INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.


Antwort schreiben 

Umgebungsvariablen in 2 exe`n auf x-beliebigen PC ausführen



Wenn dein Problem oder deine Frage geklärt worden ist, markiere den Beitrag als "Lösung",
indem du auf den "Lösung" Button rechts unter dem entsprechenden Beitrag klickst. Vielen Dank!

12.06.2018, 10:23
Beitrag #1

MichaelD1611 Offline
LVF-Neueinsteiger


Beiträge: 1
Registriert seit: Jun 2018

2015
2017
DE



Umgebungsvariablen in 2 exe`n auf x-beliebigen PC ausführen
Hallo,

ich sitze an einem kleinen Problem. Und zwar habe ich zwei LabVIEW-Programme geschrieben, die sich in eine Signalausgabe und in eine Messwertaufnahme gliedern. Also relativ einfach. Diese beiden Programme sollen parallel auf einem Rechner laufen. In der Entwicklungsumgebung und auch in der Ausführung als EXE funktionieren diese Programme, auf dem Rechner auf dem ich die Programme auch geschrieben habe, einwandfrei.
Jetzt zu meinem Problem:

Ich benutze Umgebungsvariablen (Variablentyp Netzwerk ohne eine Alias Verwendung) um diese beiden Programme zu synchronisieren bzw. um berechnete Signalverläufe mit gemessenen Verläufen Phasenrichtig zu vergleichen. Wie muss ich diese richtig konfigurieren um sicherzustellen, dass die EXE'n auch auf einem anderen Rechern funktionieren? Oder muss ich bei der Erstellung der EXE'n noch etwas beachten? Ich bin in diesem Thema noch eher unerfahren!

Ich denke, dass es ein Problem mit der richtigen Konfiguration der Umgebungsvariablen gibt, da ich zuvor den Fehler gemacht habe und den Variablentyp als Einzelprozess angab. Nachdem ich dies korrigiert hatte, liefen beide EXEn auf dem "Programmiergerät" einwandfrei, jedoch nicht auf einem anderen Rechner....

Ich hoffe, ihr könnt mir ein paar Tipps geben!
Vielen Dank! Smile

Grüße
MichaelD1611

Version LabVIEW 2015

PS: Das ist mein erster Foreneintrag... also nehmt es mir nicht üble, wenn ich vielleicht eine Regel gebrochen habe! Würde mich freuen, wenn ihr mich drauf aufmerksam machen könntet!
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
13.06.2018, 08:24 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.06.2018 08:25 von Freddy.)
Beitrag #2

Freddy Offline
LVF-Freak
****


Beiträge: 552
Registriert seit: Aug 2008

2017, NXG 2.0 BETA
1996
DE

76275
Deutschland
RE: Umgebungsvariablen in 2 exe`n auf x-beliebigen PC ausführen
Hallo Michael,
in der Hilfe steht:
Zitat:Zugreifen auf Umgebungsvariablen in einem Netzwerk
Sie müssen Umgebungsvariablen auf die Engine für Umgebungsvariablen (SVE) übertragen, bevor Sie im Netzwerk verwendet werden können. Durch die Übertragung von Umgebungsvariablen wird Speicherplatz in der SVE für die Variable erstellt. Wenn eine Variable entfernt wird, wird der dazugehörige Speicher wieder freigegeben.

Wenn Sie ein VI ausführen, das Daten über Umgebungsvariable (Knoten) austauscht, überträgt LabVIEW automatisch die dazugehörige Projektbibliothek. Bei Beendigung der Anwendung wird die Projektbibliothek aber nicht automatisch entfernt. Sie müssen Umgebungsvariablen also nicht vor dem Lesen und Schreiben von Daten über Umgebungsvariablenknoten übertragen. Sie müssen die Variablen aber entfernen, um dafür reservierten Speicher wieder freizugeben. Des Weiteren müssen Sie Umgebungsvariablen explizit übertragen, wenn Sie die Variablen mit anderen Methoden schreiben und lesen. In der folgenden Liste werden die Methoden zum Übertragen und Entfernen von Umgebungsvariablen beschrieben.

Während der Bearbeitung—Übertragen und entfernen Sie Umgebungsvariablen während der Bearbeitung, wenn Sie eine Anwendung entwickeln, mit der auf eine kleine Anzahl von Umgebungsvariablen zugegriffen wird.

Während der Ausführung—Übertragen und entfernen Sie Umgebungsvariablen während der Ausführung, wenn eine Anwendung als eigenständiges Programm verteilt werden soll. Die Methode eignet sich auch, wenn Ihre Anwendung auf eine große Anzahl von Umgebungsvariablen zugreifen soll. Hinweis Wenn Sie ein eigenständiges Programm mit Umgebungsvariablen verteilen möchten, fügen Sie die *.lvlib-Datei nicht in eine LLB oder die EXE-Datei ein. Auf der Seite Einstellungen der Quelldateien im Dialogfeld Eigenschaften für Anwendung können Sie das Ziel der *.lvlib-Datei in ein anderes Verzeichnis außerhalb der EXE oder LLB ändern.

Übertragen und Entfernen von Umgebungsvariablen während der Bearbeitung
Klicken Sie zum Übertragen einer Umgebungsvariable im Projekt-Explorer mit der rechten Maustaste auf die Projektbibliothek mit der Variablen und wählen Sie die Option Verteilen. Daraufhin werden alle Umgebungsvariablen der Projektbibliothek in die SVE übertragen. Führen Sie diesen Schritt aus, bevor Sie Anwendungen starten, die Daten von Umgebungsvariablen nicht mit Hilfe von Umgebungsvariablenknoten lesen und schreiben.

Zum Entfernen einer Umgebungsvariablen klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die entsprechende Projektbibliothek und wählen Sie die Option Entfernen.

Hinweis: Wenn Sie ein eigenständiges Programm mit Umgebungsvariablen verteilen möchten, fügen Sie die *.lvlib-Datei nicht in eine LLB oder die EXE-Datei ein. Auf der Seite Einstellungen der Quelldateien im Dialogfeld Eigenschaften für Anwendung können Sie das Ziel der *.lvlib-Datei in ein anderes Verzeichnis außerhalb der EXE oder LLB ändern.
Da kannst Du alles erfahren.

Gruß
Freddy

Einführende Links zu LabVIEW, s. GerdWs Signatur.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
13.06.2018, 12:10 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 13.06.2018 12:10 von BNT.)
Beitrag #3

BNT Offline
LVF-Freak
****


Beiträge: 620
Registriert seit: Aug 2008

5.0 - 17.0
1999
EN

64291
Deutschland
RE: Umgebungsvariablen in 2 exe`n auf x-beliebigen PC ausführen
Ich vermute, das Du die VIs in einem bzw. zwei Projekten entwickelst und statische SV benutzt.
Im Kontextmenü kannst Du zwischen absolutem und target-relativem Pfad umschalten.
Alternativ kannst Du die .lvalias Dateien editieren.

Ein vielleicht besserer Ansatz ist der programmatische Zugriff auf die SVs. Die URLs könntest Du aus einer Uni-Datei lesen.

Gruß Holger

NI Alliance Partner & LabVIEW Champion
GnuPG Key: 6C077E71, refer to http://www.gnupg.org for details.
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Themen Verfasser Antworten Views Letzter Beitrag
  Prozessfehler Umgebungsvariablen im DSM kschalle 1 1.613 08.01.2013 14:19
Letzter Beitrag: jg
  kein Austausch von Umgebungsvariablen übers Netzwerk Doskias 13 5.467 09.11.2011 11:07
Letzter Beitrag: Doskias
  Problem beim Umgang mit Umgebungsvariablen tt-web 1 2.170 19.01.2010 13:00
Letzter Beitrag: tt-web
  Speicherauslastung bei Umgebungsvariablen chief_wiggum 4 2.920 22.06.2009 07:26
Letzter Beitrag: chief_wiggum

Gehe zu: