INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.


Antwort schreiben 

Verständnis-Problem beim DAQmx-Erfassungsmodus



Wenn dein Problem oder deine Frage geklärt worden ist, markiere den Beitrag als "Lösung",
indem du auf den "Lösung" Button rechts unter dem entsprechenden Beitrag klickst. Vielen Dank!

21.09.2012, 13:46
Beitrag #1

Eisbär Offline
LVF-Neueinsteiger


Beiträge: 7
Registriert seit: Sep 2012

2011
2011
DE



Verständnis-Problem beim DAQmx-Erfassungsmodus
Hallo,
ich führe gerade die ersten Spannungs-Messungen mit einem USB-6008 in Verbindung mit dem DAQ-Assistenten durch.
An einem Punkt habe ich noch Verständnisprobleme:
wenn ich einmal einstelle:
- Erfassungmodus: Endliche Anzahl und 100 zu lesende Werte und einmal
- Erfasusngmodus: Kontinuierlich und 100 zu lesende Werte

dann ist das angezeigte Ergebnis auf einem Diagramm immer gleich.
Mir ist dabei nicht klar, warum bei einer kontinuierlichen Messung die Anzahl der zu lesenden Werte angegeben werden muss (soll).
Wenn jeweils immer 100 Werte dargestellt, d.h. aus dem DAQ-Assisten-VI ausgegeben werden, ist das Ergebniss bei endlicher Anzahl/kontinuierlich doch immer das Gleiche: 100 Messungen hintereinander und 100 Werte werden ausgegeben.

Wo sehe ich da etwas falsch ?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
24.09.2012, 05:52
Beitrag #2

Achim Offline
*****
*****


Beiträge: 4.223
Registriert seit: Nov 2005

20xx
2000
EN

978xx
Deutschland
RE: Verständnis-Problem beim DAQmx-Erfassungsmodus
Die Anzahl der Werte beim kontinuierlichen Erfassen ist nur die Menge an Werten, die du unabhängig (!) von der Abtastrate aus dem Kartenpuffer holst. Wenn du zu selten das READ-Vi aufrufst oder beim Read eine zu geringe Werteanzahl angibst, dann kriegst du eine Pufferüberlauf = Fehler!

Ich versteh' nicht so recht, was du eigentlich willst...

"Is there some mightier sage, of whom we have yet to learn?"

"Opportunity is missed by most people because it is dressed in overalls and looks like work." (Thomas Edison)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
24.09.2012, 08:25 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 24.09.2012 08:33 von Lucki.)
Beitrag #3

Lucki Offline
Tech.Exp.2.Klasse
LVF-Team

Beiträge: 7.699
Registriert seit: Mar 2006

LV 2016-18 prof.
1995
DE

01108
Deutschland
RE: Verständnis-Problem beim DAQmx-Erfassungsmodus
(21.09.2012 13:46 )Eisbär schrieb:  Mir ist dabei nicht klar, warum bei einer kontinuierlichen Messung die Anzahl der zu lesenden Werte angegeben werden muss (soll).
Wo sehe ich da etwas falsch ?

Falsch siehst Du nichts. Gescheitert bist Du an etwas Anderem: Dem Lesen der Hilfe zum VI DAQmx - Timing.Big Grin

Dort steht:
"Samples pro Kanal gibt die Anzahl der an jedem Kanal im Task zu erfassenden bzw. generierenden Samples an, wenn der Sample-Modus auf Endliche Anzahl eingestellt ist. Wenn der Sample-Modus auf kontinuierlich eingestellt ist, verwendet NI-DAQmx diesen Wert zur Bestimmung der Puffergröße."

Und irgendwo anders steht, dass, wenn der Eingang dann nicht angeschlossen ist, die Puffergröße automatisch bestimmt wird und dass das in der Regel eine intelligente Entscheidung ist. Also: Bei kontinuierlichem Modus diesen Eingang einfach offen lassen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
24.09.2012, 16:19
Beitrag #4

Eisbär Offline
LVF-Neueinsteiger


Beiträge: 7
Registriert seit: Sep 2012

2011
2011
DE



RE: Verständnis-Problem beim DAQmx-Erfassungsmodus
Hallo Achim, hallo Lucki,
ich habe eigentlich nur folgendes Problem:
ich arbeite mit dem Express-VI "DAQ-Assistent" und lese die Spannung an einem Eingang einer DAQ-Karte ein.
Am Daten-Ausgang des Express-VI habe ich einen Signalverlaufsgraphen angeschlossen, um mir die Messweerte graphisch darstellen zu lassen.
Das Ganze läuft in einer While-Schleife -- mehr nicht.
Nun stelle ich im Express-VI nacheinander folgendes ein:

- Erfassungmodus: Endliche Anzahl und 100 zu lesende Werte und einmal
- Erfasusngmodus: Kontinuierlich und 100 zu lesende Werte

Also zwei verschiedene Erfassungsmodi und das Ergebnis auf dem Graph ist beides mal gleich !!
Wo ist also der Unterschied zwsichen Endliche Anzahl und Kontinuierlich bzw. wozu dann diese beiden unterschiedlichen Modi ??
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
24.09.2012, 18:13
Beitrag #5

Lucki Offline
Tech.Exp.2.Klasse
LVF-Team

Beiträge: 7.699
Registriert seit: Mar 2006

LV 2016-18 prof.
1995
DE

01108
Deutschland
RE: Verständnis-Problem beim DAQmx-Erfassungsmodus
Tut mir Leid, dass Du den DAQ-Assistenten verwendest hatte ich übersehen, dann hätte ich mich hier rausgehalten. Ich habe zwar nichts gegen den Assistenten, aber ich habe demit kein Erfahrnug. Aus ökonomischen Gründen hänge ich mich nur in Fragen rein, in denen ich mich auskenne.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Themen Verfasser Antworten Views Letzter Beitrag
  Fehler beim Erzeugen des DAQmx-Codes aus dem Express-VI DAQ-Assistant ChristophSchöneck 7 7.768 02.02.2016 15:31
Letzter Beitrag: GerdW
  Verständnis Frage Rate M4st3r M M 35 18.535 04.03.2015 22:44
Letzter Beitrag: jg
  PWM Timing Problem bei Wechsel von DAQmx 9.6.1 auf 9.8 dali4u 2 4.649 17.07.2014 13:43
Letzter Beitrag: dali4u
  Problem mit DAQmx - Start-Trigger André_Bornemann 3 6.260 28.04.2014 13:48
Letzter Beitrag: GerdW
  Problem mit DAQmx und NI USB-6210 LabView Neuling2010 3 4.812 14.03.2011 10:15
Letzter Beitrag: jg
  Problem beim werte aufnehmen und speichern ostfalia 18 12.473 18.01.2011 13:09
Letzter Beitrag: chris_deus

Gehe zu: