INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.


Antwort schreiben 

Sauberes Starten und Beenden eines Tasks



Wenn dein Problem oder deine Frage geklärt worden ist, markiere den Beitrag als "Lösung",
indem du auf den "Lösung" Button rechts unter dem entsprechenden Beitrag klickst. Vielen Dank!

25.10.2010, 16:38
Beitrag #1

Exle Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 10
Registriert seit: Dec 2009

2017 Base Development System
2009
EN

40789
Deutschland
Sauberes Starten und Beenden eines Tasks
Hallo,

ziemlich einfache Aufgabe: Ich möchte über ein USB6008 drei Werte hintereinander ausgeben, jeweils mit 500ms Pause dazwischen. Diese Sequenz simuliert Tastendrücke und schaltet ein Gerät ein. In LabView funktioniert die Geschichte auch.
   
In TestStand sieht das anders aus: Im Zusammenspiel mit anderen Sequenzen wird das Gerät manchmal eingeschaltet und manchmal nicht. Die 500ms Wait am Anfang sind nicht notwendig, haben die "Fehlversuche" aber sehr verringert. Da das eher "Stochern im Nebel" ist möchte ich gerne wissen, ob es weitere Möglichkeiten gibt sicherzustellen, daß die Befehle tatsächlich gesendet werden.

Es existiert das VI "Warten bis beendet". Obwohl es laut Beschreibung genau das macht was ich will produziert es in diesem Fall ausschließlich Fehler. Warum ist es in meinem Fall nicht geeignet?
Ist das VI "Task stoppen" nötig, bevor der Task zurückgesetzt wird?
Macht es einen Unterschied, ob ich einen Task starte oder ihn mir aus einem Virtuellen Kanal selbst zusammenbaue?

Für weitere Hinweise wäre ich dankbar.

Schönen Gruß,
Christian
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
25.10.2010, 18:46
Beitrag #2

Y-P Offline
☻ᴥᴥᴥ☻ᴥᴥᴥ☻
LVF-Team

Beiträge: 12.612
Registriert seit: Feb 2006

Developer Suite Core -> LabVIEW 2015 Prof.
2006
EN

71083
Deutschland
Sauberes Starten und Beenden eines Tasks
Hallo,

ich habe Deinen Beitrag ins Unterforum "NI TestStand" verschoben. Wieso Dein VI in TestStand nicht funktioniert, kann ich Dir auch nicht sagen, weil ich mich da nicht auskenne. Unsure

Gruß Markus

--------------------------------------------------------------------------
Bitte stellt mir keine Fragen über PM, dafür ist das Forum da - andere haben vielleicht auch Interesse an der Antwort !!
--------------------------------------------------------------------------
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
25.10.2010, 21:49 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.10.2010 14:05 von Lucki.)
Beitrag #3

Lucki Offline
Tech.Exp.2.Klasse
LVF-Team

Beiträge: 7.697
Registriert seit: Mar 2006

LV 2016-18 prof.
1995
DE

01108
Deutschland
Sauberes Starten und Beenden eines Tasks
Was gibts denn hier zu warten? Das Schreiben des jeweils einen Wertes wird augenblicklich ausgeführt, da gibt es kein Warten bis fertig. Zum Schreiben von Einzelwerten braucht Du auch keinen Start und Stop der Task (Stop zumindest nicht solange man nicht die gleichen E/A-Ports für einen anderen Task braucht) Man kann also den Tasknamen der im M&A-Explorer konfigurierten Task direkt an das erste DAQmx Schreiben anschließen.
Und falls konfigurationbedingte Fehler auftreten, so kann man an Hand diese VIs natürlich nichts dazu sagen, da die Konfiguration ja wie gesagt im M&A-Explorer erfolgt ist.
Da Beenden der Task kann man evtl. bei Beenden des Hauptprgrammes vornehmen, aber wichtig könnte dann auch sein, daß mit dem Beenden z.B. 00000000 ausgegeben wird, damit nicht der zuletzt ausgegebende Wert nach dem Beenden des Programms für ewig stehen bleibt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
26.10.2010, 13:24
Beitrag #4

Stef Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 31
Registriert seit: Sep 2008

8.6 EN / TS 4.1.1
2008
kA

89xxx
Deutschland
Sauberes Starten und Beenden eines Tasks
Hallo Christian,

du könntest dir auch ein universelleres VI bauen. Dann könntest ganz genau bestimmen, was in dem jeweiligen TestStand-Schritt ausgeführt wird.
Dies könnte man dann noch weiter treiben und einen StepType mit Edit-Window daraus bauen.

Gruß
Stefan


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Antwort schreiben 


Gehe zu: