INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.


Antwort schreiben 

Zeitachse bei DAQ Messung



Wenn dein Problem oder deine Frage geklärt worden ist, markiere den Beitrag als "Lösung",
indem du auf den "Lösung" Button rechts unter dem entsprechenden Beitrag klickst. Vielen Dank!

14.10.2013, 13:51 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.10.2013 13:53 von Maikn..)
Beitrag #1

Maikn. Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 24
Registriert seit: Oct 2013

2012
2012
DE

23966
Deutschland
Zeitachse bei DAQ Messung
Moin,

ich bin neu hier im Forum und wende mich mit einem problem an euch.

Es geht um eine Spannungsmessung mit einem USB-6009. Damit nehme ich Spannungswerte auf und möchte einen automatsichen Report erhalten.
Mit dem Express VI vom Report Generation Tool funktionierte das natürlich gut, allerdings sind mir die Einstellmöglichkeiten zu beschränkt, darum habe ich nun die normalen Vi´s verwendet.

Dabei treten nun folgende probleme auf :

ich bekam bei den ersten versuchen nur die Amplitude und die Iterationsschritte angezeigt. Ich brauche aber die real verstriche Zeit.
Im jetztigen VI habe ich einfach einen "Timer" selbst gebastelt um wenigstens fortlaufende Werte zu haben.

Wäre super wenn mir jemand zeigen könnte wie ich in diesem Zusammenhang eine fortlaufende zeit implementieren kann.
Fals ihr sonst noch Kritikpunkte am Vi habt immer her damit ! Blush

Danke im Vorraus

Mfg Maik


Angehängte Datei(en)
8.5 .vi  Spannungsmessung.vi (Größe: 41,2 KB / Downloads: 107)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
14.10.2013, 16:08
Beitrag #2

GerdW Online
______________
LVF-Team

Beiträge: 16.203
Registriert seit: May 2009

09SP1, 11SP1, 17 (selten 19)
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: Zeitachse bei DAQ Messung
Hallo Maik,

Zitat:Ich brauche aber die real verstriche Zeit. Im jetztigen VI habe ich einfach einen "Timer" selbst gebastelt um wenigstens fortlaufende Werte zu haben.
Du willst die "reale Zeit" haben - und deswegen baust du dir eine Additionsschleife? Hmm
Und die Anzahl der "Zeitwerte" gibst du über die Iterationszahl der Whileloop vor? Hmm Also in der ersten Iteration NULL Zeitwerte, in der zweiten dann einen Wert, in der 100. Iteration dann schon 99 Zeitwerte???

Wenn du die Zeit haben willst, dann solltest du (wie bisher) einen Sampletakt vorgeben und einen "Signalverlauf" vom DAQmxRead abfragen - der enthält schon alle nötigen Zeitangaben!

Zitat:Fals ihr sonst noch Kritikpunkte am Vi habt immer her damit !
Du stellst eine "Endliche Anzahl" Samples ein. Dann fragst du den Task einmal ab, um ihn auf dem Graph darzustellen. Dann fragst du den Task noch einmal ab, um die Daten dann zu speichern. Hmm Was haben die angezeigten Daten dann mit denen im Protokoll zu tun???

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
15.10.2013, 07:49
Beitrag #3

Maikn. Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 24
Registriert seit: Oct 2013

2012
2012
DE

23966
Deutschland
RE: Zeitachse bei DAQ Messung
Guten Morgen,

Sry, ich muss da wohl erstmal was korrigieren.. Ich nutze das Vi viel zum Experimentieren und habe daher die meisten Eingaben als Bedienelemente eingesetzt. Diese setzten sich
nach Neustart des Vi´s immer auf Anfangswerte zurück die dann natürlich keinen Sinn ergeben.
Im Anhang befindet sich ein Bild vom Vi mit den richtigen Konfigurationen.

zur Erklärung:

Zitat:Du willst die "reale Zeit" haben - und deswegen baust du dir eine Additionsschleife? Hmm
Und die Anzahl der "Zeitwerte" gibst du über die Iterationszahl der Whileloop vor? Hmm Also in der ersten Iteration NULL Zeitwerte, in der zweiten dann einen Wert, in der 100. Iteration dann schon 99 Zeitwerte???
Die Zählschleife habe ich einfach nur dort eingefügt um laufende Werte für mein 2D Array zu bekommen. Ich bekomme ja "nur" die Spannungswerte aus dem "DAQMX lesen Vi", leider weiß ich nicht wie und wo ich die passenden Zeitwerte herbekomme..

Zitat:Wenn du die Zeit haben willst, dann solltest du (wie bisher) einen Sampletakt vorgeben und einen "Signalverlauf" vom DAQmxRead abfragen - der enthält schon alle nötigen Zeitangaben!
Ich hab je 2 DAQmxRead im Vi und der erste liefert mir ja auch einen kompletten Signalverlauf, allerdings möchte ich die Daten auch als Datentabelle haben. Wie funktioniert sowas bei dem Datentyp "DBL" ?


Labview ist noch recht neu für mich (1 Semster Grundkurs) und beschäftige mich nun im Praktikum wieder mit dem Programm. Schon mal vielen Dank für die Hilfe,
etwas Licht ins Dunkel zu bringen Blush

Mfg Maik


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
15.10.2013, 08:31
Beitrag #4

GerdW Online
______________
LVF-Team

Beiträge: 16.203
Registriert seit: May 2009

09SP1, 11SP1, 17 (selten 19)
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: Zeitachse bei DAQ Messung
Hallo Maik,

Zitat:Ich hab je 2 DAQmxRead im Vi und der erste liefert mir ja auch einen kompletten Signalverlauf, allerdings möchte ich die Daten auch als Datentabelle haben. Wie funktioniert sowas bei dem Datentyp "DBL" ?
Das erste DAQmxRead liefert eine Waveform, das zweite ein Array of DBL. Du brauchst nur den ersten Aufruf, wenn du dann mal in die Funktionspalette namens "Signalverlauf" guckst:
   

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
15.10.2013, 10:20 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.10.2013 10:43 von Maikn..)
Beitrag #5

Maikn. Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 24
Registriert seit: Oct 2013

2012
2012
DE

23966
Deutschland
RE: Zeitachse bei DAQ Messung
Hallo,

Zitat:Das erste DAQmxRead liefert eine Waveform, das zweite ein Array of DBL. Du brauchst nur den ersten Aufruf, wenn du dann mal in die Funktionspalette namens "Signalverlauf" guckst:


Vielen Dank für den Tip, damit erübrigt sich der zweite Read Baustein.

Ich addiere nun die delta Werte auf und schreibe Sie in ein Array. Die dazu gehörigen Y Werte ebenfalls.

Problem : wenn ich die Anwendung stoppe habe ich mehr Spannungwerte als delta Werte. Wie kommt das ? Wird nicht pro Iteration jeweils 1 Wert abgefragt und ins Array geschrieben ?

Wie kann ich das synchronisieren ?

Mfg Maik


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
15.10.2013, 10:31
Beitrag #6

Achim Offline
*****
*****


Beiträge: 4.173
Registriert seit: Nov 2005

8.x / 20xx
2000
EN

978xx
Deutschland
RE: Zeitachse bei DAQ Messung
(15.10.2013 10:20 )Maikn. schrieb:  Vielen Dank für den Tip, damit erübrigt sich der zweite Read Baustein.

Das dürfte ja sowieso nicht funktioniert haben...weil die beide ja den gleichen Puffer lesen, und dem einen dann fehlt, was der andere schon abgeholt hat.

A.

"Is there some mightier sage, of whom we have yet to learn?"

"Opportunity is missed by most people because it is dressed in overalls and looks like work." (Thomas Edison)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
15.10.2013, 12:18
Beitrag #7

GerdW Online
______________
LVF-Team

Beiträge: 16.203
Registriert seit: May 2009

09SP1, 11SP1, 17 (selten 19)
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: Zeitachse bei DAQ Messung
Hallo Maik,

Zitat:wenn ich die Anwendung stoppe habe ich mehr Spannungwerte als delta Werte. Wie kommt das ? Wird nicht pro Iteration jeweils 1 Wert abgefragt und ins Array geschrieben ?
In deinem Screenshot legst du mit "samples" die Anzahl der zu lesenden Samples fest (im Beispiel weiter oben waren es 5 pro DAQmxRead)! Du fragst also 5 Werte ab und wunderst dich, warum du nur einen dt-Wert dazu erhälst? Hmm
Du hast schon in der (Kontext-)Hilfe nachgelesen, was der dt-Wert bedeutet?

Ich hatte dich doch schon auf die Waveform-Funktionspalette hingewiesen. Hast du da mal reingeschaut? Hast du die Funktion GetWaveformTimeArray bemerkt - und deren Hilfe gelesen?

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
15.10.2013, 12:52
Beitrag #8

Maikn. Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 24
Registriert seit: Oct 2013

2012
2012
DE

23966
Deutschland
RE: Zeitachse bei DAQ Messung
Moin,

Zitat:In deinem Screenshot legst du mit "samples" die Anzahl der zu lesenden Samples fest (im Beispiel weiter oben waren es 5 pro DAQmxRead)! Du fragst also 5 Werte ab und wunderst dich, warum du nur einen dt-Wert dazu erhälst? Hmm
Du hast schon in der (Kontext-)Hilfe nachgelesen, was der dt-Wert bedeutet?

Ja, habs jetzt auch gerafft. Ja der dt ist der zeitliche Abstand der eingehen Y werte, bei Abtastrate von 5 z.B. 0,2 sec.

Zitat:Ich hatte dich doch schon auf die Waveform-Funktionspalette hingewiesen. Hast du da mal reingeschaut? Hast du die Funktion GetWaveformTimeArray bemerkt - und deren Hilfe gelesen?

Die Funktionspalette hab ich gefunden, die "GetWaveformTimeArray" erst als du mich drauf aufmerksam gemacht hast Blush
Die erleichtert natürlich einiges.

Ich habe die dt Werte jetzt auf addiert und mittlerweile funktioniert das Vi g

Hier nochmal mein "fertiges" Vi.

Vielen Dank

Mfg Maik


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
15.10.2013, 13:11 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.10.2013 13:12 von Achim.)
Beitrag #9

Achim Offline
*****
*****


Beiträge: 4.173
Registriert seit: Nov 2005

8.x / 20xx
2000
EN

978xx
Deutschland
RE: Zeitachse bei DAQ Messung
Ähm...mal ne Frage...ich hab das irgendwie wohl verpasst:

Warum verwendest du einen XY-Graph? Das ginge doch viel leichter mit nem Graph oder Chart....

A.

"Is there some mightier sage, of whom we have yet to learn?"

"Opportunity is missed by most people because it is dressed in overalls and looks like work." (Thomas Edison)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
15.10.2013, 14:17
Beitrag #10

Maikn. Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 24
Registriert seit: Oct 2013

2012
2012
DE

23966
Deutschland
RE: Zeitachse bei DAQ Messung
Zitat:Ähm...mal ne Frage...ich hab das irgendwie wohl verpasst:

Warum verwendest du einen XY-Graph? Das ginge doch viel leichter mit nem Graph oder Chart....

Ich habe den Graph erst später dazu gefügt. Da ich ohnehin ein 2D Array mit Y und dt Werten brauchte um das Report Vi zu speisen habe ich jetzt die Visualisierung gleich darüber erledigt.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Themen Verfasser Antworten Views Letzter Beitrag
  USRP - IQ Garph Zeitachse und Signaltrennung mathlan86 0 1.229 08.12.2015 14:25
Letzter Beitrag: mathlan86
  Zeitachse erstellen bzw.- Formatieren flelix-matze 6 3.816 03.01.2014 16:33
Letzter Beitrag: flelix-matze
  XY Graph ohne Zeitachse permanent anzeigen tornado 5 3.225 19.05.2010 13:30
Letzter Beitrag: dimitri84
  X-Achse mit Zeitachse DerMoench 3 5.592 21.10.2009 07:53
Letzter Beitrag: GerdW
  Absolute Zeitachse in Signalverlaufsdiagramm jojo 9 14.696 10.07.2009 19:47
Letzter Beitrag: ImExPorty
  Zeitachse in waveform-graph auf null stellen Ecki 6 5.033 03.10.2007 16:31
Letzter Beitrag: Ecki

Gehe zu: