INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.


Antwort schreiben 

Welchen Laptop für LabVIEW?



Wenn dein Problem oder deine Frage geklärt worden ist, markiere den Beitrag als "Lösung",
indem du auf den "Lösung" Button rechts unter dem entsprechenden Beitrag klickst. Vielen Dank!

21.11.2019, 09:39
Beitrag #1

MaxP Offline
LVF-Gelegenheitsschreiber
**


Beiträge: 80
Registriert seit: Oct 2016

LV Prof. SSP
-
DE_EN


Deutschland
Welchen Laptop für LabVIEW?
Hallo zusammen,

ich darf/soll mir einen neuen Laptop aussuchen.
Stellt LabVIEW hier besonderen Anforderungen an das System? Ich bin da leider durch Adobe Photoshop und Lightroom ein gebranntes Kind.
Was sind min. Anforderungen für LabVIEW um damit vernünftig im Alltag zu Arbeiten? Eine DockingStation wäre daneben noch sehr schön und wünschenswert.

Preislich sollten so 1,5-1,7k drin sein.

Vielen Dank im Voraus,

Gruß Max

PS: In unserer Firma werden gerne Lenovos gekauft.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
21.11.2019, 10:17 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.11.2019 10:20 von NoWay.)
Beitrag #2

NoWay Offline
LVF-Gelegenheitsschreiber
**


Beiträge: 221
Registriert seit: Jul 2013

2018, 2019
2013
EN


Deutschland
RE: Welchen Laptop für LabVIEW?
Mindestanforderungen für Labview 2019: https://www.ni.com/de-de/shop/labview/compare-labview-nxg-and-labview.html

Ich arbeite hier an einem fast 7 Jahre alten Dell Precision M4800 mit Dockingstation. Dahinter steckt ein I7 der älteren Generation 8GB Ram und eine SSD.
Keine Probleme damit (alles andere würde mich auch schwer wundern).
Bei meinem vorigen Arbeitgeber hatte ich einen Lenovo mit I5 Prozessor und ähnlichen Daten wie dem Dell. Die Performance war auch hier mehr als ausreichend, allerdings hatte ich auf diesem Gerät ein Problem mit dem MAX. Bestimmte Einträge wurden nicht angezeigt und/oder führten zum Absturz. Ob das ein gerätespezifisches Ding war, kann ich natürlich nicht sagen.
Was aber sicher ist: Ich konnte auf dem Rechner kein Labview NXG installieren. Nach dem Booten liefen die Lüfter auf Anschlag und die Kiste schaltete sich nach ca 20 Sekunden ab.
Die Festplatte wurde getauscht, einmal mit dem gleichen Image und einmal mit frischer Windows Installation. Das Problem blieb und hing irgendwie mit dem Gerät selbst zusammen.

Beim Dell habe ich noch nicht versucht NXG zu installieren, da ich es ehrlich gesagt nicht brauche.

Edit:
Dell Vorschlag: 5000er Serie
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
21.11.2019, 13:08
Beitrag #3

MaxP Offline
LVF-Gelegenheitsschreiber
**


Beiträge: 80
Registriert seit: Oct 2016

LV Prof. SSP
-
DE_EN


Deutschland
RE: Welchen Laptop für LabVIEW?
Hallo NoWay,

vielen Dank für die Rückmeldung. Da bin ich schon mal beruhigt.
Vielen Dank auch für deine Empfehlung, aber die hat mir zu wenig Anschlüsse. Gerade USB A Anschlüsse sind bei den Messgeräten ja immer sehr beliebt. 4 Stück wären da sicher sehr nützlich.

Gruß Max
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
21.11.2019, 14:26
Beitrag #4

jg Offline
CLA & CLED
LVF-Team

Beiträge: 15.449
Registriert seit: Jun 2005

20xx / 8.x
1999
EN

Franken...
Deutschland
RE: Welchen Laptop für LabVIEW?
Hier die offiziellen Requirements von NI:
http://www.ni.com/pdf/manuals/374715l.html#requirements

(21.11.2019 13:08 )MaxP schrieb:  Gerade USB A Anschlüsse sind bei den Messgeräten ja immer sehr beliebt. 4 Stück wären da sicher sehr nützlich.
Dafür gibt es Hubs und am Arbeitsplatz eine Dockingstation (Thunderbird oder zum Einklicken).

Wichtig für Performance unter Windows 10: Festplatten als SSD, diese groß genug, je nachdem, wieviele LabVIEW-Versionen du parallel installierst. Jeder aktuelle i5 oder i7 sollte ausreichen, selbst in den U-Varianten. RAM mind. 8 GB, wenn du virtuelle Maschinen betreiben willst, dann lieber mind. 16 GB. Vorsicht ist geboten bei hochauflösenden Monitoren, LabVIEW klassik hat meines Wissens immer noch Probleme, wenn du anfängst, die Skalierung innerhalb von Windows 10 auf mehr als 100% setzt. Ein 4k-Monitor bringt dir dann nicht viel, wenn du ihn zwecks LabVIEW dann doch nur in Full-HD Auflösung betreibst.

An deiner Stelle würde ich mir zuerst überlegen, welche Monitor-Größe du gerne hättest (13", 14", 15", 17") und dabei auch auf die Qualität des Display zu achten (lieber IPS als TN).
Punkt 2 ist Gesamtgewicht, es gibt tolle Workstation-Laptops, die aber auch entsprechend Gewicht haben. Wie oft musst du das Teil selber rumschleppen?
Dann kommt die Ausstattung. Nachrüstbarkeit würde ich nicht vernachlässigen, nichts ist ärgerlicher, als wenn z.B. RAM oder eine zweite HDD nicht nachgerüstet werden können.

Zusammen wirst du sicher bei jedem Laptop-Hersteller ein passende Modell finden.
Dell z.B die Precision Baureihe.
HP: Schau dir die ProBooks an.
Lenovo: z.B. die T-Thinkpads.

Wer die erhabene Weisheit der Mathematik tadelt, nährt sich von Verwirrung. (Leonardo da Vinci)

!! BITTE !! stellt mir keine Fragen über PM, dafür ist das Forum da - andere haben vielleicht auch Interesse an der Antwort!

Einführende Links zu LabVIEW, s. GerdWs Signatur.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
22.11.2019, 11:34
Beitrag #5

MaxP Offline
LVF-Gelegenheitsschreiber
**


Beiträge: 80
Registriert seit: Oct 2016

LV Prof. SSP
-
DE_EN


Deutschland
RE: Welchen Laptop für LabVIEW?
Hallo Gerd,

vielen Dank für deine Anmerkungen. Die Sache mit dem Gewicht hatte ich tatsächlich nicht bedacht und dem Display hatte ich tatsächlich nicht bedacht, habe ich jetzt aber auf dem Schirm.

Gruß Max
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
22.11.2019, 12:19
Beitrag #6

jg Offline
CLA & CLED
LVF-Team

Beiträge: 15.449
Registriert seit: Jun 2005

20xx / 8.x
1999
EN

Franken...
Deutschland
RE: Welchen Laptop für LabVIEW?
(22.11.2019 11:34 )MaxP schrieb:  vielen Dank für deine Anmerkungen. Die Sache mit dem Gewicht hatte ich tatsächlich nicht bedacht
Genau, ich spreche da aus eigener leidvoller Erfahrung. Ich hatte mal einen Dell Precision M6500 - zu seiner Zeit ein gutes Notebook, aber schwer ohne Ende. Mit Netzteil waren das locker über 5 kg, die man nur damit in der Laptop-Tasche/Rucksack hatte.

Gruß, Jens

Wer die erhabene Weisheit der Mathematik tadelt, nährt sich von Verwirrung. (Leonardo da Vinci)

!! BITTE !! stellt mir keine Fragen über PM, dafür ist das Forum da - andere haben vielleicht auch Interesse an der Antwort!

Einführende Links zu LabVIEW, s. GerdWs Signatur.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
22.11.2019, 15:48 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.11.2019 15:49 von GerdW.)
Beitrag #7

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 16.192
Registriert seit: May 2009

09SP1, 11SP1, 17 (selten 19)
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: Welchen Laptop für LabVIEW?
Hallo Max,

auch wenn ich recht oft hier einen Beitrag schreibe, darfst du trotzdem an "Jens" antworten... :-)

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
30
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Themen Verfasser Antworten Views Letzter Beitrag
  QHD+ Laptop jg 0 1.620 05.02.2014 13:34
Letzter Beitrag: jg
Question Welcher Laptop für Labview ? Silencer 4 2.408 05.03.2013 16:50
Letzter Beitrag: Silencer

Gehe zu: