INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.


Antwort schreiben 

Dieses Thema hat akzeptierte Lösungen:

usb 6000



Wenn dein Problem oder deine Frage geklärt worden ist, markiere den Beitrag als "Lösung",
indem du auf den "Lösung" Button rechts unter dem entsprechenden Beitrag klickst. Vielen Dank!

18.12.2015, 19:26
Beitrag #1

hulk Offline
LVF-Gelegenheitsschreiber
**


Beiträge: 65
Registriert seit: Dec 2015

LV 2016
2016
DE


Deutschland
usb 6000
Guten Abend,

ich komme eher aus dem mechanischen Bereich mit rudimentären E-Kenntnissen und würde gern mit Labview meinen Horizont etwas erweitern.
In meinem Besitz ist Labview 2014 Student und ein NI USB 6000.
Meine hardwaretechnischen Fragen dazu:

1) Wenn ich einen digitalen Eingang beschalten möchte, schalte ich einfach die 5V drauf. Benötige ich dafür einen noch einen Widerstand?
Wenn ja, wie hoch soll der sein? Wie errrechnet er sich?
2) Bei einem Drucksensor mit 24V Ausgang benötige ich einen Spannungsteiler?

3)Ich habe hier noch einen Drucksensor herumliegen. Ist ein älteres Modell. Ist wohl ein currentloop 4-20mA Sensor. Das NI Modul hat ja Volteingänge. Wäre meine Verschaltung richtig?
-->24V Spannungsquelle-->Sensor--> AI --> GND des Moduls an GND Spannungsquelle....Dabei einen 250Ohm Widerstand am Modul.
Die offsets stellt man im Labview ein?

Wenn die Fragen zu trivial sind....sorry.
Eventuell gibts ja auch Beispiellinks dafür

Mfg
Steffen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
19.12.2015, 09:14
Beitrag #2

hulk Offline
LVF-Gelegenheitsschreiber
**


Beiträge: 65
Registriert seit: Dec 2015

LV 2016
2016
DE


Deutschland
RE: usb 6000
Guten Morgen,

ich habe mal den betreffenden Inputwiderstand eingekreist. Vielleicht erbarmt sich ja wer zu genau diesem Thema.

Danke


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
19.12.2015, 13:13
Beitrag #3

IchSelbst Offline
LVF-Guru
*****


Beiträge: 3.653
Registriert seit: Feb 2005

11, 14, 15, 17, 18
-
DE

97437
Deutschland
RE: usb 6000
(18.12.2015 19:26 )hulk schrieb:  1) Wenn ich einen digitalen Eingang beschalten möchte, schalte ich einfach die 5V drauf. Benötige ich dafür einen noch einen Widerstand?
Wenn ja, wie hoch soll der sein? Wie errrechnet er sich?
Normalerweise brauchst du keinen Widerstand. Der Widerstand, den du in deinem Bild eingekreist hat, ist deswegen notwendig, damit kein Kurzschluss zwischen 5Vdc und GND entsteht, wenn der (externe) Schalter betätigt wird. Laut Beschreibung USB6000 haben die digitalen IOs einen integrierten Pulldown von 47k. Wenn du aber doch einen Widerstand nehmen willst, sollten 10k ausreichend sein. (Die Formel für den externen Widerstand zu suchen, damit das mit dem TTL-Pegel und dem internen Pulldown noch passt, ist mir jetzt zu viel Aufwand).

Zitat:2) Bei einem Drucksensor mit 24V Ausgang benötige ich einen Spannungsteiler?
Bingo! Gucks du dort: https://de.wikipedia.org/wiki/Spannungsteiler. U=24V; U2=10V.
Bist du sicher, dass der Drucksensor 24V am Ausgang macht und nicht 10V?

Zitat:Ist wohl ein currentloop 4-20mA Sensor. Das NI Modul hat ja Volteingänge. Wäre meine Verschaltung richtig?
-->24V Spannungsquelle-->Sensor--> AI --> GND des Moduls an GND Spannungsquelle....Dabei einen 250Ohm Widerstand am Modul.
Der Vorschlag ist akzeptabel.
Der Widerstand kommt zwischen AO und GND. AO geht dann auf AI.

Zitat:Die offsets stellt man im Labview ein?
Ja, das kann man so sagen. Oder so: Justiert wird der Sensor per Software.

Jeder, der zur wahren Erkenntnis hindurchdringen will, muss den Berg Schwierigkeit alleine erklimmen (Helen Keller).
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
19.12.2015, 22:29
Beitrag #4

hulk Offline
LVF-Gelegenheitsschreiber
**


Beiträge: 65
Registriert seit: Dec 2015

LV 2016
2016
DE


Deutschland
RE: usb 6000
Hallo,

danke für die Mühe.
Beim digitalen Eingang hänge ich dann noch die 10k mit ran.

Zitat:Bist du sicher, dass der Drucksensor 24V am Ausgang macht und nicht 10V?
oh es war verwirrend ausgedrückt.......ich habe 2 Sensoren rumliegen....1x analog als 4-20mA current loop mit 24V Versorgung sowie einen mit Digitalausgang. Ist aber wohl eher ein Druckschalter.Ich meine aber, dass er das ausgibt, mit was er versorgt wird....in meinem Fall 24V. Es ist ja ein Schaltausgang



MfG
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
22.12.2015, 17:57
Beitrag #5

hulk Offline
LVF-Gelegenheitsschreiber
**


Beiträge: 65
Registriert seit: Dec 2015

LV 2016
2016
DE


Deutschland
RE: usb 6000
Guten Abend,
es gab Fortschritte.
Die analoge Erfassung funktionierte.
Jedoch habe ich ein Problem mit den digitalen Ausgängen.
Angehängt habe ich ein VI, welches mir alle 4 Ausgänge setzen sollte.Leider funktioniert das nicht.Mit einem Kanal funktioniert es (bei entsprechender Auswahl im WriteTask). Das Bit für den Ausgang wollte ich mit einer Konstanten setzen.
Ein generelles Problem habe ich mit den examples. Gemäß google sollten da mehr Beispiele sein. Leider fehlt unter anderem der Write.VI. Eventuell liegt es ja an der Version. Kann man die nachladen?


Angehängte Datei(en)
14.0 .vi  Digital output setzen.vi (Größe: 14,07 KB / Downloads: 259)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
23.12.2015, 10:30
Beitrag #6

IchSelbst Offline
LVF-Guru
*****


Beiträge: 3.653
Registriert seit: Feb 2005

11, 14, 15, 17, 18
-
DE

97437
Deutschland
RE: usb 6000
Wenn du pro Ausgang (deiner insgesamt vier Ausgängen) einen Datenwert haben willst (z.B. Boolsches TRUE oder FALSE), dann muss die Task vier Kanäle enthalten, von denen jeder jeweils einen Ausgang hat. Wenn du einen Kanal mit vier Ausgängen machst, dann muss du ein U8 (oder U32) am WriteVI anschließen.

Dort, wo du "1111" in das Array geschrieben hast, steht der ArrayIndex, dessen Element man ganz oben im Array sieht. Dein Array hat also 16 Elemente gehabt - was überhaupt nicht mit deiner Task-Konfiguration zusammenpasst.


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   

Jeder, der zur wahren Erkenntnis hindurchdringen will, muss den Berg Schwierigkeit alleine erklimmen (Helen Keller).
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
29.12.2015, 19:01
Beitrag #7

hulk Offline
LVF-Gelegenheitsschreiber
**


Beiträge: 65
Registriert seit: Dec 2015

LV 2016
2016
DE


Deutschland
RE: usb 6000

Akzeptierte Lösung

Danke.Lerne viel.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Themen Verfasser Antworten Views Letzter Beitrag
  Labview 2014 Home - NI USB-6000 Verbindungsproblem odwquad 4 1.835 20.01.2020 10:14
Letzter Beitrag: jg
  NI-6000: NI kann noch billiger :) GerdW 1 2.147 25.09.2013 07:43
Letzter Beitrag: Y-P

Gehe zu: