INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.


Antwort schreiben 

Netzteil Programmierung



Wenn dein Problem oder deine Frage geklärt worden ist, markiere den Beitrag als "Lösung",
indem du auf den "Lösung" Button rechts unter dem entsprechenden Beitrag klickst. Vielen Dank!

14.02.2024, 20:55 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.02.2024 21:30 von SirTom.)
Beitrag #11

SirTom Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 29
Registriert seit: Jan 2024

2019
-
EN



RE: Netzteil Programmierung
Hallo nochmal,

ich habe hier erstmal eine State Machine für die PSU-Einstellungen erstellt. Geht der gewählte Aufbau in Ordnung? Gibt es eine Möglichkeit den Output von U, I und P durchgehend, sozusagen in Echzeit auf dem Display auszugeben? Wohin müsste ich die Funktionen platzieren? Außerhalb der Case-Struktur?
Nochmals danke im Voraus.


Angehängte Datei(en)
0.0 .rar  PSU GrundSettings.rar (Größe: 771,44 KB / Downloads: 89)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
15.02.2024, 09:12 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.02.2024 09:49 von GerdW.)
Beitrag #12

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 17.438
Registriert seit: May 2009

LV2021
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: Netzteil Programmierung

Akzeptierte Lösung

Hallo Tom,


Zitat:ich habe hier erstmal eine State Machine für die PSU-Einstellungen erstellt. Geht der gewählte Aufbau in Ordnung?
- Den Cluster mit deinen State-Information bitte in ALLEN Cases durchverdrahten! Das kann man durch einen Rechtsklick auf den Ausgangstunnel auch als Voreinstellung vorgeben (Linked Input Tunnel)…
- Ebenso bei der Ausgabe des nächsten States.
- Der Wait-State sollte besser nicht ewig warten, sondern immer nur eine kurze Zeit und prüfen, ob noch weiter gewartet werden soll oder nicht…

Zitat:Gibt es eine Möglichkeit den Output von U, I und P durchgehend, sozusagen in Echzeit auf dem Display auszugeben?
Geht es dir darum, den letzten gelesenen Wert anzuzeigen oder darum, ständig neue Messwerte abzufragen?
Im ersten Fall einfach nach der Messung anzeigen, im zweiten Fall einfach den Mess-State immer wieder aufrufen…

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
27.02.2024, 14:08 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.02.2024 22:50 von SirTom.)
Beitrag #13

SirTom Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 29
Registriert seit: Jan 2024

2019
-
EN



RE: Netzteil Programmierung
Ich habe mich an eine sog. "Event-driven producer-consumer state machine" gewagt. Jetzt werden die Einstellungen vom PSU richtig und regelmäßig ausgelesen, aber ich bekomme die Werte für U, I und P nicht richtig gesetzt.

Ich weiß nicht wie ich im Producer-Loop, dort wo die Event-Struktur ist, die im UI eingegebenen Daten ins Data-Cluster bekomme. Scheinbar werden die Daten gar nicht erst ins Daten-Cluster übernommen, da sie nicht im Datenfluss berücksichtigt werden. Wie kann ich das Problem lösen? Vllt mit lokalen Variablen oder property nodes -> value?

Ich danke euch schon mal im vorraus.


Angehängte Datei(en)
0.0 .rar  PSU StateMachine default - Kopie.rar (Größe: 1,26 MB / Downloads: 84)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
27.02.2024, 16:25 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.02.2024 22:53 von SirTom.)
Beitrag #14

SirTom Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 29
Registriert seit: Jan 2024

2019
-
EN



RE: Netzteil Programmierung
(15.02.2024 09:12 )GerdW schrieb:  Im ersten Fall einfach nach der Messung anzeigen, im zweiten Fall einfach den Mess-State immer wieder aufrufen…

Btw danke, habe die normale "Event-driven State Machine" mit dem Mess-State zum laufen gebracht. Allerdings "verschluckt" sich diese, wenn man zu schnell die Werte ändert, deshalb versuche ich mich gerade an einer sog. "Event-driven producer-consumer state machine". Weiß aber nicht wie ich die eingegebenen Werte über die Event-Loop einlese oder ob das überhaupt möglich bzw. nötig ist, siehe Beitrag oben.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
30
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Themen Verfasser Antworten Views Letzter Beitrag
  Programmierung des NI 6008 seyd 9 7.845 28.11.2009 10:04
Letzter Beitrag: Y-P
  Programmierung einer Bedingung für Triggereingang Arni 4 4.591 01.08.2008 11:43
Letzter Beitrag: Arni

Gehe zu: