INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.


Antwort schreiben 

MYDAQ - Einschränkungen ?



Wenn dein Problem oder deine Frage geklärt worden ist, markiere den Beitrag als "Lösung",
indem du auf den "Lösung" Button rechts unter dem entsprechenden Beitrag klickst. Vielen Dank!

24.06.2013, 23:57
Beitrag #1

domuelle Offline
LVF-Neueinsteiger


Beiträge: 3
Registriert seit: Jun 2013

2012
2013
EN



MYDAQ - Einschränkungen ?
Hallo zusammen,

folgende Frage:

Ich plane das MYDAQ für eine kombinierte Mess-und Regelanwendung mit LabVIEW zu benutzen.
Mir ist auch nach dreistündiger Recherche nicht völlig klar welche Einschränkungen für die gleichzeitige Nutzung der einzelnen Kanäle des MYDAQ gelten.

Meine Annahmen sind im Moment diese:
1. ich kann alle Kanäle gleichzeitig benutzen.
2. einzige Einschränkung: ich kann nur ENTWEDER die normalen analogen Ein-und Ausgänge ODER die Audioanschlüsse nutzen, gleichzeitig geht nicht.
3. ich kann jeden der 8 digitalen I/O´s beliebig als Eingang oder Ausgang nutzen.
4. PWM ist auf mehreren Kanälen gleichzeitig möglich
5. Ich kann aus einem LabVIEW Programm auf mehrere MYDAQs zugreifen


Ich wäre sehr dankbar wenn mir jemand mit Erfahrung kurz sagen könnte ob ich mir das so richtig zusammengereimt habe, beziehungsweise mich mit der Wahrheit zu erhellen.

VIELEN DANK FÜR EURE HILFE,

Grüße
domuelle
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
25.06.2013, 03:35
Beitrag #2

Holy Offline
LVF-Stammgast
***


Beiträge: 339
Registriert seit: Sep 2008

2014
2007
EN

09XXX
Deutschland
RE: MYDAQ - Einschränkungen ?
(24.06.2013 23:57 )domuelle schrieb:  Ich plane das MYDAQ für eine kombinierte Mess-und Regelanwendung mit LabVIEW zu benutzen.
Mir ist auch nach dreistündiger Recherche nicht völlig klar welche Einschränkungen für die gleichzeitige Nutzung der einzelnen Kanäle des MYDAQ gelten.

Meine Annahmen sind im Moment diese:
1. ich kann alle Kanäle gleichzeitig benutzen.
2. einzige Einschränkung: ich kann nur ENTWEDER die normalen analogen Ein-und Ausgänge ODER die Audioanschlüsse nutzen, gleichzeitig geht nicht.
3. ich kann jeden der 8 digitalen I/O´s beliebig als Eingang oder Ausgang nutzen.
4. PWM ist auf mehreren Kanälen gleichzeitig möglich
5. Ich kann aus einem LabVIEW Programm auf mehrere MYDAQs zugreifen


Ich wäre sehr dankbar wenn mir jemand mit Erfahrung kurz sagen könnte ob ich mir das so richtig zusammengereimt habe, beziehungsweise mich mit der Wahrheit zu erhellen.

1. korrekt
2. korrekt
3. korrekt
4. Nein es gibt nur 1 Counter und somit nur 1 PWM-Kanal. Du könntest höchstens die PWM-Signale in Software berechnen und als DO ausgeben. Die digitale Erfassung und Ausgabe ist aber nur mit Softwaretiming. Das wäre somit höchstens für sehr niederfrequente Signale machbar.
5. korrekt

Für Details ist das NI myDAQ User Guide and Specification Dokument hilfreich.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
27.06.2013, 17:50
Beitrag #3

domuelle Offline
LVF-Neueinsteiger


Beiträge: 3
Registriert seit: Jun 2013

2012
2013
EN



RE: MYDAQ - Einschränkungen ?
Viele Dank für die schnelle Antwort!

Noch zwei ergänzende Fragen:
Kann ich mir mit der Nutzung des Multimetereingangs einen dritten Analogeingang verschaffen?

Hat jemand Erfahrungen was die Echtzeitfähigkeit anbetrifft?
Bei mir wäre es konkret eine einfache Reglerstruktur und Datenaufzeichnung aller Kanäle mit 1000 Werten / sec.

Mit LabVIEW das unter Windows läuft und der Verbindung via USB stelle ich mir das kritisch vor.

Hab dazu leider keine brauchbare Info ergoogeln können.

Vielen Dank im Voraus für die Hilfe!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
27.06.2013, 18:06
Beitrag #4

Holy Offline
LVF-Stammgast
***


Beiträge: 339
Registriert seit: Sep 2008

2014
2007
EN

09XXX
Deutschland
RE: MYDAQ - Einschränkungen ?
(27.06.2013 17:50 )domuelle schrieb:  Viele Dank für die schnelle Antwort!

Noch zwei ergänzende Fragen:
Kann ich mir mit der Nutzung des Multimetereingangs einen dritten Analogeingang verschaffen?

Hat jemand Erfahrungen was die Echtzeitfähigkeit anbetrifft?
Bei mir wäre es konkret eine einfache Reglerstruktur und Datenaufzeichnung aller Kanäle mit 1000 Werten / sec.

Mit LabVIEW das unter Windows läuft und der Verbindung via USB stelle ich mir das kritisch vor.

Hab dazu leider keine brauchbare Info ergoogeln können.

Vielen Dank im Voraus für die Hilfe!

Ja das DMM wäre ein dritter Analogeingang. Wohlgemerkt ist das DMM softwaregetaktet und somit ist die Abfragerate vom Bustraffic und Betriebssystem abhängig mit entsprechendem Jitter. Ich bezweifle das du damit annähernd in den Bereich von 1000 Werten / Sekunden kommst.

Dein geplantes System ist nicht echtzeitfähig. Erstens weil der USB nicht echtzeitfähig ist und zweitens weil du Windows einsetzt. Die Frage ist brauchst du wirklich Echtzeitfähigkeit oder soll es einfach nur schnell genug sein?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
27.06.2013, 18:31
Beitrag #5

domuelle Offline
LVF-Neueinsteiger


Beiträge: 3
Registriert seit: Jun 2013

2012
2013
EN



RE: MYDAQ - Einschränkungen ?
Danke für die schnelle Antwort,

einer der drei Analogeingänge dürfte auch deutlich langsamer sein, daher ist das kein Problem.

Davon ausgehend, dass das Programm auf dem PC schnell genug ausgeführt wird,
wie drückt man aus wie schnell die Hardware ist? Anzahl der Aktualisierungen der Ein- und Ausgänge je Sekunde?
Kann ich einen festen Takt vorgeben?

Ich hoffe ich frage nicht zu blöd, ist Neuland für mich...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
27.06.2013, 18:50
Beitrag #6

Holy Offline
LVF-Stammgast
***


Beiträge: 339
Registriert seit: Sep 2008

2014
2007
EN

09XXX
Deutschland
RE: MYDAQ - Einschränkungen ?
Die Analogen Eingänge können gepuffert erfassen. D.h. du gibst die Abtastrate in Samples/s und die Hardware kümmert sich um die Erfassung. Beim DMM musst du jedes Sample per Software anfragen und wie lang es dauert bis das erfasste Sample kommt ist abhängig von der Systemlast und Buslast (USB). Da wären dann Erfahrungswerte interessant die ich an Stelle mit dem myDAQ nicht habe.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Themen Verfasser Antworten Views Letzter Beitrag
  myDAQ & Express-VI wird nicht beendet Mucki75 11 1.565 18.08.2020 19:20
Letzter Beitrag: jg

Gehe zu: