INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.


Antwort schreiben 

Signaldarstellung Farben



Wenn dein Problem oder deine Frage geklärt worden ist, markiere den Beitrag als "Lösung",
indem du auf den "Lösung" Button rechts unter dem entsprechenden Beitrag klickst. Vielen Dank!

03.09.2015, 07:12
Beitrag #11

Kauzig Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 19
Registriert seit: Nov 2013

2012
2013
EN


Oesterreich
RE: Signaldarstellung Farben
So hab dies eben ergänzt.
Beim Ok klicken fügt er die Signale ein.


Angehängte Datei(en)
12.0 .vi  Plot_Farben.vi (Größe: 25,94 KB / Downloads: 56)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
03.09.2015, 07:34 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.09.2015 07:44 von GerdW.)
Beitrag #12

GerdW Online
______________
LVF-Team

Beiträge: 15.932
Registriert seit: May 2009

09SP1, 11SP1, 17 (18)
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: Signaldarstellung Farben
Hallo Kauzig,

ein paar Bugs:
- Du setzt erst die Plot.Farbe, dann den aktiven Plot. Falsch: Zuerst legt man den aktiven Plot fest, dann setzt man dessen Farbe!
- Du fügst immer wieder zwei neue Plots vorn an dein Waveformarray an. Leider hat dein Farbarray aber nur Einträge für 2×2 Plots. Das sieht man sofort, wenn man deine Y/Y2-Arraycontrols durch eine FOR-Loop mit einer Random-Funktion drin ersetzt…


- RubeGoldberg: Es gibt eine spezielle "=0"-Vergleichsfunktion.
- RubeGoldberg: Es gibt eine spezielle BooleanToNumber-Funktion (statt deiner Select-Funktionen!)
- RubeGoldberg: Warum muss ich den Rest einer Modulo2-Operation überhaupt auf Null testen und dann wieder auf die Werte 0 und 1 umwandeln???
- RubeGoldberg: Warum musst du den selben Eingangswert dreimal per Tunnel in die Case-Struktur führen und zweimal durch 2 teilen?
- RubeGoldberg: IndexArray lässt sich aufziehen und liefert dann mehr als nur ein Element…
- RubeGoldberg: Warum hast du deinen Counter als U32 angelegt? Warum sind die Konstanten an den Modulo-und Select-Operationen als DBL angelegt? Für das IndexArray benötigst du später doch ein I32!?

So in etwa kann man die ganzen RubeGoldbergs umgehen:
   

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Themen Verfasser Antworten Views Letzter Beitrag
  Signaldarstellung FFT xAchse im Intervall von -x bis +x Print10 27 3.638 25.06.2018 10:39
Letzter Beitrag: GerdW
  Signaldarstellung, Sample-Anzahl, Verständnisproblem Herby01 3 2.197 14.06.2015 20:40
Letzter Beitrag: Herby01
  Signaldarstellung mehrere variabler Plots tobi45f 8 2.867 24.02.2015 14:48
Letzter Beitrag: Lucki
  Signaldarstellung in X-Richtung über den gesamten Graphen Flipflop 5 2.661 06.06.2014 13:19
Letzter Beitrag: Andora
  Logarithmische Signaldarstellung Adeaphon 67 18.215 10.04.2014 12:54
Letzter Beitrag: Adeaphon
  Signaldarstellung im Signalverlaufsgraph 10 Minuten mit 51,2 kS/s Andreas.H 15 5.178 25.02.2014 12:39
Letzter Beitrag: Andreas.H

Gehe zu: