INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.


Antwort schreiben 

Programm nur mit VISA-Bausteinen (Ohne vorgefertigte Bausteine)



Wenn dein Problem oder deine Frage geklärt worden ist, markiere den Beitrag als "Lösung",
indem du auf den "Lösung" Button rechts unter dem entsprechenden Beitrag klickst. Vielen Dank!

14.11.2017, 18:18
Beitrag #1

Powershot Offline
LVF-Neueinsteiger


Beiträge: 5
Registriert seit: Nov 2017

2017
2017
kA



Question Programm nur mit VISA-Bausteinen (Ohne vorgefertigte Bausteine)
Guten Abend zusammen,

ich bin Neuling auf dem Gebiet LabView, habe mich aber mit dem Buch LabView-Kurs von Kurt Reim eingearbeitet.

Ich habe ein Funduino MEGA2560.
Dieses würde ich gerne programmieren.
Allerdings würde ich dies gerne ohne die vorgefertigten Bausteine von Arduino machen. Mit denen funktionieren meine Programme.

Der Grund, weshalb ich dies gerne ohne die vorgefertigten Bausteine machen möchte ist folgender:
Aktuell sitze ich an einem Projekt, an welchem ein Motor drehzahlgesteurt programmiert werden soll.
Das Steurgerät ist ein ESCON 50/5. Für diesen gibt es keine schon vorgefertigte Treiberbausteine.
Der Anschluss erfolgt über USB.
Laut maxon sollten die einzelnen Pin´s über LabView steuerbar sein. Aber wie sieht sowas aus? Wo wird programmiert an welchen Pin die Anweisung gerichtet ist und ob es input/output/analog/digital ist?


Nun habe ich folgendes probiert.
Ein Programm mit den VISA-Bausteinen erstellt und versucht das Funduino-Board zum Laufen zu bekommen. Leider ohne Erfolg.
Mit dem VISA-Write-Baustein kann man Befehle zum Board schicken. Wie müssen denn diese Befehle konkret aussehen? Gibt es dazu eine vernünftige Aussage oder hängt das eventuell von verschiedenen Eigenschaften ab?
Ist es vielleicht ohne die Treiberbausteine viel zu kompliziert? Aber wie sollte man dann Controller programmieren die dies nicht haben?


Ich hoffe ihr könnt mir auf diesem Gebiet weiterhelfen.

Ich wünsche einen schönen Abend und freue mich über jede Antwort.

Grüße.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
14.11.2017, 20:55 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.11.2017 20:56 von GerdW.)
Beitrag #2

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 14.864
Registriert seit: May 2009

09SP1, 11SP1, 17
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: Programm nur mit VISA-Bausteinen (Ohne vorgefertigte Bausteine)
Hallo Powershot,

willkommen im Forum!

Zitat:Ich habe ein Funduino MEGA2560. Dieses würde ich gerne programmieren. Allerdings würde ich dies gerne ohne die vorgefertigten Bausteine von Arduino machen. Mit denen funktionieren meine Programme.
Was genau sind "vorgefertigte Bausteine von Arduino"?
Redest du von LINX o.ä. oder von der Arduino-IDE?

Zitat:Nun habe ich folgendes probiert.
Ein Programm mit den VISA-Bausteinen erstellt und versucht das Funduino-Board zum Laufen zu bekommen. Leider ohne Erfolg.
Mit dem VISA-Write-Baustein kann man Befehle zum Board schicken. Wie müssen denn diese Befehle konkret aussehen? Gibt es dazu eine vernünftige Aussage oder hängt das eventuell von verschiedenen Eigenschaften ab?
Ist es vielleicht ohne die Treiberbausteine viel zu kompliziert? Aber wie sollte man dann Controller programmieren die dies nicht haben?
Wenn du mit VISA einen Befehl zum Gerät schickst, dann muss dort eine Empfängerroutine laufen. Diese Empfängerroutine definiert das Befehlsformat.
Wie sieht denn deine Empfängerroutine aus?

Zitat:Das Steurgerät ist ein ESCON 50/5. Für diesen gibt es keine schon vorgefertigte Treiberbausteine. Der Anschluss erfolgt über USB. Laut maxon sollten die einzelnen Pin´s über LabView steuerbar sein. Aber wie sieht sowas aus? Wo wird programmiert an welchen Pin die Anweisung gerichtet ist und ob es input/output/analog/digital ist?
Das alles sollte dir Maxon beantworten können. Zumindestens solltest du von dort ein Programmier-Manual bekommen, welches diese Fragen beantwortet!
(Rtmfx)

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
15.11.2017, 10:30
Beitrag #3

Powershot Offline
LVF-Neueinsteiger


Beiträge: 5
Registriert seit: Nov 2017

2017
2017
kA



RE: Programm nur mit VISA-Bausteinen (Ohne vorgefertigte Bausteine)
Hallo GerdW,

danke für deine Antwort.

Zitat:Was genau sind "vorgefertigte Bausteine von Arduino"?
Redest du von LINX o.ä. oder von der Arduino-IDE?

Damit meine ich die Bausteine, welche auf dem Bild zu sehen sind.
   

Um das Thema ein wenig einzugrenzen ist der Arduino jetzt mal egal.


Zitat:Das alles sollte dir Maxon beantworten können. Zumindestens solltest du von dort ein Programmier-Manual bekommen, welches diese Fragen beantwortet!

Ich stehe im Austausch mit maxon allerdings ist das einzige was sie mir sagen können, dass man nur die I/O´s ansprechen kann.

Mein Problem hier ist nur, dass ich nicht weiß welche LabView Bausteine man hier benutzen soll. Es muss ja Anschlüsse am Baustein geben um die "Adresse" anzusteuren wie z.B. DI-Pin5 oder so etwas in der Art.
Oder bin ich hier etwa komplett auf dem Holzweg? Blush

Als kleines Beispiel lade ich ein zweites Bild hoch.
Bei den Arduino-Bausteinen gibt es Anschlüsse wie Input/Output usw. ..... Das muss doch auch mit VISA-Bausteinen funktionieren, dass man die Eigenschaften einstellen kann oder?
   
Vielen Dank für deine Geduld und Mühe.

Grüße[/align]
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
15.11.2017, 10:51 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 15.11.2017 10:51 von GerdW.)
Beitrag #4

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 14.864
Registriert seit: May 2009

09SP1, 11SP1, 17
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: Programm nur mit VISA-Bausteinen (Ohne vorgefertigte Bausteine)
Hallo Powershot,

Zitat:Mein Problem hier ist nur, dass ich nicht weiß welche LabView Bausteine man hier benutzen soll. Es muss ja Anschlüsse am Baustein geben um die "Adresse" anzusteuren wie z.B. DI-Pin5 oder so etwas in der Art.
Was schreibt denn Maxon, wie die Kommunikation mit dem ESCON ablaufen soll?

Zitat:Oder bin ich hier etwa komplett auf dem Holzweg?
Zumindest dann, wenn du die VISA-Funktionen verwenden willst! Deren Anschlüsse werden in der LabVIEW-Hilfe alle erläutert…

Zitat:Bei den Arduino-Bausteinen gibt es Anschlüsse wie Input/Output usw. ..... Das muss doch auch mit VISA-Bausteinen funktionieren, dass man die Eigenschaften einstellen kann oder?
Die Arduino-Funktionen (welche Bibliothek genau verwendest du?) sind halt direkt für den Arduino erstellt. Der Arduino stellt gewisse Hardware bereit und es gibt eben Funktionen, um diese Hardware zu benutzen.
Die VISA-Funktionen dageben sind nur als reine Kommunikations-Funktionen gedacht: man wählt den gewünschten Kommunikationsweg (seriell, GPIB, LAN, etc.) und sendet/empfängt dann Messages. Der Inhalt der Messages wird vom jeweiligen Gerät, mit dem kommuniziert wird, definiert!
Deshalb nochmal der Hinweis: alles, was du dazu wissen musst, sollte im Handbuch deines "ESCON" drin stehen!

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
15.11.2017, 19:14
Beitrag #5

jg Offline
CLD & CLED
LVF-Team

Beiträge: 14.975
Registriert seit: Jun 2005

20xx / 8.x
1999
EN

Franken...
Deutschland
RE: Programm nur mit VISA-Bausteinen (Ohne vorgefertigte Bausteine)
Online finde ich leider auf die Schnelle keine ausführliche Doku zum ESCON 50/5, aber soweit ich verstehe, wird der entweder per Analog-Werten und/oder PWM-Signalen auf den Digital-Eingängen angesteuert.

Mit einer entsprechenden NI-DAQ-Hardware kannst du das einfach mit Hilfe der passenden DAQmx-Funktionen erzeugen.

Gruß, Jens

Wer die erhabene Weisheit der Mathematik tadelt, nährt sich von Verwirrung. (Leonardo da Vinci)

!! BITTE !! stellt mir keine Fragen über PM, dafür ist das Forum da - andere haben vielleicht auch Interesse an der Antwort!

Einführende Links zu LabVIEW, s. GerdWs Signatur.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
16.11.2017, 13:13 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 16.11.2017 13:31 von Powershot.)
Beitrag #6

Powershot Offline
LVF-Neueinsteiger


Beiträge: 5
Registriert seit: Nov 2017

2017
2017
kA



RE: Programm nur mit VISA-Bausteinen (Ohne vorgefertigte Bausteine)

Akzeptierte Lösung

(15.11.2017 19:14 )jg schrieb:  Mit einer entsprechenden NI-DAQ-Hardware kannst du das einfach mit Hilfe der passenden DAQmx-Funktionen erzeugen.

Gruß, Jens

Vielen Dank das hilft mir tatsächlich weiter Top2
Vielen Dank!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Themen Verfasser Antworten Views Letzter Beitrag
  automatische Anbindung an Bausteine mit sehr vielen Elementen Lucius2 3 1.566 06.06.2014 12:11
Letzter Beitrag: Lucius2
  Wie kann man seinem Programm ohne viele "Kabel" verschiede Konfigurationen ( in vielen Sub-Vis) sinnvoll übergeben ? gnu.the.iii 5 3.088 01.09.2010 09:13
Letzter Beitrag: RLT-Solingen
  Programm initialisieren ohne Pfad Pythagoras 4 1.903 31.07.2010 21:41
Letzter Beitrag: Matze
  einzelne bausteine deaktivieren billabong 5 2.527 02.10.2008 15:08
Letzter Beitrag: kpa
  Programm.exe ohne Application Builder ?! Diplomer 3 1.971 08.12.2006 18:16
Letzter Beitrag: jg
  Programm friert ohne erkennbaren Grund ein RuffRyder 3 2.264 01.08.2006 06:32
Letzter Beitrag: Achim

Who read this thread?
17 User(s) read this thread:
Lucki, IchSelbst, rolfk, TSC, kpa, RMR, Ksanto, M.OTT, THL, TDO, LichterLichtus, Powershot, jg, Morpheus, GerdW, Ralfk84, Freddy

Gehe zu: