INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.


Antwort schreiben 

Werte und Größe eines 2D-Array´s ändern



Wenn dein Problem oder deine Frage geklärt worden ist, markiere den Beitrag als "Lösung",
indem du auf den "Lösung" Button rechts unter dem entsprechenden Beitrag klickst. Vielen Dank!

01.07.2014, 13:10 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.07.2014 13:20 von xrzr.)
Beitrag #1

xrzr Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 27
Registriert seit: Apr 2014

LabVIEW 2015
2014
DE


Deutschland
Werte und Größe eines 2D-Array´s ändern
Hallo,
ich hab folgendes Problem:

Ich habe ein LabView Programm wo ich Zufallszahlen erzeuge (0-0,9). Wenn jetzt der Wert durch addieren eines Offset (Eingabefeld "ZZ") größer 2 wird, werden in der Case Struktur die Werte in ein Array geschrieben und in einem XY-Graph ausgegeben. Wird der Wert kleiner 2 wird die aufzeichnung beendet.

Problem:
Ich möchte diesesn Ausschnitt in einem 3D-Graphen als breite Linie darstellen. Zur Funktion des 3D-Graphen habe ich erst mal Werte vorgegeben. Das funktioniert. Nun müsste ich in dem 2D-Array "Z-Matrix" die beiden Werte, die nebeneinander stehen ersetzten durch den entsprechenden Wert der ebenfalls in den XY-Graph auf die Y-Position geschrieben wird.

Ich habe trotz der Forum suche noch kein Ergebnis finden können, welches mir erklärt wo mein Fehelr im denken liegt.


Kleines Nebenproblem:
Warum funktioniert meine Min.Wert und Max.Wert anzeige nicht?


Vielen Dank.

Edit:
Ebenfalls müsste auch noch das 2D-Array der Y-Matrix in beiden Spalten die Werte des Zählers erhalten.


Angehängte Datei(en)
11.0 .vi  Signalverlauf - Kopie.vi (Größe: 101,03 KB / Downloads: 95)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
01.07.2014, 13:36 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 01.07.2014 13:37 von GerdW.)
Beitrag #2

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 16.752
Registriert seit: May 2009

11SP1, 17SP1 (ab und zu 20)
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: Werte und Größe eines 2D-Array´s ändern
Hallo xrzr,

Zitat:Warum funktioniert meine Min.Wert und Max.Wert anzeige nicht?
Weil in deinem Array keine Werte stehen!

Die Frage "Warum stehen keine Werte im Array?" könntest du mit Sonden sehr leicht beantworten!
Das Problem ist die hier falsche Verwendung der InsertIntoArray-Funktion! Fast immer lässt sich diese durch ein BuildArray sinnvoller ersetzen…
Du kannst eben in einem leeren Array nicht an Index 23 einen Wert einfügen!
Es ist auch keine gute Idee, ein Array, welches man in einem Schieberegister speichern will, vorher durch einen "Default if unwired"-Tunnel löschen zu lassen…

Zitat:Nun müsste ich in dem 2D-Array "Z-Matrix" die beiden Werte, die nebeneinander stehen ersetzten durch den entsprechenden Wert der ebenfalls in den XY-Graph auf die Y-Position geschrieben wird.
Warum machst du das dann nicht?

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
01.07.2014, 13:46
Beitrag #3

xrzr Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 27
Registriert seit: Apr 2014

LabVIEW 2015
2014
DE


Deutschland
RE: Werte und Größe eines 2D-Array´s ändern
So wie ich es habe, weis ich das es nicht funktioniert.
Wie kann ich den den Zufallswert, der bei True in die Schleife kommt, in die beiden Stellen der Z-Matrix setzten??
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
01.07.2014, 13:59
Beitrag #4

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 16.752
Registriert seit: May 2009

11SP1, 17SP1 (ab und zu 20)
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: Werte und Größe eines 2D-Array´s ändern
Hallo xrzr,

entweder mittels ReplaceArraySubset, wenn das Array korrekt initialisiert wurde.
Oder mit InsertIntoArray, wenn das Array korrekt initialisiert wurde.
Oder mit BuildArray hinten anhängen…

Wenn man die Arbeitsweise einer Funktion erlernen will, sollte man sich ein kleines Test-VI dazu erstellen und einfach mal mit der Funktion herumspielen…

Ansonsten:
- THINK DATAFLOW! Du brauchst diese riesige Sequenzstruktur nicht…
- Deine FormulaNode zur Berechnung des Zählers "a" ließe sich durch eine Case-Struktur, ein FeedbackNode und eine Addition ersetzen…
- Gutgemeinter Rat: Wenn man Terminals im BD nicht als Symbol darstellen lässt, ist das Ergebnis (meiner Meinung nach) viel übersichtlicher…

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
03.07.2014, 06:30
Beitrag #5

xrzr Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 27
Registriert seit: Apr 2014

LabVIEW 2015
2014
DE


Deutschland
RE: Werte und Größe eines 2D-Array´s ändern
Habe mir Array ersetzten jetzt nochmal versucht. Scheinbar scheint es prinzipiell ja auch zu funktionieren, er setzt auch den WErt an di entsprechende Index stelle, aber sobald er den nächsten WErt bearbeitet, wird der vorheriege wieder zurück gesetzt.
Spricht, wenn man jetzt einfach Startet, sollte der die vorgegebenen 6er durch zufällige Zahlenn im 4er Bereich ersetzen.

Woran kann das liegen?


Angehängte Datei(en)
11.0 .vi  Signalverlauf - Kopie.vi (Größe: 100,3 KB / Downloads: 87)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
03.07.2014, 07:55
Beitrag #6

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 16.752
Registriert seit: May 2009

11SP1, 17SP1 (ab und zu 20)
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: Werte und Größe eines 2D-Array´s ändern
Hallo xrzr,

du hast immer noch das Problem, dass du nicht-existierende Elemente in einem Array ersetzen willst!

Beobachte bitte deine "Durchlauf"-Anzeige und überlege, was das ReplaceArraySubset damit anfangen soll…

Im Anhang mal dein VI ohne offensichtliche RubeGoldbergs…


Angehängte Datei(en)
11.0 .vi  Signalverlauf - Kopie.vi (Größe: 101,06 KB / Downloads: 87)

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
06.07.2014, 18:01
Beitrag #7

xrzr Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 27
Registriert seit: Apr 2014

LabVIEW 2015
2014
DE


Deutschland
RE: Werte und Größe eines 2D-Array´s ändern
Vielen Dank für die Hilfe und Änderung.
Habe mal etwas weiter programmiert.
Folgendes funktioniert noch nicht ganz:
Die Werte werden nicht im Array übernommen (Z-Matrix)
Und die Array größen werden nicht erweitert (Y-Matrix). Ich habe einen Schleifenzähler oben eingefügt, der immer um 1 inkremitiert sobald die Case Struktur einmal durchlaufen ist. Wenn jetzt mehr als z.B. meine vorgegeben 7.durchläufe die Schleife durchläuft müsste ja jedes Array um 1 erweitert werden. Spricht in der Z-Matrix eine neue Zeile mit einem neuen Zufallswert, das X-Array ebenfalls um 1 Zeile mit konstanten Wert und das Y-Array mit dem Schleifendurchlauf.


Angehängte Datei(en)
11.0 .vi  Signalverlauf Auswertung.vi (Größe: 102,69 KB / Downloads: 96)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
06.07.2014, 18:09 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 06.07.2014 18:12 von GerdW.)
Beitrag #8

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 16.752
Registriert seit: May 2009

11SP1, 17SP1 (ab und zu 20)
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: Werte und Größe eines 2D-Array´s ändern
Hallo xrzr,

Zitat:Wenn jetzt mehr als z.B. meine vorgegeben 7.durchläufe die Schleife durchläuft müsste ja jedes Array um 1 erweitert werden.
Wieso sollte das Array erweitert werden?

Baue dir doch mal dieses einfache Test-VI nach:
   
Mit diesem TestVI probierst du mal, ein neues Element an einem nicht-existierenden Index einzufügen - und überlege dir, warum dann etwas herauskommt, was du anscheinend nicht erwartest!
Zur Erläuterung: wenn man das Snippet mit einem leeren Array startet, kann man nur an Index Null etwas einfügen. Versucht man an einem anderen Index etwas einzufügen, ignoriert LabVIEW dieses Vorhaben…

Noch einmal: Du kannst nicht neue Elemente an einem nicht-existierenden Index einfügen! Wenn du neue Werte zu einem Array hinzufügen willst, musst du BuildArray verwenden (oder dein Array schon vorher auf die gewünschte Größe bringen!).

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
30
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Themen Verfasser Antworten Views Letzter Beitrag
  Rahmen oder Kasten eines XY-Graphen ändern bachatero18 2 1.606 04.11.2020 20:22
Letzter Beitrag: bachatero18
  Werte in Array schreiben- Mittelwert bilden und ausgeben um0k 10 2.813 25.08.2020 14:19
Letzter Beitrag: GerdW
  2D Array Werte zuordnen Floorhahn 2 3.505 27.01.2020 13:27
Letzter Beitrag: Floorhahn
  Werte nacheinander in Array schreiben über ein Schieberegister BlackEagle 5 5.255 13.12.2019 13:40
Letzter Beitrag: GerdW
  Custom Controls ändern die Größe (Pixel) Marcusius 1 1.519 02.09.2019 07:25
Letzter Beitrag: NoWay
  Auf Eigenschaften eines Textrings zugreifen, der eine Array-Indexanzeige ersetzt Horst 4 1.708 08.08.2019 08:00
Letzter Beitrag: Horst

Gehe zu: