INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.


Antwort schreiben 

Dieses Thema hat akzeptierte Lösungen:

Datendeziemierung für Darstellung großer Datenmengen



Wenn dein Problem oder deine Frage geklärt worden ist, markiere den Beitrag als "Lösung",
indem du auf den "Lösung" Button rechts unter dem entsprechenden Beitrag klickst. Vielen Dank!

20.01.2019, 21:35
Beitrag #11

derandyk Offline
CLA
*


Beiträge: 25
Registriert seit: Feb 2012

2015
2007
DE_EN

91054
Deutschland
RE: Datendeziemierung für Darstellung großer Datenmengen
Hi Gerd,

danke für Deine tolle Hilfe. Ich habe mich entschieden bei der Lösung mit dem Löschen des Arrays zu bleiben. Das funktioniert wunderbar. Als Datenspeicher hat bei lediglich 1000 Werten der XY Graph auch funktioniert, jedoch habe ich in meiner aktuellen Implementation das Ganze entsprechend unserer Diskussion mit einem Feedback Knoten realisiert.

Der Code im Screenshot erfüllt meine 10sec Anforderung. Aus dem Grund markiere ich Ihn als Lösung.

Soll ich für die zweite Anforderung mit dem "unendlichen" Trace einen neuen Thread eröffnen?

Viele Grüße

Ad
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Themen Verfasser Antworten Views Letzter Beitrag
  Plots mit unterschiedlichen Datenmengen hotseter 4 2.510 12.02.2014 09:01
Letzter Beitrag: hotseter
  Windows-Fehler bei zu großen Datenmengen Predator 1 2.226 08.02.2010 21:43
Letzter Beitrag: jg

Gehe zu: