INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.


Antwort schreiben 

MODBUS



Wenn dein Problem oder deine Frage geklärt worden ist, markiere den Beitrag als "Lösung",
indem du auf den "Lösung" Button rechts unter dem entsprechenden Beitrag klickst. Vielen Dank!

05.12.2008, 16:24
Beitrag #1

siham Offline
LVF-Gelegenheitsschreiber
**


Beiträge: 99
Registriert seit: Apr 2008

8.5
-
de

73728
Morocco
MODBUS
Hallo,
ich arbeite gerade mit einem Buskopler BK9000, und ein Digital Eingangsbusklemme KL1408 und eine digitale Ausgangsbusklemme Kl 2408, das Software TWINCAT habe schon installiert und habe mein Gerät schon Konfiguriert. Die Frage jetzt wie kann ich das alles mit LabVIEW verbinden.
danke.
ich werde mich über jede Hilfe freuen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
07.12.2008, 21:19
Beitrag #2

rolfk Offline
LVF-Guru
*****


Beiträge: 2.294
Registriert seit: Jun 2007

alle seit 6.0
1992
EN

2901GG
Niederlande
MODBUS
' schrieb:Hallo,
ich arbeite gerade mit einem Buskopler BK9000, und ein Digital Eingangsbusklemme KL1408 und eine digitale Ausgangsbusklemme Kl 2408, das Software TWINCAT habe schon installiert und habe mein Gerät schon Konfiguriert. Die Frage jetzt wie kann ich das alles mit LabVIEW verbinden.
danke.
ich werde mich über jede Hilfe freuen.

Habe mich da nie echt mit Twincat rumgeschlagen. Anstelle davon habe ich mittls TCP/IP eine VI Library entwickelt die direkt mittels des Beckhoff ADS Protocols die Daten einliest. Die Library ist bei einem anderen Post hier im Forum downloadbar (Suchfunktion).

Habe aber nur digitale Eingänge lesen müssen. Bei Ausgängen geht es grundsätzlich auch aber da kommt der Watchdog der Klemme default in die Quere, der die Ausgänge in den Default zurücksetzt wenn man mehr als 1s wartet um einen neuen Wert reinzuschreiben. Dieser Watchdog ist grundsätzlich mit Beckhoff Software auschaltbar aber ich hatte noch keine Gelegenheit um mich damit zu befassen um dies direkt mittles des ADS Protokolls selber zu tun (so das denn überhaupt geht).

Rolf Kalbermatter

Rolf Kalbermatter
Test & Measurements Solutions
http://www.tm-solutions.eu
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
11.12.2008, 08:44
Beitrag #3

siham Offline
LVF-Gelegenheitsschreiber
**


Beiträge: 99
Registriert seit: Apr 2008

8.5
-
de

73728
Morocco
MODBUS
Hallo, danke für die schnelle Antwort, ich möchte eigentlich gar nicht mit diesem TwinCAT meine Busklemmen ansteuern da ich extra ein TwinCat Lizenz brauche, deswegen habe das Beispiel von dir runtergeladen und laufen lassen. Und ich habe als Antwort das bekommen:

major: 1800
minor: 0
build: 0
Name: BK9000

Bei mir ist ein Buskoppler BK9000, eine Busklemmen KL1408 und KL2408 angeschlossen
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
11.12.2008, 10:07 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.12.2008 10:07 von rolfk.)
Beitrag #4

rolfk Offline
LVF-Guru
*****


Beiträge: 2.294
Registriert seit: Jun 2007

alle seit 6.0
1992
EN

2901GG
Niederlande
MODBUS
' schrieb:Hallo, danke für die schnelle Antwort, ich möchte eigentlich gar nicht mit diesem TwinCAT meine Busklemmen ansteuern da ich extra ein TwinCat Lizenz brauche, deswegen habe das Beispiel von dir runtergeladen und laufen lassen. Und ich habe als Antwort das bekommen:

major: 1800
minor: 0
build: 0
Name: BK9000

Bei mir ist ein Buskoppler BK9000, eine Busklemmen KL1408 und KL2408 angeschlossen

Wie gesagt für die 1408 sollte es ohne echte Probleme funktionieren. Die 2408 ist zwar ansprechbar aber hat durch den default eingestellten Watchdog die Eigenschaft, dass Du mindestens einmal pro Sekunde ein Schreibzugriff auf jeden Ausgang machen musst, ansonsten geht der entsprechende Ausgang in seinen Defaultzustand zurück. Dieser Watchdog ist ausschaltbar aber zurzeit nicht über die ADS Library und ich weiss nicht ob das überhaupt geht da die Dokumentation etwas über ein Passwort faselt um die entsprechen Speicherbereiche anzusprechen.

Der Watchdog muss aber mittels der Beckhoff Tools auch ausschaltbar sein. Das ist sicher zumindest während der Entwicklung einer Applikation sinnvoll da man während dem Debugging selten ein regelmässiges Update nach den IO gewährleisten kann. In der Endanwendung ist der Watchdog meist schon erwünscht.

Die IO Module werden ganz einfach in das Prozessspeicherbild gemappt. Ich weiss jetzt nicht mehr genau die Details aber wenn ich mich nicht irre waren das erst die digitalen Signale und dann die analogen und dabei sind Eingang und Ausgang noch getrennt.

Ich hoffe mich in nächster Zeit wieder selber mit dieser Library auseinandersetzen zu können aber das wird sicher erst nächstes Jahr sein.

Rolf Kalbermatter

Rolf Kalbermatter
Test & Measurements Solutions
http://www.tm-solutions.eu
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
12.12.2008, 08:55
Beitrag #5

seni austria Offline
LVF-Neueinsteiger


Beiträge: 7
Registriert seit: Aug 2005

LV6.1...LV2011
1988
EN

6800
Oesterreich
MODBUS
Das einfachste ist, dass du den engebauten ModBus Server verwendeset.

alle Ein und Ausgänge auf den ModBus Adressbereich mappen und mit der ModBus Software von NI (gratis) kommunizieren. Dieses Miniprogramm für die SPS ist schnell programmiert und kann mit der 30-Tage Testversion einfach erstellt werden.

mfg
Wolfgang Senoner / STEA GmbH

PS: bei Bedarf kann ich dir ein Beispiel zukommen lassen.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
12.12.2008, 11:06
Beitrag #6

Y-P Offline
☻ᴥᴥᴥ☻ᴥᴥᴥ☻
LVF-Team

Beiträge: 12.616
Registriert seit: Feb 2006

Developer Suite Core -> LabVIEW 2015 Prof.
2006
EN

71083
Deutschland
MODBUS
BitteProfil_ergaenzen(LabVIEW-Version).

Gruß Markus

' schrieb:Das einfachste ist, dass du den engebauten ModBus Server verwendeset.

alle Ein und Ausgänge auf den ModBus Adressbereich mappen und mit der ModBus Software von NI (gratis) kommunizieren. Dieses Miniprogramm für die SPS ist schnell programmiert und kann mit der 30-Tage Testversion einfach erstellt werden.

mfg
Wolfgang Senoner / STEA GmbH

PS: bei Bedarf kann ich dir ein Beispiel zukommen lassen.

--------------------------------------------------------------------------
Bitte stellt mir keine Fragen über PM, dafür ist das Forum da - andere haben vielleicht auch Interesse an der Antwort !!
--------------------------------------------------------------------------
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
12.12.2008, 14:32
Beitrag #7

siham Offline
LVF-Gelegenheitsschreiber
**


Beiträge: 99
Registriert seit: Apr 2008

8.5
-
de

73728
Morocco
MODBUS
' schrieb:Das einfachste ist, dass du den engebauten ModBus Server verwendeset.

alle Ein und Ausgänge auf den ModBus Adressbereich mappen und mit der ModBus Software von NI (gratis) kommunizieren. Dieses Miniprogramm für die SPS ist schnell programmiert und kann mit der 30-Tage Testversion einfach erstellt werden.

mfg
Wolfgang Senoner / STEA GmbH

PS: bei Bedarf kann ich dir ein Beispiel zukommen lassen.
danke,
kannst bitte ein Beispiel anhängen
danke noch mal
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
03.01.2009, 00:04
Beitrag #8

siham Offline
LVF-Gelegenheitsschreiber
**


Beiträge: 99
Registriert seit: Apr 2008

8.5
-
de

73728
Morocco
MODBUS
Hallo zusammen,
ich mache gerade meine Diplomarbeit, da ich am Ende des Monats meine Arbeit abgeben muss brauche Bitte eure Hilfe.
ich habe einen Ventilator und Heisrgister und muss den Heizregister mit SPS Steuerung von Beckhof (Buskoppler 9000 und und Busklemmen KL1408 und KL2408) von 0C° bis 300C° ansteuern und die Temperatursperre von den Ventilator Kontrollieren, das Läuft in einem geschlossene System. hier ein Bild von diesem System.
meine Frage an Euch wie kann ich die SPS Steuerrung mit MODBUS benutzen ohne Twincat.hat bitte jemand eine Idee oder ein Beispiel wäre sehr dankbar.
merci Beaucoup


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
07.01.2009, 11:01
Beitrag #9

siham Offline
LVF-Gelegenheitsschreiber
**


Beiträge: 99
Registriert seit: Apr 2008

8.5
-
de

73728
Morocco
MODBUS
' schrieb:Hallo zusammen,
ich mache gerade meine Diplomarbeit, da ich am Ende des Monats meine Arbeit abgeben muss brauche Bitte eure Hilfe.
ich habe einen Ventilator und Heisrgister und muss den Heizregister mit SPS Steuerung von Beckhof (Buskoppler 9000 und und Busklemmen KL1408 und KL2408) von 0C° bis 300C° ansteuern und die Temperatursperre von den Ventilator Kontrollieren, das Läuft in einem geschlossene System. hier ein Bild von diesem System.
meine Frage an Euch wie kann ich die SPS Steuerrung mit MODBUS benutzen ohne Twincat.hat bitte jemand eine Idee oder ein Beispiel wäre sehr dankbar.
merci Beaucoup
hallo,
hat niemanden eine Idee oder Beispiel. wenn jemand mich hilft werde seine Bemühung bezahlen.
ich bitte um eure Hilfe
Gruss siham
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
07.01.2009, 11:34
Beitrag #10

Y-P Offline
☻ᴥᴥᴥ☻ᴥᴥᴥ☻
LVF-Team

Beiträge: 12.616
Registriert seit: Feb 2006

Developer Suite Core -> LabVIEW 2015 Prof.
2006
EN

71083
Deutschland
MODBUS
Schon mal hier geschaut?

Gruß Markus

--------------------------------------------------------------------------
Bitte stellt mir keine Fragen über PM, dafür ist das Forum da - andere haben vielleicht auch Interesse an der Antwort !!
--------------------------------------------------------------------------
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Antwort schreiben 


Gehe zu: