INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.


Antwort schreiben 

Frequenzmessung bei einem Rechtecksignal



Wenn dein Problem oder deine Frage geklärt worden ist, markiere den Beitrag als "Lösung",
indem du auf den "Lösung" Button rechts unter dem entsprechenden Beitrag klickst. Vielen Dank!

20.01.2009, 21:24
Beitrag #1

Gene1984 Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 23
Registriert seit: Dec 2008

8.5
-
de

44227
Deutschland
Frequenzmessung bei einem Rechtecksignal
Hallo, ich möchte Frequenz eines Rechtecksignals messen. Also die Zeit zwischen zwei aufeinanderfolgenden Flanken eines Rechtecksignals, welches ich mir mit einem externen Frequenzgenerator erstelle. Dieses Signal erfasse ich mit dem DAQ-Assistenten. Da ich LabVIEW-Neuling bin, wäre ich über Hilfe sehr dankbar.

Grüße

Sebastian
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
20.01.2009, 21:40
Beitrag #2

jg Offline
CLA & CLED
LVF-Team

Beiträge: 15.864
Registriert seit: Jun 2005

20xx / 8.x
1999
EN

Franken...
Deutschland
Frequenzmessung bei einem Rechtecksignal
Frequenz-Messung (vor allem bei einem Rechtecksignal) geht am besten über einen Counter. Beispiele dazu gibt es im NI-Examplefinder.

Was für eine Karte hast du denn?

Gruß, Jens

Wer die erhabene Weisheit der Mathematik tadelt, nährt sich von Verwirrung. (Leonardo da Vinci)

!! BITTE !! stellt mir keine Fragen über PM, dafür ist das Forum da - andere haben vielleicht auch Interesse an der Antwort!

Einführende Links zu LabVIEW, s. GerdWs Signatur.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
20.01.2009, 21:55
Beitrag #3

Gene1984 Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 23
Registriert seit: Dec 2008

8.5
-
de

44227
Deutschland
Frequenzmessung bei einem Rechtecksignal
Weißt du zufällig wie das Beispiel im Examplefinder heisst?

Ich benutze die Messkarte NI 6221.

Danke für die schnelle Antwort
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
20.01.2009, 23:05
Beitrag #4

jg Offline
CLA & CLED
LVF-Team

Beiträge: 15.864
Registriert seit: Jun 2005

20xx / 8.x
1999
EN

Franken...
Deutschland
Frequenzmessung bei einem Rechtecksignal
Ahja, 6221 hört sich gut an, der Counter kann das. Wenn du jetzt 6008 gesagt hättest...

Aber kannst du nicht selber suchen? Suchbegriff Frequenz oder Frequency zum Bleistift:
   

MfG, Jens

Wer die erhabene Weisheit der Mathematik tadelt, nährt sich von Verwirrung. (Leonardo da Vinci)

!! BITTE !! stellt mir keine Fragen über PM, dafür ist das Forum da - andere haben vielleicht auch Interesse an der Antwort!

Einführende Links zu LabVIEW, s. GerdWs Signatur.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
20.01.2009, 23:17
Beitrag #5

Gene1984 Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 23
Registriert seit: Dec 2008

8.5
-
de

44227
Deutschland
Frequenzmessung bei einem Rechtecksignal
Sorry, dachte du hättest ein bestimmtes Beispiel direkt zur Hand gehabt. Suchen kann ich natürlich auch selbst.

Wieso wolltest du den verwendeten Kartetyp wissen? Denkst du bei der Frequenzmessung an eine Karteninterne Frequenzmessung? Kann man das nicht auch einfach manuel programmieren, z.b. über einen Tick_Counter und eine Sequenzstruktur? Mir fällt leider die Idee, wie ich so etwas manuell umsetzen könnte. Eine Zeitmessung zwischen zwei verschiedenen Signalen (2 Schaltern), habe ich mit einem Tick_counter und einer Sequenzstruktur umgesetzt. Kann man sowas nicht auch für eine Frequenzmessung eines Rechtecksignals verwenden?

Vielleicht hat ja jemand eine Idee. Danke
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
21.01.2009, 06:39 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.01.2009 06:52 von Achim.)
Beitrag #6

Achim Offline
*****
*****


Beiträge: 4.222
Registriert seit: Nov 2005

20xx
2000
EN

978xx
Deutschland
Frequenzmessung bei einem Rechtecksignal
' schrieb:Eine Zeitmessung zwischen zwei verschiedenen Signalen (2 Schaltern), habe ich mit einem Tick_counter und einer Sequenzstruktur umgesetzt. Kann man sowas nicht auch für eine Frequenzmessung eines Rechtecksignals verwenden?

Da darf dein Eingangssignal aber nicht besonders schnell sein...

Erstens kommt eine solche Software-Lösung (insbesondere bei nem "normalen" Betriebssystem wie Windows) bei schnelleren Signalen kaum hinterher...und zweitens wird die Genauigkeit der Messung immer geringer, je schneller das zu messende Signal wird!

"Is there some mightier sage, of whom we have yet to learn?"

"Opportunity is missed by most people because it is dressed in overalls and looks like work." (Thomas Edison)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
21.01.2009, 08:37
Beitrag #7

Gene1984 Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 23
Registriert seit: Dec 2008

8.5
-
de

44227
Deutschland
Frequenzmessung bei einem Rechtecksignal
' schrieb:Da darf dein Eingangssignal aber nicht besonders schnell sein...

Erstens kommt eine solche Software-Lösung (insbesondere bei nem "normalen" Betriebssystem wie Windows) bei schnelleren Signalen kaum hinterher...und zweitens wird die Genauigkeit der Messung immer geringer, je schneller das zu messende Signal wird!


Bis zu welcher Frequenz könnte ich den wohl mit dem Tick_Counter und der Sequenzstruktur eine Zeitmessung realisieren?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
21.01.2009, 09:34 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.01.2009 09:35 von Achim.)
Beitrag #8

Achim Offline
*****
*****


Beiträge: 4.222
Registriert seit: Nov 2005

20xx
2000
EN

978xx
Deutschland
Frequenzmessung bei einem Rechtecksignal
Mal generell: Um ein vernünftiges LV-Programm zu haben, sollte in der "Lebens-While-Schleife", die dein Programm beeinhaltet, immer ein "Wait" drin sein, um der CPU Zeit für andere Sachen zu geben. Je länger diese Zeit ist, desto länger wartet die Schleife bis zum nächsten Durchlauf. Gängige Wartezeiten liegen zwischen 10 und 100 ms. Aber auch eine Wartezeit von 1 ms ist in manchen Fällen schon ausreichend, oder sogar wenn am Wait-Element die Zeit "0" angegeben ist, denn schon der Aufruf der Wait-Funktion (= SubVI) dauert eine gewisse Zeit (wie lange kann man nicht so genau sagen!).

Wenn du jetzt beispielsweise 1ms angibst, kriegst du eine theoretische maximale Durchlaufgeschwindigkeit von 1 kHz. Das ist aber nur theoretisch, weil in der Zwischenzeit ja auch noch andere Dinge durch deine CPU bearbeitet werden. Wenn man jetzt mal nach Nyquist davon ausgeht, dass man mindestens (!) die fünffache Abtastfrequenz benötigt, um ein Signal sicher zu identifizieren, darf dein Rechtecksignal eine maximale Frequenz von 200 Hz haben. Über die Genauigkeit will ich nicht mal spekulieren...das ist so, als ob du Knochen in die Luft wirfst!

Also: Die Hardware-Lösung ist das einzig wahre! Tu dir selber nen Gefallen und mach es so, die Beispiele sind ja wohl eindeutig!

Gruß
Achim

"Is there some mightier sage, of whom we have yet to learn?"

"Opportunity is missed by most people because it is dressed in overalls and looks like work." (Thomas Edison)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
21.01.2009, 09:47
Beitrag #9

Lucki Offline
Tech.Exp.2.Klasse
LVF-Team

Beiträge: 7.699
Registriert seit: Mar 2006

LV 2016-18 prof.
1995
DE

01108
Deutschland
Frequenzmessung bei einem Rechtecksignal
' schrieb:Hallo, ich möchte Frequenz eines Rechtecksignals messen. Also die Zeit zwischen zwei aufeinanderfolgenden Flanken eines Rechtecksignals,
Am Einfachste ist die Erstellung eines entprechenden virtuellen Tasks im M&A-Explorerer:
Datenumgebung --> NI-DAQmx Tasks --> Signale erfassen --> Zählergstützte Erfassung --> Periode.
(Ich glaube da bekommst Du sogar ein Schaltbild mit präsentiert, wie Du das externe Signal anschließen sollst)

Das Ausganssignal von DAQmx Read ist ein Array, mit sämtlichen Zeiten aller Perioden während der Messdauer.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
21.01.2009, 11:31
Beitrag #10

jg Offline
CLA & CLED
LVF-Team

Beiträge: 15.864
Registriert seit: Jun 2005

20xx / 8.x
1999
EN

Franken...
Deutschland
Frequenzmessung bei einem Rechtecksignal
' schrieb:Wieso wolltest du den verwendeten Kartetyp wissen?
Das ist immer gut zu wissen, nicht dass man hier Tipps gibt, die mit der einen Karte gehen und mit der anderen nicht. Bsp: Mit einer 6008/6009 kannst du so eine zählergestützte Frequenzmessung (siehe mein erster Vorschlag und Antwort von Lucki) nicht durchführen.

Gruß, Jens

Wer die erhabene Weisheit der Mathematik tadelt, nährt sich von Verwirrung. (Leonardo da Vinci)

!! BITTE !! stellt mir keine Fragen über PM, dafür ist das Forum da - andere haben vielleicht auch Interesse an der Antwort!

Einführende Links zu LabVIEW, s. GerdWs Signatur.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Themen Verfasser Antworten Views Letzter Beitrag
  Frequenz Ermittlung aus Rechtecksignal VersuchundErprobung 9 3.071 07.09.2023 11:24
Letzter Beitrag: Martin.Henz
  Frequenzmessung mittels Counter DM_94 8 6.182 13.09.2018 11:19
Letzter Beitrag: GerdW
  Zählergestütze Frequenzmessung Lab_fänger 4 5.612 03.01.2016 18:35
Letzter Beitrag: Lab_fänger
  PXI-6259 ctr0 - Frequenzmessung tss 0 3.457 26.11.2014 13:46
Letzter Beitrag: tss
  Frequenzmessung von Digitalsignal ungenau ingeule 18 16.199 02.10.2014 16:16
Letzter Beitrag: hummamh
  Frequenzmessung mit NI USB-6211 hummamh 12 10.817 29.09.2014 12:34
Letzter Beitrag: hummamh

Gehe zu: