INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.


Antwort schreiben 

Drehzahlmessung über Hall-Sensoren und Drehmoment Erfassung über RS485



Wenn dein Problem oder deine Frage geklärt worden ist, markiere den Beitrag als "Lösung",
indem du auf den "Lösung" Button rechts unter dem entsprechenden Beitrag klickst. Vielen Dank!

09.01.2020, 11:14 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 09.01.2020 14:32 von Lysa.)
Beitrag #1

Lysa Offline
LVF-Neueinsteiger


Beiträge: 2
Registriert seit: Jan 2020

2016
2019
EN



Drehzahlmessung über Hall-Sensoren und Drehmoment Erfassung über RS485
HI an alle im Forum,

ich möchte mich kurz vorstellen. Ich bin Lysa und absolut blutige Anfängerin im bereich der LabVIEW-Programmierung.
Daher bräuchte ich dringend eure Hilfe und möchte mich schon mal im Voraus bei allen herzlichst bedanken die mich Unterstützen.

Folgendes anliegen bzw. Problem habe ich. Im rahmen meine Abschlussarbeit entwickle ich ein automatisierten E-Motorenprüfstand (genauer ein Leistungsprüfstand).
Ich werde mal die Gesamtanforderung für die bessere Übersicht einfach niederschreiben, damit evtl. weitere fragen schon abgedeckt sind.

Anforderung:

Es soll mithilfe von LabVIEW und der Datenerfassungskarte NI USB-6216 die Drehzahl, der Strom und das Drehmoment erfasst werden.
Die Drehzahl wird durch Hall-Sensoren, die ein Rechtecksignal (PWM 50%) von 5V liefern, erfasst.Eine Umdrehung ergibt 8 Pulse.
Der Strom wird durch einen IC erfasst, der ein analoges Spannungssignal proportional zum Strom liefert. Der Offset dieses Signal liegt bei 2,5V und geht bis maximal 4,5V. Die Schrittweite beträgt 20mV/A
Die Drehmomentmesswelle ist von der Firma Lorenz und hat eine RS485-Schnittstelle, die Hardware ist ebenfalls von NI vom Typ USB485.

Die Daten bzw. die Eingänge sollen im 1kHz takt abgetastet und in eine Excel-Tabelle abgespeichert werden. Idealerweise noch mit einem Zeitstempel ab der Aufnahme. Eine übergeordnete Hardware, in diesem Fall eine SPS, gibt ein Trigger-Signal. Mit diesem Signal, wenn High soll die Datenerfassung starten und wenn Low beenden und die Daten abspeichern.
Ziel ist es am ende eine Drehzahl-Drehmoment-Kennlinie zu Plotten und den Strom über Drehzahl anzuzeigen.



Ich habe natürlich schon in der Suche nach ähnlichen Material gesucht, leider bin ich nicht weiter gekommen, deswegen bitte ich schon mal um Entschuldigung, falls das Thema redundant ist.
LabVIEW Beispiel Programme habe ich auch versucht auf meine Bedürfnisse zurecht zu schneiden, hab aber dabei kläglich versagt. Ich bin mir nicht sicher, was für meine Anforderung die ideale Variante ist.

Ganz wichtig ist, dass die Drehmoment-Erfassung hinten dran steht, in erster Linie geht es mir nur um die Drehzahl und den Strom.

Was ich bräuchte wären Tipps und Ansätze wie ich vorgehe.

Vielen Dank
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
09.01.2020, 11:59
Beitrag #2

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 16.221
Registriert seit: May 2009

11SP1, 17SP1 (ab und zu 19)
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: Drehzahlmessung über Hall-Sensoren und Drehmoment Erfassung über RS485
Hallo Lysa,

herzlich willkommen im Forum!

Zitat:Es soll mithilfe von LabVIEW und der Datenerfassungskarte NI USB-6216 die Drehzahl, der Strom und das Drehmoment erfasst werden.
Die Drehzahl wird durch Hall-Sensoren, die ein Rechtecksignal (PWM 50%) von 5V liefern, erfasst.Eine Umdrehung ergibt 8 Pulse.
Der Strom wird durch einen IC erfasst, der ein analoges Spannungssignal proportional zum Strom liefert. Der Offset dieses Signal liegt bei 2,5V und geht bis maximal 4,5V. Die Schrittweite beträgt 20mV/A

Die Daten bzw. die Eingänge sollen im 1kHz takt abgetastet und in eine Excel-Tabelle abgespeichert werden. Idealerweise noch mit einem Zeitstempel ab der Aufnahme. Eine übergeordnete Hardware, in diesem Fall eine SPS, gibt ein Trigger-Signal
Ziel ist es am ende eine Drehzahl-Drehmoment-Kennlinie zu Plotten und den Strom über Drehzahl anzuzeigen.
Du willst also für den Anfang ein Pulssignal zählen und ein analoges Signal messen: beides kann deine USB-6216 erledigen.
Dieses Pulssignal würde ich gleich mit einem Counter dieser Karte erfassen…

Die Samplerate von 1kHz sollte auch kein Problem sein: du findest genügend Beispiele fur AI/CTR-Erfassung im Beispielfinder.
Das Schreiben in eine "Excel-Tabelle" ist Böldsinn: damit limitierst du deine Erfassung auf 1Mio Zeilen, was ca. 1000s Messdauer bei 1kHz entspricht. Sollen deine Motoren nur 15min lang getestet werden??? LabVIEW bietet das TDMS-Format zum Speichern von Messdaten (und einen Importfilter dafür für Excel)!

Zur Lorenz-Messnabe: ich verwende nur die mit analogem Ausgangssignal, kann also nichts zur Samplerate über den RS485-Bus sagen. (Musst du mal das Datenblatt lesen.) Im Grunde solltest du dann aber eine VISA-Kommunikation über diese serielle Schnittstelle aufbauen…

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
09.01.2020, 14:31
Beitrag #3

Lysa Offline
LVF-Neueinsteiger


Beiträge: 2
Registriert seit: Jan 2020

2016
2019
EN



RE: Drehzahlmessung über Hall-Sensoren und Drehmoment Erfassung über RS485
(09.01.2020 11:59 )GerdW schrieb:  Hallo Lysa,

herzlich willkommen im Forum!

Zitat:Es soll mithilfe von LabVIEW und der Datenerfassungskarte NI USB-6216 die Drehzahl, der Strom und das Drehmoment erfasst werden.
Die Drehzahl wird durch Hall-Sensoren, die ein Rechtecksignal (PWM 50%) von 5V liefern, erfasst.Eine Umdrehung ergibt 8 Pulse.
Der Strom wird durch einen IC erfasst, der ein analoges Spannungssignal proportional zum Strom liefert. Der Offset dieses Signal liegt bei 2,5V und geht bis maximal 4,5V. Die Schrittweite beträgt 20mV/A

Die Daten bzw. die Eingänge sollen im 1kHz takt abgetastet und in eine Excel-Tabelle abgespeichert werden. Idealerweise noch mit einem Zeitstempel ab der Aufnahme. Eine übergeordnete Hardware, in diesem Fall eine SPS, gibt ein Trigger-Signal
Ziel ist es am ende eine Drehzahl-Drehmoment-Kennlinie zu Plotten und den Strom über Drehzahl anzuzeigen.
Du willst also für den Anfang ein Pulssignal zählen und ein analoges Signal messen: beides kann deine USB-6216 erledigen.
Dieses Pulssignal würde ich gleich mit einem Counter dieser Karte erfassen…

Die Samplerate von 1kHz sollte auch kein Problem sein: du findest genügend Beispiele fur AI/CTR-Erfassung im Beispielfinder.
Das Schreiben in eine "Excel-Tabelle" ist Böldsinn: damit limitierst du deine Erfassung auf 1Mio Zeilen, was ca. 1000s Messdauer bei 1kHz entspricht. Sollen deine Motoren nur 15min lang getestet werden??? LabVIEW bietet das TDMS-Format zum Speichern von Messdaten (und einen Importfilter dafür für Excel)!

Zur Lorenz-Messnabe: ich verwende nur die mit analogem Ausgangssignal, kann also nichts zur Samplerate über den RS485-Bus sagen. (Musst du mal das Datenblatt lesen.) Im Grunde solltest du dann aber eine VISA-Kommunikation über diese serielle Schnittstelle aufbauen…

Hallo GerdW,

vielen dank für deine schnelle Reaktion.

Also ich hab kann mit dem Beispiel im Anhang die Frequenz messen, müsste es nur noch in eine Drehzahl umrechnen. Problem ist jedoch, dass das Programm keine Drehzahl Null akzeptiert. Woran liegt das?
Bei meinem Prüfablauf wird der Motor von maximal Drehzahl auf Null durch eine Last in die Knie gezwungen. Während des Test soll die Messung stattfinden.
Ich muss dir Widersprechen, das Speichern in eine "Excel-Tablle" ist nicht Blödsinn, den mein Test dauert maximal 30 Sekunden. In der Regel nur 15 Sekunden. Aber trotzdem danke für für den Tipp, evtl. kann ich es später mal gut gebrauchen.

PS: Ich hätte auch gerne ein analoges Signal für die Messwelle gewählt, jedoch sind das die Anforderungen mit den ich mich auseinander setzen muss.


Lg Lysa


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
09.01.2020, 15:41
Beitrag #4

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 16.221
Registriert seit: May 2009

11SP1, 17SP1 (ab und zu 19)
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: Drehzahlmessung über Hall-Sensoren und Drehmoment Erfassung über RS485
Hallo Lysa,

probiere doch einfach mal ein Beispiel zum Einfachen Zählen eines Counters aus.
Umrechnen in Drehzahl ist ja nicht so schwierig: delta(Counter)/delta(Zeit)*1/8 Umdrehungen/Pulse…

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
13.01.2020, 09:10
Beitrag #5

MaxP Offline
LVF-Gelegenheitsschreiber
**


Beiträge: 85
Registriert seit: Oct 2016

LV Prof. SSP
-
DE_EN


Deutschland
RE: Drehzahlmessung über Hall-Sensoren und Drehmoment Erfassung über RS485
Kurzer Einschub zu Lorenz und RS485:

Die Unterlagen zu den Schnittstellen gibt es hier: https://www.lorenz-messtechnik.de/phplog...ftware.php
Gearbeitet habe ich damit leider noch nicht. Die Beispiele von Lorenz sind aber leider nicht gut. Das Protokoll benötigt auch etwas Einarbeitungszeit, ist aber machbar.

Zum Counter:
Hier kann man sich doch einfach die Frequenz ausgeben lassen. Mit Frequenz*60s/(Impulse pro U), habe ich ja dann die Drehzahl.
Oder kann die NI USB-Karte keine Frequenz ausgeben?

Viel Erfolg.

Max
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
30
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Themen Verfasser Antworten Views Letzter Beitrag
  Übersteuern von Sensoren stephan480 1 737 09.06.2018 07:40
Letzter Beitrag: Lucki
  Messung über GPIB Jenni 10 2.966 28.09.2016 13:22
Letzter Beitrag: Jenni
  Motordrehzahlmessung über Induktivgeber Karl1214 1 1.881 26.02.2016 19:28
Letzter Beitrag: GerdW
  Ultraschallmessonde von der Fa. Microsonic über LabView auslesen lassen RoLab 27 7.735 09.04.2014 07:27
Letzter Beitrag: jg
  Trigger über GPIB an Keithley 2000 senden surfman19 1 3.245 23.02.2011 14:00
Letzter Beitrag: GerdW
  Agilent - Messignal über GPIB auslesen surfman19 7 6.316 09.02.2011 10:32
Letzter Beitrag: surfman19

Who read this thread?
4 User(s) read this thread:
RMR, MaxP, BNT, NoWay

Gehe zu: