrag #7

jg Offline
CLA & CLED
LVF-Team

Beiträge: 15.586
Registriert seit: Jun 2005

20xx / 8.x
1999
EN

Franken...
Deutschland
RE: Speicherüberlauf
Speicherbelegung:
MAX starten, cRIO unter "Netzwerkumgebung" suchen, das passende auswählen und dann anschauen:
   

Um auf dem Filesystem eines alten 9073 sinnvoll herumzusuchen, empfehle ich einen FTP-Client wie Filezilla oder WinSCP.

Vermutlich hast du noch HDD-Speicher frei, denn ansonsten kannst du das cRIO nur noch im Safe-Modus starten.

Wie und wo lädst du eigentlich dein RT-VI? Kannst du einen Screenshot vom Fehlerdialog hochladen?

Gruß, Jens

Wer die erhabene Weisheit der Mathematik tadelt, nährt sich von Verwirrung. (Leonardo da Vinci)

!! BITTE !! stellt mir keine Fragen über PM, dafür ist das Forum da - andere haben vielleicht auch Interesse an der Antwort!

Einführende Links zu LabVIEW, s. GerdWs Signatur.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
27.06.2018, 08:39
Beitrag #8

TuDoAB Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 11
Registriert seit: May 2018

2017
-
DE



RE: Speicherüberlauf
(27.06.2018 08:22 )jg schrieb:  Speicherbelegung:
MAX starten, cRIO unter "Netzwerkumgebung" suchen, das passende auswählen und dann anschauen:


Um auf dem Filesystem eines alten 9073 sinnvoll herumzusuchen, empfehle ich einen FTP-Client wie Filezilla oder WinSCP.

Vermutlich hast du noch HDD-Speicher frei, denn ansonsten kannst du das cRIO nur noch im Safe-Modus starten.

Wie und wo lädst du eigentlich dein RT-VI? Kannst du einen Screenshot vom Fehlerdialog hochladen?

Gruß, Jens

Ich lade das RT-VI auf dem Host PC über das labview Projekt, nachdem ich das FPGA ausgeführt habe.
Anbei hab ich n Bild von dem Projekt und der Fehlermeldung angehängt.

Gruß Alex


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
27.06.2018, 09:08 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.06.2018 09:11 von GerdW.)
Beitrag #9

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 16.587
Registriert seit: May 2009

11SP1, 17SP1 (ab und zu 20)
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: Speicherüberlauf
Hallo Alex,

10% freier Speicher direkt nach dem Verteilen ist schon recht knapp: da ist dein VI (mitsamt seiner Speicheranforderungen) noch nicht einmal gestartet…

Wie sieht der MAX-Screenshot (wie in Jens' Beispiel) aus?

Zitat:Ich lade das RT-VI auf dem Host PC über das labview Projekt, nachdem ich das FPGA ausgeführt habe.
Sollte sowas nicht durch dein RT-VI erledigt werden? Wozu gibt es die OpenFPGAReference-Funktion mitsamt der Abort/Reset/Run-Methoden?

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
27.06.2018, 09:13
Beitrag #10

TuDoAB Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 11
Registriert seit: May 2018

2017
-
DE



RE: Speicherüberlauf
(27.06.2018 09:08 )GerdW schrieb:  Hallo Alex,

10% freier Speicher direkt nach dem Verteilen ist schon recht knapp: da ist dein VI (mitsamt seiner Speicheranforderungen) noch nicht einmal gestartet…

Wie sieht der MAX-Screenshot (wie in Jens' Beispiel) aus?

Zitat:Ich lade das RT-VI auf dem Host PC über das labview Projekt, nachdem ich das FPGA ausgeführt habe.
Sollte sowas nicht durch dein RT-VI erledigt werden? Wozu gibt es die OpenFPGAReference-Funktion mitsamt der Abort/Reset/Run-Methoden?

Hier der MAX-Screenshot

Gruß Alex


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Antwort schreiben 


Gehe zu: