INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.


Antwort schreiben 

virtual-com-port erstellen und DCD setzen



Wenn dein Problem oder deine Frage geklärt worden ist, markiere den Beitrag als "Lösung",
indem du auf den "Lösung" Button rechts unter dem entsprechenden Beitrag klickst. Vielen Dank!

10.08.2017, 16:00
Beitrag #1

buettnerstefan Offline
CLAD
*


Beiträge: 19
Registriert seit: Sep 2014

2014
2014
DE_EN


Deutschland
virtual-com-port erstellen und DCD setzen
Hallo,

ich möchte aus meinem LV-Programm heraus ein anderes Programm triggen. Dieses läst sich leider nur über den Com-Port triggern, dazu sind Pin1 und Pin 4 zu verbinden (DCD und DTR wobei DTR nur die 5V liefert und DCD sozusagen der "Eingang" ist). Mit einem USB-RS232 Wandler funktioniert das auch wenn ich die beiden Pins verbinde. Ich kann auch mit LabVIEW das DCD dieses COM-Ports auslesen (Eigenschaftsknoten VISA --> DCD State). Jedoch kann ich über den Eigenschaftsknoten nicht DCD setzen, da es Schreibgeschützt ist.
Was ich bisher dazu gefunden habe...
"Diese Eigenschaft ist schreibgeschützt, es sei denn, der Verbindungsmodus ist auf RS232/DCE oder RS232/AUTO gesetzt und die Hardware befindet sich im DCE-Zustand."
Was ich jedoch nicht herausgefunden habe ist wie ich den Verbindugsmodus auf RS232/DCE ändern kann.

Am besten wäre es ohnehin wenn ich aus LabVIEW heraus einen viertuellen COM-Port erstellen könnte (dann brauch ich die Hardware (den USB-RS232) nicht angesteckt haben) und bei diesem dann das DCD setzen kann wie ich will.

Mit freundlichem Gruß
Stefan
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
10.08.2017, 20:18 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 10.08.2017 20:19 von GerdW.)
Beitrag #2

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 14.699
Registriert seit: May 2009

09SP1, 11SP1, 17
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: virtual-com-port erstellen und DCD setzen
Hallo Stefan,

die Hilfe zur Property hast du doch schon gelesen - warum dann nicht auch die zur dort genannten Property?
Das hier steht bei DCD:
Zitat:This property is read only except when the Wire Mode property is set to RS232/DCE, or RS232/AUTO with the hardware currently in the DCE state.

Und das hier beim genannten WireMode:
Zitat:Specifies the current wire/transceiver mode. For RS485 hardware, this property is valid only with the RS485 serial driver developed by National Instruments. For RS232 hardware, the values RS232/DCE and RS232/AUTO are valid only with RS232 serial drivers developed by National Instruments and documented to support this feature with the corresponding National Instruments hardware. When this feature is not supported, RS232/DTE is the only valid value.
Da musst du dir wohl eine serielle Schnittstelle von NI kaufen…

Zitat:dazu sind Pin1 und Pin 4 zu verbinden
Sowas kann man doch auch mit einem Relais/MOSFET/etc erreichen, dafür benötigt man keinen VCP oder spezielle Hardware von NI…

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
11.08.2017, 08:37
Beitrag #3

buettnerstefan Offline
CLAD
*


Beiträge: 19
Registriert seit: Sep 2014

2014
2014
DE_EN


Deutschland
RE: virtual-com-port erstellen und DCD setzen
Hallo Gerd,

vielen Dank für deine Antwort. Ich glaube ich habe mich zu undeutlich ausgedrückt.
Das Programm das ich damit Triggern möchte hat keine Softwareschnittstelle sondern nur diese "Hardwareschnittstelle" über den COM-Port wo der Kontakt mit einem Relais/Mosfet etc geschlossen werden muss.
Ich möchte aber gar keine Hardware haben sondern das Programm aus meinem LabVIEW-Programm heraus über eine Softwareschnittstelle Triggern.
Also:
1. einen viertuellen COM-Port programmatisch erstellen
2. so konfigurieren das der Verbindungsmodus auf RS232/DCE eingestellt ist
3. zum Triggern des anderen Programms DCE nach belieben setzen können
4. viertellen COM-Port wieder entfernen damit es später keine anderen Probleme gibt

Das Programm soll später auf einem anderen PC (ohne LV Entwicklungsumgebung) als .exe laufen

Grüße
Stefan
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
11.08.2017, 08:49
Beitrag #4

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 14.699
Registriert seit: May 2009

09SP1, 11SP1, 17
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: virtual-com-port erstellen und DCD setzen
Hallo Stefan,

wie willst du deinen "virtuellen" COM-Port mit der realen Hardwareschnittstelle deines Gerätes verbinden?
Hmm

Irgendwie ist mir das immer noch zu undeutlich!

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
11.08.2017, 08:58
Beitrag #5

buettnerstefan Offline
CLAD
*


Beiträge: 19
Registriert seit: Sep 2014

2014
2014
DE_EN


Deutschland
RE: virtual-com-port erstellen und DCD setzen
Hallo Gerd,

in meinem (Ziel)Anwendungsfall gibt es keine Hardware.

Es laufen beide Programme auf einem PC. Das Programm was ich Triggern möchte und mein LV-Programm.
Ich möchte eine Software-Schnittstelle schaffen über diesen virtuellen COM-Port.
Ich möchte sozusagen ohne Hardware das andere Programm Triggern können.

Grüße
Stefan
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
11.08.2017, 09:06 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.08.2017 09:07 von GerdW.)
Beitrag #6

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 14.699
Registriert seit: May 2009

09SP1, 11SP1, 17
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: virtual-com-port erstellen und DCD setzen
Hallo Stefan,

was ich bisher aus deinen Aussagen herausgefiltert habe:
- Du möchtest ein Programm triggern/fernsteuern, welches zu diesem Zweck auf die Pins an einer Hardwareschnittstelle schaut.
- Du möchtest auf Hardware verzichten und die Pins an der Hardwareschnittstelle allein mit Software "verbinden".

Habe ich das korrekt zusammengefasst?

Falls ja: Wie stellst du dir das Zusammenspiel deiner Software mit der vorhandenen Hardware genau vor?
Hmm

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
11.08.2017, 09:14
Beitrag #7

buettnerstefan Offline
CLAD
*


Beiträge: 19
Registriert seit: Sep 2014

2014
2014
DE_EN


Deutschland
RE: virtual-com-port erstellen und DCD setzen
Hallo Gerd,

das hast du korrekt zusammengefasst.
Das Programm läuft mit meinem LV-Programm zusammen auf ein und demselben Rechner.
Es soll überhaupt nicht mit der vorhandenen Hardware zusammenspielen, auf diese möchte ich ja verzichten können.
Es soll eine Softwareschnittstelle zwischen meinem LV-Programm und einem Fremdprogramm auf meinem PC werden, ohne Hardware.

Gruß
Stefan
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
11.08.2017, 09:20 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.08.2017 09:22 von GerdW.)
Beitrag #8

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 14.699
Registriert seit: May 2009

09SP1, 11SP1, 17
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: virtual-com-port erstellen und DCD setzen
Hallo Stefan,

Zitat:Es soll überhaupt nicht mit der vorhandenen Hardware zusammenspielen, auf diese möchte ich ja verzichten können.
Es soll eine Softwareschnittstelle zwischen meinem LV-Programm und einem Fremdprogramm auf meinem PC werden, ohne Hardware.
Ich bringe mal eine Analogie:
Da steht ein (Oldtimer-)Auto auf dem Hof und du möchtest es starten - und dabei auf den dazu passenden Schlüssel ("Hardware") verzichten und das Auto nur durch Drücken eines Buttons auf deinem Handy ("Software") anlassen. Wie realistisch siehst du dieses Vorhaben, wenn der Autohersteller sich weigert, da mit dir zusammenzuarbeiten???

Wenn du dein Ziel erreichen willst, musst du der Fremdsoftware beibringen, nicht auf diese Hardwareschnittstelle zu gucken.
Wie realistisch schätzt du das ein?

Danielpositiv

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
11.08.2017, 09:58
Beitrag #9

buettnerstefan Offline
CLAD
*


Beiträge: 19
Registriert seit: Sep 2014

2014
2014
DE_EN


Deutschland
RE: virtual-com-port erstellen und DCD setzen
Hallo Gerd,

das Auto habe ich ja bereits gekauft, ich möchte es also nicht klauen sondern nur zeitgemäß zum fahren bringen Angel_not
Und da so ein Oldtimer ein sehr altes Auto ist braucht man beim Hersteller auch nicht mehr nach ein Update fragen sondern man soll dann einen Neuwagen kaufen.

Aber mal Spaß beiseite, ich kann das Programm ja durch schließen eines Kontakts Triggern (und darf das auch).
Jetzt kann ich das mit einem Taster, einem Relais oder sonstwas machen, was spricht also dagegen das aus einem anderen Programm heraus zu machen?

Ich kann jetzt aus meinem Programm heraus eine Relaiskarte auf "an" setzen, damit den Kontakt für den COM-Port schließen was wieder in meinem PC amkommt um das Fremdprogramm zu Triggern. Das funktioniert auch, habe ich bereits getestet!

Abgesehen davon das man "unnötigerweise Hardware" dafür braucht (um vom PC im PC etwas auszulösen) und dadurch längere Signallaufzeiten entstehen, widerstrebt es mir so einen Pfusch zu machen und reizt es mich das programmatisch hinzubekommen.

Ich bin sehr zuversichtlich das es gelingt wenn ich eine virtuelle Schnittstelle erzeugen kann und vollzugriff auf diese habe (was bei einer virtuellen wahrscheinlich einfacher ist als bei einer echten).

Daher nun die Fragen:
Kann man mit LabVIEW eine viertelle COM-Schnittstelle erzeugen?
Falls ja, darf ich bitte erfahren wie das geht? Wink
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
11.08.2017, 10:53
Beitrag #10

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 14.699
Registriert seit: May 2009

09SP1, 11SP1, 17
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: virtual-com-port erstellen und DCD setzen
Hallo Stefan,

Zitat:widerstrebt es mir so einen Pfusch zu machen
Wieso ist es Pfusch, wenn man einen Trigger auf genau die Weise erzeugt, wie es vorgesehen wurde: durch Schließen eines Kontaktes?

Zitat:Kann man mit LabVIEW eine viertelle COM-Schnittstelle erzeugen?
Du willst mit LabVIEW mal eben so dem Betriebssystem eine neue Schnittstelle unterschieben?
Dazu müsstest du einen entsprechenden Treiber programmieren (*1), diesen dann mit Adminrechten auf dem Rechner installieren (*2) und dann noch fernsteuern (*3).
Punkt *3 halte ich für machbar.
Punkt *2 wird von Firmen-IT ganz kritisch gesehen, da dieser Treiber sehr wahrscheinlich keinerlei Signatur etc. mitbringt.
Punkt *1 kann ich nicht beurteilen, bin kein Windows-Hardwaretreiber-Programmierer. Du etwa?

Kann deine externe Software mit beliebigen COM-Ports arbeiten? Oder lässt sie sich auch über einen virtuellen COM-Port fernsteuern?
Wäre es nicht einfacher, einen fertigen USB2RS232 zu verwenden?

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Themen Verfasser Antworten Views Letzter Beitrag
  Virtual Channelname unter Yokogawa hammerheadbene 1 1.689 25.10.2011 09:33
Letzter Beitrag: hammerheadbene
  in port.vi /out port.vi nicht unterstützt? Fischi84 5 4.678 24.01.2011 14:58
Letzter Beitrag: Kiesch
  Virtual COM Port und Windows 7 Morice 4 6.964 12.11.2010 20:12
Letzter Beitrag: Morice

Who read this thread?
9 User(s) read this thread:
83DM, rolfk, GerdW, jg, IchSelbst, Freddy, Ralfk84, th13, buettnerstefan

Gehe zu: