INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.


Antwort schreiben 

Kalibrierung verschiedenen Ebenen



Wenn dein Problem oder deine Frage geklärt worden ist, markiere den Beitrag als "Lösung",
indem du auf den "Lösung" Button rechts unter dem entsprechenden Beitrag klickst. Vielen Dank!

11.11.2010, 14:35
Beitrag #1

pmathys Offline
LVF-Neueinsteiger


Beiträge: 5
Registriert seit: Nov 2010

8.2.1
2000
en


Schweiz
Kalibrierung verschiedenen Ebenen
Hallo

ich habe ein Bild das ich vermessen möchte. Zur Kalibration haben wir einen Print mit Pads erstellt. Mit diesen Pads (Referenz Punkte) kalibriere ich das Bild. In der Print Mitte ist eine Ausspahrung. Dahinter ist mein zu vermessendes Bild. Das Kamera-Bild zeigt das zu vermessende Bild und auf der Seite ein grosser Teil der Referenz-Punkte.
Meine Kamera halte ich von Hand in einem Abstand von ca. 500mm. Über den Kamera-Chip weiss ich, dass die Pixelgrösse 1.9um ist.

Soweit habe ich die Linsenkrümmung und die Paralaxe im Griff, das heisst; ich kann mein Bild entzerren und vermessen. Das einzige, über das ich gestolpert bin ist, dass mein zu vermessendes Bild 1.6mm (Printstärke) hinter meinen Referenz-Punkten auf dem Print sind. Das bedeutet, nach dem Strahlensatz sieht die Kamera das zu vermessende Bild etwas kleiner als es sein sollte.
Über die Skalierung des Referenz-Punkte-Abstand könnte ich den Verzug kompensieren. Ich müsste jedoch automatisch ermiteln können um wie viel.

Hat jemand das selbe Problem auch bereits lösen müssen? Wie kann ich mit meinen "wenigen" Bekannten
- Referenz-Punkte Abstand 8.5mm
- Chip Pixelgrösse 1.9um
- Tiefen-Versatz Punkte zu Bild 1.6mm
eine Skalierung ermitteln?

Peter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
17.11.2010, 15:45
Beitrag #2

pmathys Offline
LVF-Neueinsteiger


Beiträge: 5
Registriert seit: Nov 2010

8.2.1
2000
en


Schweiz
Kalibrierung verschiedenen Ebenen
Hallo

selbst ist der Man. Ich habe eine Lösung gefunden.

In der JPG Datei ist (bei meiner verwendeten Kamera) der 35mm Film Fokus für jedes Bild als EXIF Parameter hinterlegt. Über diesen Fokus und der Kenntnis über die Abmessungen des standard 35mm Films kann ich mittels dem Stahlensatz die Skalierung einer in der Tiefe versetzten Ebene berechnen.

1. Berechnen des Öffnungswinkel auf Grund des Fokus und 35mm Films
2. Den Tiefenversatz zum Fokus addieren (subtrahieren wenn näher bei der Kamera)
3. Über den Winkel und den Tiefenversatz+Fokus die Skalierte Grösse des 35mm Films berechen
4. Das Verhältnis der original Grösse des 35mm Films und des neu tiefenversetzten berechneten Wert ergibt den Skalierungswert für die Dot Abstände
--> Da diese Berechnung auf der reinen EXIF Daten beruht, kann die Berechnung vor der Kalibrierung geschehen. Die Dot Abstände können noch vor der Kalibrierung angepasst werden. Das kalibrierte Bild ist anschliessend auf die tiefenversetzte Ebene skaliert und kann vermessen werden


Peter
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Themen Verfasser Antworten Views Letzter Beitrag
Question 4 Punkte Kalibrierung ( Entzerrung) realisieren? TimTomGo 2 4.517 17.07.2013 16:01
Letzter Beitrag: GerdW
  Bildformat ändert sich nach Kalibrierung. Wieso? mrskyfly 6 5.006 19.11.2010 11:56
Letzter Beitrag: mrskyfly
  Kalibrierung durch Bild funktioniert nicht archibald 1 3.837 04.02.2009 18:31
Letzter Beitrag: Abrax
  Kalibrierung Ulrich 2 3.286 05.10.2007 09:50
Letzter Beitrag: Ulrich
  Kalibrierung mit CCD Kamera Teutates 2 3.922 30.06.2006 22:36
Letzter Beitrag: Teutates

Gehe zu: