INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.


Antwort schreiben 

Analoge Datenausgabe und Erfassung



Wenn dein Problem oder deine Frage geklärt worden ist, markiere den Beitrag als "Lösung",
indem du auf den "Lösung" Button rechts unter dem entsprechenden Beitrag klickst. Vielen Dank!

06.11.2013, 13:34
Beitrag #11

jg Offline
CLD & CLED
LVF-Team

Beiträge: 15.331
Registriert seit: Jun 2005

20xx / 8.x
1999
EN

Franken...
Deutschland
RE: Analoge Datenausgabe und Erfassung
(06.11.2013 13:13 )danieljackson schrieb:  Das mit der analogen Ausgabe und Erfassung funktioniert "eigentlich". Was mich daran stört ist, dass der letzte Wert bei der Ausgabe immer stehen bleibt. Gebe ich zum Beispiel eine Rampe aus, von 0 bis 10 Volt, 10 Volt als letzten Wert, dann liegen nach dem Messungvorgang auch 10 Volt an und nicht wieder 0 Volt.
Das ist so, bei jeder DAQmx-Karte von NI. Lösung: Füge selber 1x die Ausgabe 0V an dein AO-Array an.

Gruß, Jens

Wer die erhabene Weisheit der Mathematik tadelt, nährt sich von Verwirrung. (Leonardo da Vinci)

!! BITTE !! stellt mir keine Fragen über PM, dafür ist das Forum da - andere haben vielleicht auch Interesse an der Antwort!

Einführende Links zu LabVIEW, s. GerdWs Signatur.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
07.11.2013, 09:28 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 07.11.2013 09:29 von GerdW.)
Beitrag #12

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 15.897
Registriert seit: May 2009

09SP1, 11SP1, 17 (18)
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: Analoge Datenausgabe und Erfassung
Hallo daniel,

Zitat:Bei den analogen Eingängen bilde ich den Mittelwert über die Plateaus bzw. Rampen.
Und das auch übermäßig kompliziert, manche nennen das auch Rube-Goldberg.
- Da du das mehrfach machst, solltest du ein subVI verwenden.
- Statt eines eigenen Schleifenzählers könnte man auch den der Schleife verwenden.
- Autoindexing rulez!

So kann das auch aussehen:
   
(Oben alt, unten neu...)

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
12.11.2013, 17:20
Beitrag #13

danieljackson Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 10
Registriert seit: Jan 2011

2010
-
kA


Oesterreich
RE: Analoge Datenausgabe und Erfassung
Hallo!

Das mit dem SubVI mach ich eigentlich immer erst gegen Ende weil ich dadurch vorher eine bessere Übersicht über den Ablauf habe.
Für das Autoindexing sage ich dankeschön. Hab mir schon gedacht, dass das einfacher gehen muss. Werd ich dann auf jeden Fall ändern.

Habe jetzt noch eine letzte Problemstellung.
Es reicht mir schon, wenn ich am Anfang einmal die Frequenz messen würde.
Ich habe das ganze jetzt in eine Sequenzstruktur gepackt. Ist es möglich die Datenaufnahme so zu triggern, dass ich solange ich ein externes Triggersignal bekomme, die Sequenzstruktur nicht auf den nächsten Frame springt sondern Daten aufzeichnet. Zum Beispiel mit einem Timeout, dass bei jeden Triggersignal wieder auf zb 30 Sekunden springt und wenn kein Signal mehr kommt, der nächste Frame bzw das Programm weiterläuft wenn die Zeit abgelaufen ist. Und wie könnte das dann in etwa ausschauen?

Danke


Angehängte Datei(en)
10.0 .vi  LabVIEW.vi (Größe: 88,31 KB / Downloads: 74)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
12.11.2013, 17:33
Beitrag #14

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 15.897
Registriert seit: May 2009

09SP1, 11SP1, 17 (18)
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: Analoge Datenausgabe und Erfassung
Hallo daniel,

Zitat:Ist es möglich die Datenaufnahme so zu triggern, dass ich solange ich ein externes Triggersignal bekomme, die Sequenzstruktur nicht auf den nächsten Frame springt sondern Daten aufzeichnet.
Du stellst diesen Trigger als externen Takt ein und gibst dein TimeOut für das DAQmxRead vor. Solange Triggertakte kommen, bekommst du Werte geliefert. Bleibt der Takt aus, gibt es einen TimeOut-Fehler vom DAQmxRead, den du dann zum Beenden der jeweiligen Mess-Schleife nutzen kannst...

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
30
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Themen Verfasser Antworten Views Letzter Beitrag
  Anzeige und Erfassung von Prüfparametern Fantinel 4 1.333 04.01.2019 14:47
Letzter Beitrag: GerdW
  Spannungsaufnahme als SubVI - keine Datenausgabe Dron 4 2.551 17.02.2014 12:05
Letzter Beitrag: Dron
  Datenausgabe mit MyDAQ tomi2107 3 2.774 12.10.2013 16:16
Letzter Beitrag: jg
  Problem mit Zeit/AI erfassung Sickone4 3 1.927 13.12.2012 17:13
Letzter Beitrag: GerdW
Sad Erfassung von Mikrofondaten mit NI-DAQmx wie VI erstellen? dut42 30 10.297 24.10.2012 08:26
Letzter Beitrag: dut42
  TTL-Erfassung mit Digitalkarte iPaul 2 3.052 27.09.2011 09:21
Letzter Beitrag: iPaul

Gehe zu: