INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.


Antwort schreiben 

LabVIEW-DAQ-Assistent-Zeiterfassung



Wenn dein Problem oder deine Frage geklärt worden ist, markiere den Beitrag als "Lösung",
indem du auf den "Lösung" Button rechts unter dem entsprechenden Beitrag klickst. Vielen Dank!

21.06.2019, 19:00 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.06.2019 19:03 von behrangc.)
Beitrag #1

behrangc Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 17
Registriert seit: Nov 2017

2015
2015
DE



LabVIEW-DAQ-Assistent-Zeiterfassung
Hallo Leute,

ich habe eine Frage und zwar möchte ich bei einem fertigen Programm das ich geschrieben habe im Nachhinein eine Zeiterfassung einbauen.
Kurzbeschreibung meines LabVIEW-Programms: Ich habe zwei Kraftmessplatten mit jeweils 7 Sensoren, im ersten Sequenzrahmen erfolgt die Kalibrierung und Rohdatenerfassung der Kraftmessplatten, um die Offtsetwerte zu ermitteln, die später dann von den berechneten Kräften und Momenten abgezogen werden (im 3. Sequenzrahmen). Im zweiten Sequenzrahmen ist nur ein Countdown eingebaut von 10 Sekunden und einer Benutzeraufforderung um die MEssung zu starten.

Nun möchte ich das im dritten Sequenzrahmen, wenn die Messdaten erfasst werden (wenn eine Person über die Kraftmessplatten läuft) auch die Zeit dazu erfasst wird. Da ich den DAQ-Assistenten nutze, weiß ich nicht, wie ich das realisieren kann. Meine Programmier-Fähigkeiten sind auch nicht sonderlich hoch. Deshalb würde ich mich echt freuen, wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte. Der DAQ-Assistent ist so eingestellt das er 5000 Werte aufnimmt bei einer Sample-Rate von 1Khz.

LG
rangc
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
21.06.2019, 19:28 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.06.2019 19:29 von GerdW.)
Beitrag #2

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 16.026
Registriert seit: May 2009

09SP1, 11SP1, 17 (18)
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: LabVIEW-DAQ-Assistent-Zeiterfassung
Hallo rangc,

Zitat:Der DAQ-Assistent ist so eingestellt das er 5000 Werte aufnimmt bei einer Sample-Rate von 1Khz.
Wandle das Signal direkt nach dem DAQAssi in eine Waveform (bei mehreren Messkanälen in ein Array of waveform) um, dann kannst du sehr leicht an die Zeit-Information kommen…

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
21.06.2019, 19:53
Beitrag #3

behrangc Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 17
Registriert seit: Nov 2017

2015
2015
DE



RE: LabVIEW-DAQ-Assistent-Zeiterfassung
@GerdW

Leider kenne ich mich nicht so gut aus und weiß deshalb nicht, wie ich das tun soll Sad
Ich habe jetzt versucht den DAQ-Assistenten in den DAQ MX Task Code zu zerlegen und dann bei "Data" das Array zu einem Cluster zu überführen und diesen dann aufzuschlüsseln. Bisher konnte ich aber noch keine Zeitinformation gewinnen...
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
21.06.2019, 20:00
Beitrag #4

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 16.026
Registriert seit: May 2009

09SP1, 11SP1, 17 (18)
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: LabVIEW-DAQ-Assistent-Zeiterfassung
Hallo rangc,

Zitat:Leider kenne ich mich nicht so gut aus und weiß deshalb nicht, wie ich das tun soll
Dann kann ich dir die Links in meiner Signatur empfehlen…

Direkt nach dem DAQAssi ein FromDDT einfügen: dort dann nach (array of) Waveform wandeln!

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
21.06.2019, 20:06
Beitrag #5

behrangc Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 17
Registriert seit: Nov 2017

2015
2015
DE



RE: LabVIEW-DAQ-Assistent-Zeiterfassung
Hallo GerdW,

Danke, das du so schnell antwortest.

Die Links habe ich mir schon angeschaut. Wenn ich auf eine Lösung gekommen wäre, würde ich nicht aus meiner Verzweiflung heraus in das Forum schreibenSad

Ich habe mein VI mal hier angehängt. Also es geht eigentlich nur um den dritten Sequenzrahmen. Dort soll bei der Messdatenerfassung die Zeit mit erfasst werden udn diese Zeite soll weitergegeben werden, sodass am Schluss auch die Kräfte und Momente, die in den SubVIs in eine Textdatei geschrieben werden nebendran auch eine Zeit steht. Ich hoffe ich habe das nicht zu kompliziert jetzt ausgedrückt. Derzeit steht dort von links nach rechts in jeder Spalte die Werte für die Kraft Fx Fy Fz und für die Momente Mx My Mz. Mein Ziel ist das ganz links noch die Zeit t steht zu den einzelnen Werten.

Dazu muss ich noch bei dem DAQ-Assistenten anfangen und irgendwie einen Zeitstempel bekommen, den ich dann in die Sub-Vis weitergeben kann. Da ich unter Zeitdruck stehe und quasi noch wenige Tage Zeit hatte, dachte ich das mir im Forum jemand genau sagen wann wie ich dieses Problem lösen kann.

Liebe Grüße


Angehängte Datei(en)
15.0 .vi  Ganganalyseprogramm.vi (Größe: 281,54 KB / Downloads: 15)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
21.06.2019, 20:12
Beitrag #6

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 16.026
Registriert seit: May 2009

09SP1, 11SP1, 17 (18)
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: LabVIEW-DAQ-Assistent-Zeiterfassung
Hallo rangc,

Zitat:Dort soll bei der Messdatenerfassung die Zeit mit erfasst werden udn diese Zeite soll weitergegeben werden,
Du verwendest die Funktion FromDDT doch schon - du hättest nur in ein Array of Waveforms statt in ein 2D-Array wandeln müssen!
   

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
21.06.2019, 20:46
Beitrag #7

behrangc Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 17
Registriert seit: Nov 2017

2015
2015
DE



RE: LabVIEW-DAQ-Assistent-Zeiterfassung
Danke GerdW,

Weshalb wird mir t0 und X-Array angezeigt? Was soll das X-Array darstellen? Die Zeit für jeden gemessenen Wert der Sensoren der kraftmessplatten?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
21.06.2019, 21:06 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.06.2019 21:06 von GerdW.)
Beitrag #8

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 16.026
Registriert seit: May 2009

09SP1, 11SP1, 17 (18)
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: LabVIEW-DAQ-Assistent-Zeiterfassung
Hallo rangc,

woraus eine Waveform besteht, wird eigentlich schon ganz gut in der LabVIEW-Hilfe erläutert. Und die WfmGetTimeArray-Funktion hat auch eine Hilfe…

Zitat:Weshalb wird mir t0 und X-Array angezeigt?
Du wolltest doch den Zeitpunkt der Messung wissen - oder?

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
21.06.2019, 21:16 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 21.06.2019 21:26 von behrangc.)
Beitrag #9

behrangc Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 17
Registriert seit: Nov 2017

2015
2015
DE



RE: LabVIEW-DAQ-Assistent-Zeiterfassung
Hallo GerdW,

kann ich denn diese Zeitinformation bestehend aus t0 und xarray in eine Textdatei speichern oder nicht?

Ich wollte das zu den berechneten Kräften und Momenten die auf den Platten wirken ein Zeitwert steht. Also zu den 5000 Werten die erfasst werden, soll immer eine Zeit stehen. Ich weiß jetzt nicht, wie ich diese Zeitinformation in meine SubVIs integrieren soll, die momentan alle Kräfte und Momente in eine Textdatei speichern (s.Anhang).

Mir wurde schon gesagt, dass es sehr kompliziert werden würde udn ich mein gesamtes Programm auf den Kopf stellen müsste...


Angehängte Datei(en)
15.0 .vi  Kraftmessplatte002SpeichernderKraefteundMomente.vi (Größe: 21,17 KB / Downloads: 13)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
24.06.2019, 06:40
Beitrag #10

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 16.026
Registriert seit: May 2009

09SP1, 11SP1, 17 (18)
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: LabVIEW-DAQ-Assistent-Zeiterfassung
Hallo rangc,

Zitat:kann ich denn diese Zeitinformation bestehend aus t0 und xarray in eine Textdatei speichern oder nicht?
Ja, kannst du.

Zitat:Also zu den 5000 Werten die erfasst werden, soll immer eine Zeit stehen. Ich weiß jetzt nicht, wie ich diese Zeitinformation in meine SubVIs integrieren soll, die momentan alle Kräfte und Momente in eine Textdatei speichern
- Wenn es nur "eine Zeit" sein soll, nimmst du t0. Wenn es ein Timestamp pro Sample sein soll, nimmst du das Timestamp-Array.
- Auch Timestamps kann man als Text formatieren: einfach mal die Hilfe zum FormatIntoString lesen…

Zum VI:
- Im Blockdiagramm sind alle Labels der Controls/Indicator ausgeblendet? Warum? (Schlechter Programmierstil!) Und wenn man die Labels einblendet, haben sie keine aussagekräftigen Inhalte: nochmal schlechter Programmierstil!
- Die komplette FOR-Loop ließe sich durch ArrayToSpreadsheetString ersetzen. Die komplette!

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
30
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Themen Verfasser Antworten Views Letzter Beitrag
  DAQ-Assistent stephan480 2 1.235 15.06.2018 16:51
Letzter Beitrag: jg
  Zeiterfassung radnaib 2 1.665 08.02.2013 10:39
Letzter Beitrag: radnaib
  Samples pro Kanal und Zeiterfassung Mimo_LV002 6 4.358 15.12.2012 20:02
Letzter Beitrag: GerdW
  In labview finde ich kein DAQ Assistent Harun Sögüt 1 3.016 08.10.2012 10:47
Letzter Beitrag: Achim
  Genaue Zeiterfassung und -speicherung zählergestützter Messungen homunculus87 2 6.273 14.02.2011 22:26
Letzter Beitrag: homunculus87
  Zeiterfassung NIUSB6259 6 3.437 17.06.2009 10:41
Letzter Beitrag: NIUSB6259

Gehe zu: