INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.


Antwort schreiben 

Synchronisation PXIe und cDAQ



Wenn dein Problem oder deine Frage geklärt worden ist, markiere den Beitrag als "Lösung",
indem du auf den "Lösung" Button rechts unter dem entsprechenden Beitrag klickst. Vielen Dank!

13.01.2021, 08:55
Beitrag #1

Bärbel Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 48
Registriert seit: Aug 2007

2019
2007
DE

52062
Deutschland
Synchronisation PXIe und cDAQ
Hallo,

wir haben ein Chassis PXIe-1071 mit einen Controller PXIe-8861 und 2 Karten PXIe-6124. Außerdem hängt an einem USB-Port noch ein cDAQ 9174 (mit NI-9213 (Temperatur), NI-9205 (A/I), NI-9264 (A/O) und NI-9375 (D/O)), programmiert wird mit LV 2020 prof.
Gewünscht wird eine synchronisiert mit einem (noch nicht existenten) Druckschalter gestartete und gestoppte Messung mit den A/I-Kanälen beider PXIe-6124 sowie der Temperaturen und A/I vom cDAQ. Ist das machbar?

Danke für euren Input,
Bärbel
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
13.01.2021, 09:35
Beitrag #2

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 16.752
Registriert seit: May 2009

11SP1, 17SP1 (ab und zu 20)
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: Synchronisation PXIe und cDAQ
Hallo Bärbel,

bitte definiere "synchronisiert" etwas genauer!

Welche Sampleraten?
Synchron auf 1s, 1ms oder 1us?
Überall die gleichen Sampleraten?

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
13.01.2021, 10:34
Beitrag #3

Bärbel Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 48
Registriert seit: Aug 2007

2019
2007
DE

52062
Deutschland
RE: Synchronisation PXIe und cDAQ
(13.01.2021 09:35 )GerdW schrieb:  bitte definiere "synchronisiert" etwas genauer!

Welche Sampleraten?
Synchron auf 1s, 1ms oder 1us?
Überall die gleichen Sampleraten?

Fürs Erste würde mir wirklich ein synchronisierter Start genügen. An der Stelle komme ich schon nicht weiter. Ansonsten sind die Sampleraten je nach Modul unterschiedlich, die PXIe-Karten werden wahrscheinlich die meiste Zeit auf Maximalgeschwindigkeit (4 MHz) laufen, das NI-9205 auf 35 kHz und die Temperatur auf 100 Hz. Es geht darum, dass bestimmte Ereignisse in den Ergebnisdaten zeitlich so genau wie möglich übereinandergelegt werden können, wenn es einen Einfluss auf alle Messwerte gibt. Eine gemeinsame Clock ist also nicht unbedingt nötig. Mir ist unklar, woran ich einen Druckschalter anschließen und wie das Start-/Stopsignal dann weiterleiten könnte. Der TRIG-Eingang des Controllers scheint nur für die Verbindung von PXIe-Systemen zu sein? Die Karten haben aber digitale Eingänge an Bord. Das 9174 hat keinen PFI, evtl. kann man den PFI0 vom 9205 nutzen? Aber wie man das alles mit einem Druckschalter verknüpft??!? Im schlimmsten Fall starte/stoppe ich einfach softwaremäßig nach einer Zustandsänderung auf einem D/I, wenn mir nichts Besseres einfällt.

Viele Grüße,
Bärbel
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
13.01.2021, 11:46 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.01.2021 11:46 von jg.)
Beitrag #4

jg Offline
CLA & CLED
LVF-Team

Beiträge: 15.667
Registriert seit: Jun 2005

20xx / 8.x
1999
EN

Franken...
Deutschland
RE: Synchronisation PXIe und cDAQ
Also der PFI an der 9205 sollte als digitaler Starttrigger verwendbar sein.
Beim 9213 würde ich mal probieren, ob du das nicht mit in den AI-Task vom 9205 reinkonfigurieren kannst, sogar mit derselben Abtastrate.
Ich hatte kürzlich eine Kombination 9205 + 9217, da ging das.

Dann legst du deinen Taster/Schalter parallel an einen PFI der 6124, und verwendest ihn hier auch als Start-Trigger für den AI-Task. Somit sollten beide Task (im Rahmen der Genauigkeit der PFIs) synchron starten.

Gruß, Jens

Wer die erhabene Weisheit der Mathematik tadelt, nährt sich von Verwirrung. (Leonardo da Vinci)

!! BITTE !! stellt mir keine Fragen über PM, dafür ist das Forum da - andere haben vielleicht auch Interesse an der Antwort!

Einführende Links zu LabVIEW, s. GerdWs Signatur.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
13.01.2021, 12:26
Beitrag #5

Bärbel Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 48
Registriert seit: Aug 2007

2019
2007
DE

52062
Deutschland
RE: Synchronisation PXIe und cDAQ
(13.01.2021 11:46 )jg schrieb:  Also der PFI an der 9205 sollte als digitaler Starttrigger verwendbar sein.
[...] Dann legst du deinen Taster/Schalter parallel an einen PFI der 6124, und verwendest ihn hier auch als Start-Trigger für den AI-Task.
Somit sollten beide Task (im Rahmen der Genauigkeit der PFIs) synchron starten.
Ja klar, ein Taster, zwei Eingänge. Das klingt unkompliziert und gut!

(13.01.2021 11:46 )jg schrieb:  Beim 9213 würde ich mal probieren, ob du das nicht mit in den AI-Task vom 9205 reinkonfigurieren kannst, sogar mit derselben Abtastrate.
Ich hatte kürzlich eine Kombination 9205 + 9217, da ging das.
Ist auf jeden Fall einen Versuch wert, ich werd das mal so ausprobieren. Wenn alles zusammengebaut ist und es funktioniert, dann markier ich deine Antwort noch als Lösung.

Vielen Dank,
Bärbel
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
30
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Themen Verfasser Antworten Views Letzter Beitrag
  Probleme NI cDAQ-9172 Vision_Michl 5 1.929 15.02.2020 13:48
Letzter Beitrag: BNT
  cDAQ und DAQ Gerätetemperatur auslesen. erzengelsamael 7 3.235 22.10.2018 10:42
Letzter Beitrag: erzengelsamael
  Automatische Erkennung von cDAQ Modulen zt300 4 2.966 09.01.2018 07:38
Letzter Beitrag: zt300
  Komplexes Programm mit cDAQ MR_Engineer 5 2.590 16.03.2017 08:15
Letzter Beitrag: jg
Question Herausfinden ob cDAQ in Benutzung achim @ FZK 2 2.655 21.02.2017 08:36
Letzter Beitrag: achim @ FZK
  NI-PXIe 1073 Andi88 1 2.365 01.12.2016 08:09
Letzter Beitrag: Andi88

Who read this thread?
3 User(s) read this thread:
BNT, MScz, Martin.Henz

Gehe zu: