INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.


Antwort schreiben 

Temperatur auslesen



Wenn dein Problem oder deine Frage geklärt worden ist, markiere den Beitrag als "Lösung",
indem du auf den "Lösung" Button rechts unter dem entsprechenden Beitrag klickst. Vielen Dank!

06.06.2018, 07:46
Beitrag #1

taylula Offline
LVF-Neueinsteiger


Beiträge: 7
Registriert seit: May 2018

labView 2017
2017
DE



Temperatur auslesen
Hallo liebe Labview-Community,

ich hoffe, dass ich meine Frage hier an der richtigen Stelle schreibe, falls nicht tut es mir sehr leid.
Vorweg wollte ich sagen, dass ich ein absoluter Labview-Anfänger bin, also macht euch auf meine dämlichen Fragen gefasst Big Grin

Für ein Projekt, möchte ich ganz einfach mithilfe eines NTC-Widerstands die Temperatur auslesen.
Ich habe folgende Hardware zur Verfügung:
- NI USB-6008
-Thermistor Cartridge - 100K NTC Semitec 104GT2 (E3D)
http://aus3d.com.au/e3d-thermistor-cartridge

Im Internet bin ich auf folgende Formel zur Umrechnung der Spannung auf die Temperatur gekommen:

((1/295)+(1/4276)*ln(V/(5-V)))**(-1)-273

Dabei ist 4276 der B-Wert meines Widerstandes.
Wenn ich alles anschließe, bekomme ich auch ungefähr den richtigen Wert für meine Raumtemperatur raus (+/- ein Grad).
Mein Problem ist aber jedoch, je wärmer es wird (zB. in kochendem Wasser gelegt) weicht die gemessene Temperatur von der realen Temperatur um fast 10 Grad ab und je wärmer es wird desto größer wird diese Abweichung.

Meine Frage wäre nun, ob wisst oder seht was an der Formel nun falsch ist und wie ich es verändern könnte?
Über jede Hilfe wäre ich auf jeden Fall sehr dankbar.

Liebe Grüße
taylula


Angehängte Datei(en)
17.0 .vi  Temperatur Sensor.vi (Größe: 80,49 KB / Downloads: 51)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
06.06.2018, 09:04
Beitrag #2

Lucki Offline
Tech.Exp.2.Klasse
LVF-Team

Beiträge: 7.660
Registriert seit: Mar 2006

LV 2016-18 prof.
1995
DE

01108
Deutschland
RE: Temperatur auslesen
Der Sensor müßte mit einer Konstantsromquelle gespeist werden, damit die gemessene Spannung proportional dem Widertand ist. Ist das so? Oftmals wird für die Einspeisung des Stromes nur eine Konstantspannung mit Vorwiderstand vewendet, aber dann müßte der systematische Fehler gegebenenfalls mathematisch korrigiert werden. Poste doch mal die Beschaltung am Sensor.
Außerdem: Am Sensor darf höchstesn 1mW Leistung umgesetzt werden. Wurde das beachtet?
Außerdem: Die Fehlergrenzen von R25 und B sind mit 3% bzw. 2% angeben. Hast Du mal nachgerechnet, wie sich das im Extremfall als Temperaturfehler äußert?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
06.06.2018, 13:34 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.06.2018 14:35 von taylula.)
Beitrag #3

taylula Offline
LVF-Neueinsteiger


Beiträge: 7
Registriert seit: May 2018

labView 2017
2017
DE



RE: Temperatur auslesen
Hallo Lucki,
vielen Dank für deine Ideen, die werde ich gleich mal ausprobieren.
Ich probiere gerade mal kurz eine andere Schaltung. Die von mir gerade war total unsinnig:'D

Ich bin leider zu meinen Labview Unkenntnissen auch ein totaler Anfänger/Neuling was alles mit Elektronik und Strom/Spannung zu tun hat, also entschuldige ich mich auch dafür, falls ich total offentsichtliche Fragen stelle.

Ich habe einfach die 5Volt vom Ni USB 6008 genommen, aber ich probiere es gleich mal mit einem Labornetzteil aus.
Und zu deinem letzten Punkt: Bei einer eigentlichen Temperatur von 60 Grad, sagt mein Sensor, dass es nur 50 sind, ich denke mal, dass es bisschen sehr viel ist ?.

Ich werde aber mal, dass ausprobieren, vielen lieben Dank für deine Antwort.

Liebe Grüße
taylula
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
06.06.2018, 16:15 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.06.2018 16:18 von Lucki.)
Beitrag #4

Lucki Offline
Tech.Exp.2.Klasse
LVF-Team

Beiträge: 7.660
Registriert seit: Mar 2006

LV 2016-18 prof.
1995
DE

01108
Deutschland
RE: Temperatur auslesen
Es geht auch mit den vorhandenen 5V. Was Du brauchst, ist ein Konstantrom-IC für 0.86€ und ein Widerstand zum Setzten des Stromwertes. Der Stromwert ist so zu setzen, dass bei tiefsten zu messenden Temperatur die Spannung nicht über 4 Volt geht (die restlichen 1 V braucht der IC für sich selbst)
Vorsicht! Hier im Forum gilt die Regel, dass es keine dummen Anfänger-Fragen giut. Es wird grundsätzlich jede Fage mit Geduld beantwortet - solange es um Labview geht. Wenn aber ersichtlich ist, dass der Poster von seinen ingeneurmäßigen Voraussetzungen her, die nichts mit Labview zu tun haben, mit der Aufgabe überfordert ist, dann kann es passieren, dass man Dir das im Klarext vorhält, statt die Frage beamtworten. Ich tue das jetzt aber nicht, ich bin gerade in so ausgeglichener Stimmung..Big Grin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Themen Verfasser Antworten Views Letzter Beitrag
  Temperatur nach Farbe dali4u 2 1.090 11.03.2015 22:41
Letzter Beitrag: teegee
  Farbenänderung je nach Temperatur stoi 1 1.578 30.05.2013 16:07
Letzter Beitrag: GerdW
  PID Temperatur.vi erzengelsamael 1 1.738 24.10.2012 11:42
Letzter Beitrag: GerdW
  Kalibrieren Spannung über Temperatur LV19 5 3.057 31.05.2011 14:15
Letzter Beitrag: TSC
  Heizungsanlage: Temperatur und Druckmessung master286 6 4.480 30.12.2010 15:36
Letzter Beitrag: master286
  Auslesen der Temperatur aus einem TC08 von Omega Tealch 2 2.551 15.09.2010 08:29
Letzter Beitrag: jg

Gehe zu: