INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.


Antwort schreiben 

Beckhoff BK5150 TwinCat



Wenn dein Problem oder deine Frage geklärt worden ist, markiere den Beitrag als "Lösung",
indem du auf den "Lösung" Button rechts unter dem entsprechenden Beitrag klickst. Vielen Dank!

10.08.2009, 15:48
Beitrag #1

Zordi Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 10
Registriert seit: Oct 2008

8
2008
de

52074
Deutschland
Beckhoff BK5150 TwinCat
Hallo LV-Forum,

ich habe diverse Fragen zum Buskoppler BK5150(CANOpen-Variante) von Beckhoff.

1) Ich würde gerne mithilfe von LabVIEW über die ADS-Schnittstelle mit TwinCat mit den am Buskoppler angeschlossenen Busklemmen (KL1408, KL2408, KL3468 und KL4408) kommunizieren. Dazuwürde ich gerne die Variante mit ActiveX wählen.
Leider unterstützt TwinCat meinen USB-CAN Adapter von Peak nicht. Gibt es daher eine Möglichkeit der Kommunikation ohne TwinCat.

2)Leider bin ich ein LabVIEW-Anfänger und komme mit TwinCat SPS gar nicht klar. Wie funktionert eine solche Steuerung genau? Wie kann man die Dateninhalte der digitalen/analogen E/A interpretieren?Wie kann ich zB. einen digitalen Ausgang (24V) einschalten? Komme mit der Help-Datei nicht wirklich klar.

3) Kann jemand vllt bitte ein Beispiel hochladen, wie man mit den Busklemmen kommuniziert, nur damit ich mir eine Vorstellung darüber machen kann, wie das ganze funktioniert?

Vielen Dank im vorraus!

Viele Grüße
Zordi
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
10.08.2009, 16:45
Beitrag #2

Zordi Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 10
Registriert seit: Oct 2008

8
2008
de

52074
Deutschland
Beckhoff BK5150 TwinCat
achja hier noch die Help-Datei zum Buskoppler BK5150:


Angehängte Datei(en)
Sonstige .zip  BK51x0d.zip (Größe: 1,26 MB / Downloads: 342)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
11.08.2009, 09:56 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 11.08.2009 09:59 von rolfk.)
Beitrag #3

rolfk Offline
LVF-Guru
*****


Beiträge: 2.295
Registriert seit: Jun 2007

alle seit 6.0
1992
EN

2901GG
Niederlande
Beckhoff BK5150 TwinCat
Hmm, Anfänger in LabVIEW und dann gleich auf so einem Niveau einzusteigen versuchen??? Du hast dir da eine ziemlich komplizierte Zusammenstellung Deines Systems ausgesucht um als LabVIEW Anfänger etwas zu tun.

Erstens, der Peak CAN Adapter! Hat der eine gute LabVIEW CAN Anbindung? Ein DLL Interface ist noch keine LabVIEW Anbindung sondern bietet höchstens eine Möglichkeit dazu. Dasselbe gilt für ein ActivX Interface zur CAN Karte. Ich sehe dass da von KDI eine Library besteht aber die ist nicht unbedingt sehr umfangreich zu nennen.

Dann der Buskoppler. Der spricht CANopen und ich kann jetzt nicht sehen ob das Peak CAN API das direkt unterstützt. Wenn nicht musst Du Dir auf Basis der Low Level Funktionen der KDI Library selber das CANopen Protokoll zusammenbasteln. Ganz sicher möglich, aber wahrscheinlich wirst Du Dich dabei auf einem Niveau mit CANopen auseinandersetzen müssen, das Du eigentlich gar nicht wissen willst.

Diese zwei vorherigen Punkte könntest Du überspringen bei der Verwendung einer National Instruments CAN Karte und deren LabVIEW CANopen VI Library (nicht kostenfrei aber allemal den relativ geringen Preis wert).

Wenn Du dann eine funktionierende CANopen Implementation hast musst Du Dich mit der CANopen Terminologie auseinandersetzen um aus der Hilfe Dokumentation von Beckhoff im Kapitel CANopen Kommunikation->Protokollbeschreibung die notwendigen Informationen in das LabVIEW Program integrieren zu können.

Alles in allem sicher zu tun aber wenn ich die Wahl hätte würde ich ganz sicher mit der NI Karte und der NI CANopen Bibliothek fahren. Das sparte selbst mir einige Tage Arbeit und Dir als LabVIEW Anfänger garantiert noch viel mehr.

Rolf Kalbermatter

Rolf Kalbermatter
Test & Measurements Solutions
http://www.tm-solutions.eu
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
11.08.2009, 13:38
Beitrag #4

Zordi Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 10
Registriert seit: Oct 2008

8
2008
de

52074
Deutschland
Beckhoff BK5150 TwinCat
' schrieb:Hmm, Anfänger in LabVIEW und dann gleich auf so einem Niveau einzusteigen versuchen??? Du hast dir da eine ziemlich komplizierte Zusammenstellung Deines Systems ausgesucht um als LabVIEW Anfänger etwas zu tun.

Erstens, der Peak CAN Adapter! Hat der eine gute LabVIEW CAN Anbindung? Ein DLL Interface ist noch keine LabVIEW Anbindung sondern bietet höchstens eine Möglichkeit dazu. Dasselbe gilt für ein ActivX Interface zur CAN Karte. Ich sehe dass da von KDI eine Library besteht aber die ist nicht unbedingt sehr umfangreich zu nennen.

Dann der Buskoppler. Der spricht CANopen und ich kann jetzt nicht sehen ob das Peak CAN API das direkt unterstützt. Wenn nicht musst Du Dir auf Basis der Low Level Funktionen der KDI Library selber das CANopen Protokoll zusammenbasteln. Ganz sicher möglich, aber wahrscheinlich wirst Du Dich dabei auf einem Niveau mit CANopen auseinandersetzen müssen, das Du eigentlich gar nicht wissen willst.

Diese zwei vorherigen Punkte könntest Du überspringen bei der Verwendung einer National Instruments CAN Karte und deren LabVIEW CANopen VI Library (nicht kostenfrei aber allemal den relativ geringen Preis wert).

Wenn Du dann eine funktionierende CANopen Implementation hast musst Du Dich mit der CANopen Terminologie auseinandersetzen um aus der Hilfe Dokumentation von Beckhoff im Kapitel CANopen Kommunikation->Protokollbeschreibung die notwendigen Informationen in das LabVIEW Program integrieren zu können.

Alles in allem sicher zu tun aber wenn ich die Wahl hätte würde ich ganz sicher mit der NI Karte und der NI CANopen Bibliothek fahren. Das sparte selbst mir einige Tage Arbeit und Dir als LabVIEW Anfänger garantiert noch viel mehr.

Rolf Kalbermatter

Vielen vielen Dank für die schnelle Antwort Rolf,

bin leider im Moment sehr confused Wacko. Die letzte Steuerung, die ich schreiben musste, war für eine Mikrowellenanlage. Das war bedeutend einfacher.

Von dem Peak CAN Adapter gibt es ein DLL-Interface mit welcher ich in LabVIEW die Grundfunktionen (CAN_Read, CAN_Init...) bereits implementiert habe.
Der Schwierigkeit nach zu urteilen müsste ich wohl wirklich eine Neue CAN Karte holen, da ich für den Peak-Adapter kein CANopen Protokoll habe.

Komme ich mit einer NI CAN Karte + CANopen VI Library um Twincat herum? Könnte ich dann mithilfe der CANopen VI's einfach direkt die Objektverzeichnisse beschreiben bzw auslesen um so mit den E/A's der Busklemmen zu kommunizieren?

Ich glaub es wäre auch sinnvoll mir eine gute Literatur über CANOpen anzuschauenBig Grin

Woher weiss ich denn wie ich die Dateninhalte interpretieren kann? In der Dokumentation von den Klemmen und vom Koppler steht irgendwie nichts darüber, oder ich bin einfach zu doof um das zu finden. Wie wird z.B ein Analogwert codiert, welche Bytes sind dafür zuständig.

So viele Fragen auf einmal, tut mir echt leid. Aber diese Aufgabe ist für mich als Anfänger echt eine Herausforderung.

Grüße

Zordi
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
11.08.2009, 15:19
Beitrag #5

rolfk Offline
LVF-Guru
*****


Beiträge: 2.295
Registriert seit: Jun 2007

alle seit 6.0
1992
EN

2901GG
Niederlande
Beckhoff BK5150 TwinCat
Ich bin mir ziemlich sicher dass Du mit NI CAN Karte und der CANopen Bibliothek TwinCat ganz vermeiden kannst. Wie Du die analogen Werte genau einsliest kannst Du wahrscheinlich in "Beschreibung der Parameter->CanOpen Objektverzeichnis->Objeckte und Daten" sehen. Analoge Eingänge werden scheinbar in den Index 0x6401 gemappt.

Die Formatierung der Daten für analoge Module sollte aus der entsprechenden Modulbeschreibung hervorgehen.

Rolf Kalbermatter

Rolf Kalbermatter
Test & Measurements Solutions
http://www.tm-solutions.eu
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Themen Verfasser Antworten Views Letzter Beitrag
  LabView 2012 SP1 und TwinCat 2 Ads.Net RughNeXX 7 9.310 10.01.2018 10:46
Letzter Beitrag: Ralfk84
  LabVIEW TwinCAT via ADS.NET dacripple 1 4.509 14.09.2017 14:17
Letzter Beitrag: Achim
  Kommunikation LabView mit TwinCat 3 - Update mathez 4 9.919 20.04.2015 10:16
Letzter Beitrag: rolfk
Question Verbindung von Beckhoff zu LabView über ActiveX Thorben 2 4.767 17.04.2014 15:06
Letzter Beitrag: Thorben
  LV + Beckhoff ADS OCX pezi179 7 8.637 01.03.2013 08:49
Letzter Beitrag: pezi179
  Application Builder + LV + Beckhoff pezi179 6 4.864 05.12.2012 07:50
Letzter Beitrag: Achim

Gehe zu: