INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.


Antwort schreiben 

Datenbank Toolkits gesucht



Wenn dein Problem oder deine Frage geklärt worden ist, markiere den Beitrag als "Lösung",
indem du auf den "Lösung" Button rechts unter dem entsprechenden Beitrag klickst. Vielen Dank!

22.05.2019, 10:00 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.05.2019 10:29 von seuk.)
Beitrag #1

seuk Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 17
Registriert seit: May 2018

2018
-
EN


Deutschland
Datenbank Toolkits gesucht
Hallo Zusammen,

für eine zukünftige Anwendung bin ich auf der Suche nach Toolkits mit denen auf eine Datenbank zugegriffen werden kann. Die Datenbank selbst steht noch nicht fest, allerdings soll die Anwendung in 64 Bit laufen. Die Datenbank soll eine "klassische" DB sein, so dass z.B. mehrere Anwendungen gleichzeitig mit einer DB kommunizieren können. Wenn ich es richtig verstehe ist damit sowas wie noSQL und sqlLite raus.

Nun bin ich ziemlich überrascht, dass ich in dieser Richtung sehr wenig finde. Meine bisherigen Kandidaten:

  1. ADO Toolkit oder auch hier
    Das ADO Toolkit bietet die notwendige Grundfunktionaliät - aber anscheinend auch nicht mehr: Es wäre schön ganze Cluster von LV Datentypen an die VIs anschließen zu können und sich so jede Menge String Konvertierung sparen zu können. Das Toolkit wurde das letzte mal vor vier Jahren geupdatet - ist seine Verwendung weit verbreitet und die Implementierung "abgehärtet"? Support scheint man ja nicht mehr zu bekommen, was im Zweifelsfalls problematisch sein könnte. Andererseits sind hier alle VIs offen und man kann selber in die Recherche einsteigen.
       
       
    + gratis
    - Support
  2. LabView Database Library
    Es wird leider keine DLL für 64 Bit bereit gestellt. Zwar ist das gesamte Projekt für MS Visual Studio mit dabei, doch daraus die dll zu erstellen geht weiter über meine Kenntnisse hinaus. Das Toolkit scheint ansonsten aber noch gepflegt zu werden. Zwar liegt in einem Ordner (1.09) eine x64.dll aber ans laufen konnten wir es dennoch nicht bringen.
    + gratis
    - Support
  3. LabVIEW SQL Toolkit von halvorsen
    Dieses Toolkit sieht sehr rudimentär aus, macht aber auf den ersten Blick was es soll.
       
    + gratis
    - Support
  4. NI Database Connectivity Toolkit
    Das offizielle Toolkit wäre eigentlich unsere erste Wahl. Ich würde meinen Chef vermutlich überzeugen können von LV Full auf Professional upzugraden. Leider gibts das Toolkit nicht für 64 Bit was ein K.O. Kriterium ist. Wie kann es sein, dass NI das nicht anbietet? Mit dem neuen Labview NXG geht alles in Richtung Web - wie funktioniert das ohne DB? Und gehen nicht mittlerweile auch alle Anwendungen in Richtung 64bit?
    + Support
    - Kosten
    - keine 64bit Unterstützung
  5. Database Connectivity Toolkit für schnelle Datenbank-Transaktionen von Ovak Technologies
    Dieses Toolkit ermöglicht das Auslesen von Daten über einen LV Cluster - schön! Bein Einfügen bleibt das Gefrickel mit Strings aber nötig.
       
    + Support
    - Kosten
  6. GDataBase for MySQL
    Das Toolkit scheint auf den ersten Blick den größten Funktionsumfang zu beinhalten. So sind ein paar Extras wie Transaktionen und Konvertierung (UTF8 <-> String, Timestamp <-> date string) mit dabei. Leider schlägt hier schon der erste Verbindungsaufbau fehl, so dass ich es ohne weiteren Aufwand nicht testen kann.
       
    + Support
    - Kosten
    - Evaluierungsversion läuft nicht
  7. LabSQL
    Ein Begriff der in verschiedenen Foreneinträgen aufkommt. Leider finde ich keinen Link der irgendwohin führt.


Gut, zum "Stringgefrickel": Ich geb ja zu, dass man vermutlich einmal Wrapper VIs schreibt und dann relativ schnell Ruhe hat. Aber gerade deswegen wunder ich mich, warum es kein Open Source Toolkit gibt, wie eben die ersten beiden, nur im massiven breiten Einsatz in der Community mit hohen Funktionsumfang. Typedef von einem Cluster anschließen für Daten rein bzw raus und nicht weiter um Konvertierung kümmern - ist das mehr Magic als ich denke?

Was sind eure Erfahrungen und Empfehlungen? Wie sollte ich bei der Auswahl für den betrieblichen Einsatz weiter vorgehen? Gibt es weitere Toolkits die ihr einsetzt oder euch bekannt sind?

Alle Hinweise sind gerne wilkommen!

Schönen Gruß,
seuk

Crosspost im NI Forum
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
22.05.2019, 10:32
Beitrag #2

Freddy Offline
LVF-Freak
****


Beiträge: 597
Registriert seit: Aug 2008

2018, 2019, NXG 2.0 BETA
1996
DE

76275
Deutschland
RE: Datenbank Toolkits gesucht
Hallo seuk,
worin siehst Du den Vorteil von 64Bit System?

Ich habe LabView mit 32Bit und verbinde meine Microsoft SQL Express über ODBC mit DATABASE von NI.
Das ganze unter WIN10 64Bit.

Gruß
Freddy

Einführende Links zu LabVIEW, s. GerdWs Signatur.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
23.05.2019, 13:08
Beitrag #3

seuk Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 17
Registriert seit: May 2018

2018
-
EN


Deutschland
RE: Datenbank Toolkits gesucht
Hey Freddy,

das war allgemeine Vorgabe für die Anwendung und nicht meine Entscheidung.

Aber grundsätzlich sollte der Übergang von 32 zu 64 bit ja auch irgendwann mal abgeschlossen werden. Mittlerweile benutzt fast jeder die "neue" Architektur für Hardware und Betriebssystem. Einzig die Software kommt oft noch mit 32 bit daher. Ob man 64 bit ständig braucht? Sicherlich nicht. Aber ich versuche die Sparsamkeit eher bei der Verwendung meiner Datentypen anzuwenden - nicht bei meiner Entwicklungsumgebung. Als Entwickler stoße ich öfters auf Probleme, z.B. weil die DLL nur in der anderen Version vorliegt und nicht läuft. Wenn mal alles umgestellt sein wird, werde ich mich freuen, dass dies der Vergangenheit angehört. Dennoch ein sehr valider Einwand von dir. Denn der Übergang ist nun mal noch nicht abgeschlossen. Wenn man man in zwei Jahren bemerkt, dass man in seinem Projekt unbedingt eine Komponenten verwenden will, die es nur in 32 bit gibt kann man vor einem großen Problem stehen. Schade, dass LV hier keine Abwärtskompatibilität bietet: So wie unter Windows 64 bit noch 32 bit Programme ausgeführt werden können, wäre es ja fein, wenn unter LV64 noch x32.dll aufgerufen werden könnten...

good news: The NI LabVIEW Database Connectivity Toolkit was released for 64-bit with LabVIEW 2019
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Antwort schreiben 


Gehe zu: