INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.


Antwort schreiben 

Digitek DT80000



Wenn dein Problem oder deine Frage geklärt worden ist, markiere den Beitrag als "Lösung",
indem du auf den "Lösung" Button rechts unter dem entsprechenden Beitrag klickst. Vielen Dank!

28.10.2005, 13:04
Beitrag #11

Walter Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 24
Registriert seit: Apr 2005



kA



Digitek DT80000
Hallo Oliver

Danke, das du dich noch etwas um mich kümmerst.

Habe mir einige vi´s angeschaut, die Multimeter ansteuern.
Jetzt muss ich wohl erst mal eine 7-Segment Anzeige im Frontpanel erstellen, die ich dann mit den Bytes 0 oder 1 schalte.

Das vi für Voltcraft gibt mir ein f auf die Anzeige, sodaß ich hoffen kann, das richtige Kabel zu haben.

Ich kenne LabVIEW zwar schon sehr lange, seit Win 3.1, habe aber nie etwas damit gemacht.

Arbeite erst jetzt das Handbuch durch, und habe keine Peilung von der seriellen Datenübertragung mit dem Auslesen und Verarbeiten der Bytes.

Erst mal schönes Wochenende

Gruß von

Walter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
28.10.2005, 14:05
Beitrag #12

Oliver Listing Offline
LVF-Freak
****


Beiträge: 721
Registriert seit: Sep 2004

2012 und 2014 (Windows und Linux)
1998
EN

22844
Deutschland
Digitek DT80000
Hi Walter,

nun da weiß ich doch schon mehr um dir helfen zu können.

Zum Ersten ist es nunmal schwer ein fertiges event. "komplexes" zu verstehen.

Du mußt natürlich keine Segmentanzeige mit einzelnden LEDs aufbauen.
Ich würde vielmehr später eine Funktion zum konvertieren in eine numerische Zahl programmieren, so daß du letztendlich eine komplette Zahl erhälst.
Ich weiß aber natürlich nicht, was dein Endziel ist, also entscheidest du.

Um mit dem Gerät über die Serielle Schnittstelle zu kommunizieren verwendest du die VISA Funktionen (VISA steht für Vrchitecture und ist ein Standard, an dem u.a. auch NI mitentwickelt hat).
Du findest die Funktionen unter FunctionsInstrument I/OSerial.
Die vorgehensweise ist immer die gleiche:
1. Initialisiere den Com-Port (Baud-Rate, Datenbits, Stoppbits, usw)
Die Werte für dein Meßgerät stehen auf der Webseite, die du uns genannt hast.
2. nutzte über die read und write Funktion den Port
3. schließe die Session, damit auch andere Programme wieder auf die Schnittstelle zugreifen können und LV sie nicht blockiert

Schritt 2 heiß für dich:
1. Frage ab, ob ein Zeichen an dem Port ist
2. lese (wenn ein Zeichen da ist) ein Zeichen ein und verarbeite es
3. wiederhole 1. und 2. solange bis der Anwender abbricht.

Als erste TestVersion würde ich an deiner Stelle das Lesen in eine For-schleife packen und mal 28 Durchläufe fest vorgeben.
Jedes Zeichen, welches du empfängst gibst du direkt aus dem Rahmen heraus.
Durch die automatische Indizierung erhälst du ein Array aus Strings.
Nimm einen Indicator hierfür und stelle die Betrachtung mit einem rechten Mausclick auf Hex.

Was du sehen solltest ist, das die erste Hexzahl (ein Byte/Zeichen besteht immer aus zwei Hex-Zeichen) von "1" bis "E" fortlaufend ist, da sie ja die Nummer des empfangenen Zeichens angibt.

Das wäre dann dein erster Erfolg.
Solltest du nach, sagen wir mal, 1 Stunde immer noch kein Zeichen mit deinem Programm empfangen, so lade es hier hoch, dann gucke ich mal rein und helf dir die Fehler zu finden.
Ich finde das persönlich besser, da du dabei mehr lernst.Smile
Solltest du aber nichts lernen wollen :roll: kann ich den ersten Teil auch kurz programmieren.
Hast du ein Ergebnis, welches den Erwartungen entspricht, so speicherst du die Werte mit ab, wenn du zuvor den Menüpunkt OperateMake Current Value as default (oder so) auswählst.
Schicke diese doch mal hoch - wird dann einfacher dir weiterzuhelfen.

So genung "Hausaufgaben" - Mahlzeit.

Gruß
oliver
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
08.09.2010, 07:05
Beitrag #13

Schime150 Offline
LVF-Neueinsteiger


Beiträge: 1
Registriert seit: Sep 2010

6.0 und 8.5
2000
de


Deutschland
Digitek DT80000
Hallo Labview user,
es sind ein paar Jahre vergangen das die Anfrage für einen LV Treiber für das Digitek DT80000 gemacht wurde.
Ich habe nun einen Treiber für LV 6.0 entwickelt und möchte denn nunmehr gerne freigegebn. Ein Umstellung auf LV 8.5 ist kein Problem. Bitte Anfrage mailen.


Angehängte Datei(en)
Sonstige .zip  Module_LV_6.zip (Größe: 841,76 KB / Downloads: 903)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
06.01.2012, 22:50
Beitrag #14

BHB-Radio Offline
LVF-Neueinsteiger


Beiträge: 2
Registriert seit: Jan 2012

6.1, 7.1
1996
DE



Star RE: Digitek DT80000
Hallo DT80000-Anwender,

Vor einiger Zeit bin ich auf der Suche nach Programmierinfos zum DT80000 auf euren Thread gestoßen.
Die Infos die ich hier gefunden habe, waren hilfreich bei der Entwicklung (m)eines DT80000-Treibers den ich als Dankeschön hier zur Verfügung stellen möchte.
Damit auch Nutzer einer älter LV-Version davon profitieren können, habe ich den Treiber mit LV6.1 programmiert. Desweiteren habe ich die gewonnen Erkenntnisse in einem kleinen Referenzdokument festgehalten, welches ich im PDF-Format hier ebenfalls bereitstellen möchte.
Die DT80000.LLB enthält drei Applikations VI's mit deren Hilfe man hoffentlich gut erkennen kann, wie die Treiber-VI's benutzt werden.
Wer Fragen hat, kann sich hier im Forum an mich wenden.

Mit freundlichen Grüßen

BHB-Radio


Angehängte Datei(en)
88.0 .llb  DT80000.llb (Größe: 1,83 MB / Downloads: 359)

0.0 .pdf  DT80000-ProgRef.pdf (Größe: 97,57 KB / Downloads: 434)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
10.01.2012, 22:51
Beitrag #15

BHB-Radio Offline
LVF-Neueinsteiger


Beiträge: 2
Registriert seit: Jan 2012

6.1, 7.1
1996
DE



RE: Digitek DT80000
Hier noch ein Screendump:


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Antwort schreiben 


Gehe zu: