INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.


Antwort schreiben 

DAQ-Assistent /AD-Wandler Problem



Wenn dein Problem oder deine Frage geklärt worden ist, markiere den Beitrag als "Lösung",
indem du auf den "Lösung" Button rechts unter dem entsprechenden Beitrag klickst. Vielen Dank!

26.11.2017, 11:30
Beitrag #1

behrangc Offline
LVF-Neueinsteiger


Beiträge: 6
Registriert seit: Nov 2017

2015
2015
DE



DAQ-Assistent /AD-Wandler Problem
Hallo Leute,

ich hoffe Ihr könnt mit weiterhelfen Derzeit bin ich dabei meine Bachelorarbeit zu schreiben und muss im Rahmen der Arbeit mit LabVIEW programmieren.

Die Programmierung ist größtenteils abgeschlossen. Im Boden des Ganganalyselabors sind Kraftmessplatten verbaut, die mit 7 Sensoren jeweils ausgestattet sind (Dehnungsmessstreifen). Von diesen Sensoren (Z1, Z2, Z3, Z4, X1, Y1, Y2) werden die Kräfte und Momente für beide Kraftmessplatten erfasst.

Genau diese Signalerfassung gestaltet sich als Problem, da ich momentan nur in der Lage bin die analogen Spannungen nur für eine Kraftmessplatte zu erfassen. Ich nutze für jede Kraftmessplatte jeweils einen Analog-Digital-Wandler vom Typ USB-6000.

Mithilfe des DAQ-Assistenten habe ich versucht von beiden Analog-Digital-Wandlern jeweils die 7 Kanäle mit den Sensoren der beiden Kraftmessplatten auszuwählen. Der DAQ-Assistent zeigt mir daraufhin den Fehler an, dass die genutzen Geräte (USB-6000) mehrere Tasks nicht unterstützen. Dadurch habe ich nicht die Möglichkeit die Signale beider Kraftmessplatten gleichzeitig zu erfassen.

Nun weiß ich nicht, ob es möglich ist auch ohne den DAQ-Assistenten die Signalerfassung von beiden Analog-Digital-Wandlern gleichzeitig möglich zu machen oder ich einen Analog-Digital-Wandler kaufen muss, welcher 16 Kanäle bietet.

Ich bedanke mich bei euch im Voraus.

LG
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
26.11.2017, 19:32
Beitrag #2

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 14.917
Registriert seit: May 2009

09SP1, 11SP1, 17
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: DAQ-Assistent /AD-Wandler Problem
Hallo behrangc,

herzlich willkommen im Forum!

Zitat:Ich nutze für jede Kraftmessplatte jeweils einen Analog-Digital-Wandler vom Typ USB-6000.
Also für 7 Platten dann 7 Stück USB6000?!?
Obwohl ein USB6000 8 Analogeingänge hat?

Zitat:Mithilfe des DAQ-Assistenten
Hier liegt ein Grundfehler vor! (Das ist teilweise humoristisch gemeint: der DAQAssi hat seine Einsatzfälle - aber nicht in einem Programm, welches evtl. länger laufen soll…)

Zitat:Der DAQ-Assistent zeigt mir daraufhin den Fehler an, dass die genutzen Geräte (USB-6000) mehrere Tasks nicht unterstützen.
Und da hat er durchaus Recht zu! Wink

Zitat:Dadurch habe ich nicht die Möglichkeit die Signale beider Kraftmessplatten gleichzeitig zu erfassen.
Falsch. Du gibst einfach zu früh auf… Big Grin

Zitat:Nun weiß ich nicht, ob es möglich ist auch ohne den DAQ-Assistenten die Signalerfassung von beiden Analog-Digital-Wandlern gleichzeitig möglich zu machen oder ich einen Analog-Digital-Wandler kaufen muss, welcher 16 Kanäle bietet.
Beides führt zu einer Lösung…

Hinweise:
- Bitte die DAQmx-Grundlagen aus meiner Signatur durcharbeiten. Das erspart dir spätere Probleme mit dem DAQAssi!
- Ein DAQmx-Task kann durchaus mehrere Kanäle enthalten: genau dies wird auch in den mit LabVIEW mitgelieferten BeispielVIs gezeigt!
- Meiner Meinung nach könntest du deine 7 Sensoren mit nur einer einzigen USB6000 messen…

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
26.11.2017, 20:23
Beitrag #3

behrangc Offline
LVF-Neueinsteiger


Beiträge: 6
Registriert seit: Nov 2017

2015
2015
DE



RE: DAQ-Assistent /AD-Wandler Problem
Hallo,

vielen lieben Dank für deine frühe Antwort.

Es sind zwei Kraftmessplatten mit jeweils 7 Sensoren Z1, Z2, Z3, Z4, X1, Y1 und Y2. Von beiden Kraftmessplatten habe ich also 7 Anschlüsse für die Sensoren, die ich an ein Analog-Digital-Wandler anschließen muss. Für Kraftmessplatte 1 nutze ich die Kanäle 0-7 von ADW1 und für Kraftmessplatte 2 nutze ich die Kanäle 0-7 von ADW2.

Ich brauch definitiv die Signale beider Kraftmessplatten gleichzeitig, da ich bei der Ganganalyse über beide Kraftmessplatten laufe und daraus die kinematischen Verlaufskurven des Gangs darstellen muss.

Im DAQ-Assistenten werden mir beide AD-Wandler angezeigt (USB-6000). Dort wähle ich dann jeweils von beiden AD-Wandlern die Kanäle 0-7. Wenn ich das so einstelle wird mir der Fehler angezeigt: Geräte unterstützen keine mehreren Tasks.

Nun weiß ich definitiv, dass es nicht möglich wäre über zwei AD-Wandler mit jeweils 8 Kanälen von zwei Kraftmessplatten gleichzeitig Signale zu erfassen. Ein AD-Wandler mit 16 Kanälen würde jedoch funktionieren und ich könnte die Kanäle 0-7 für Kraftmessplatte 1 und die Kanäle 8-14 für Kraftmessplatte 2.

Das Problem ist jedoch, dass der AD-Wandler 760€ kostet und mein Professor sichergehen möchte, ob es nicht doch einen anderen Weg gibt, bevor er soviel Geld ausgeben muss.

LG
Behrang
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
26.11.2017, 20:27 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 26.11.2017 20:28 von GerdW.)
Beitrag #4

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 14.917
Registriert seit: May 2009

09SP1, 11SP1, 17
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: DAQ-Assistent /AD-Wandler Problem
Hallo behrangc,

Zitat:Im DAQ-Assistenten werden mir beide AD-Wandler angezeigt (USB-6000). Dort wähle ich dann jeweils von beiden AD-Wandlern die Kanäle 0-7. Wenn ich das so einstelle wird mir der Fehler angezeigt: Geräte unterstützen keine mehreren Tasks.
Ahh, so langsam verstehe ich…
Du versuchst gerade, 2 Geräte (aka USB6000) in einem DAQmxTask zu verwenden? Das wird nicht funktionieren…

Zitat:Nun weiß ich definitiv, dass es nicht möglich wäre über zwei AD-Wandler mit jeweils 8 Kanälen von zwei Kraftmessplatten gleichzeitig Signale zu erfassen.
Das weißt du "definitiv"? Wirklich?

Du kannst doch ganz einfach 2 DAQmxTasks erstellen, einen pro Gerät. Ich wette mit dir, dass das funktionieren wird!

Und nochmal der dezente Hinweis: schau dir die DAQmx-Grundlagen an und verzichte danach auf den DAQAssi…

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
26.11.2017, 21:11 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.11.2017 07:33 von jg.)
Beitrag #5

behrangc Offline
LVF-Neueinsteiger


Beiträge: 6
Registriert seit: Nov 2017

2015
2015
DE



RE: DAQ-Assistent /AD-Wandler Problem
Ich danke dir nochmal für die frühe Antwort!

Also ich habe mir das durchgelesen, jedoch meinte ein anderer Dozent, den ich auch dazu gefragt habe, dass es nicht funktionieren würde.

Kraftmessplatte 1 und 2. Vielleicht kann ich dir das besser über Bilder vermitteln. Ich nutz den DAQ-Asisstent Datenerfassung. Z1,Z2,Z3,Z4, X1,Y1, Y2 für KMP01 und AD-Wandler 1 und Z1,Z2,Z3,Z4, X1,Y1, Y2 für KMP02 und AD-Wandler 2.

Ich brauche von beiden Kraftmesssplatten die Signale gleichzeitig, da die kinematischen Verlaufskurven durchlaufend sein müssen: https://de.wikipedia.org/wiki/Ganganalys...%A4fte.jpg

Der Dozent meinte, dass es nicht möglich ist von zwei AD-Wandlern gleichzeitig über USB Signale zu erfassen. Ich bin halt nicht so der Profi in LabVIEW und hatte auch etwas Probleme mit den Infos zu DAQmx, weil ich nicht so genau weiß, wie das aufgebaut sein muss.

[1]    

[2]    

[3]    
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
27.11.2017, 07:53 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.11.2017 07:57 von GerdW.)
Beitrag #6

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 14.917
Registriert seit: May 2009

09SP1, 11SP1, 17
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: DAQ-Assistent /AD-Wandler Problem
Hallo behrangc,

Zitat:jedoch meinte ein anderer Dozent, den ich auch dazu gefragt habe, dass es nicht funktionieren würde.
Wieviel Erfahrung hat dieser Dozent mit LabVIEW? (Ich hoffe, er doziert nicht über LabVIEW… Big Grin)

Zitat:Ich brauche von beiden Kraftmesssplatten die Signale gleichzeitig
Das ist, wie ich oben schon geschrieben habe, machbar!

Hast du dir die Fehlerbeschreibung eigentlich aufmerksam durchgelesen? "Mindestens ein Gerät unterstützt keine Tasks mit mehreren Geräten!" und der Angabe von Dev1 und Dev2? Hast du das mit meinem Hinweis oben abgeglichen?
Zur Sicherheit wiederhole ich ihn nochmal:
Zitat:Du versuchst gerade, 2 Geräte (aka USB6000) in einem DAQmxTask zu verwenden? Das wird nicht funktionieren…
Du kannst doch ganz einfach 2 DAQmxTasks erstellen, einen pro Gerät. Ich wette mit dir, dass das funktionieren wird!

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
27.11.2017, 07:59
Beitrag #7

jg Offline
CLD & CLED
LVF-Team

Beiträge: 14.994
Registriert seit: Jun 2005

20xx / 8.x
1999
EN

Franken...
Deutschland
RE: DAQ-Assistent /AD-Wandler Problem
Erstmal Offtopic2 Bitte Anhänge hier im Forum hochladen. Ich habe das für dich geändert.
(26.11.2017 21:11 )behrangc schrieb:  Ich danke dir nochmal für die frühe Antwort!

Also ich habe mir das durchgelesen, jedoch meinte ein anderer Dozent, den ich auch dazu gefragt habe, dass es nicht funktionieren würde.

Kraftmessplatte 1 und 2. Vielleicht kann ich dir das besser über Bilder vermitteln. Ich nutz den DAQ-Asisstent Datenerfassung. Z1,Z2,Z3,Z4, X1,Y1, Y2 für KMP01 und AD-Wandler 1 und Z1,Z2,Z3,Z4, X1,Y1, Y2 für KMP02 und AD-Wandler 2.

Ich brauche von beiden Kraftmesssplatten die Signale gleichzeitig, da die kinematischen Verlaufskurven durchlaufend sein müssen: https://de.wikipedia.org/wiki/Ganganalys...%A4fte.jpg

Der Dozent meinte, dass es nicht möglich ist von zwei AD-Wandlern gleichzeitig über USB Signale zu erfassen. Ich bin halt nicht so der Profi in LabVIEW und hatte auch etwas Probleme mit den Infos zu DAQmx, weil ich nicht so genau weiß, wie das aufgebaut sein muss.

Dann zu "gleichzeitig":
Probieren geht über studieren: Natürlich ist es möglich sein, 2 unabhängige DAQmx Tasks (oder igitt: DAQ-Assis) zu starten. Wenn du das parallel machst, dann laufen die beiden Tasks auch gleichzeitig und du erfasst die Signale somit auch gleichzeitig. Wenn du dann noch einen AI-Start-Trigger verwendest (ja, die USB-6000 kann das), dann starten die Tasks auch gleichzeitig. Also, Kabel verlegen, meinetwegen von P0.0 von Karte 1 zu P0.1 von Karte 1 UND Karte 2, und dann über einen DO-Task für P0.0 auf Karte 1 die Tasks programmatisch starten.

Jetzt aber eine kleine Einschränkung: Schon jetzt erfasst du die 7 Signale auf einer USB-6000 nicht wirklich gleichzeitig. Die USB-6000 hat nur einen A/D Wandler, bei der Erfassung mehrerer Signale wird dann intern zwischen den Eingangskanälen hin- und hergeschaltet, die Signale werden nacheinander erfasst. Wenn du das wirklich absolut gleichzeitig brauchst, dann brauchst du ganz andere Hardware.

Gruß, Jens

Wer die erhabene Weisheit der Mathematik tadelt, nährt sich von Verwirrung. (Leonardo da Vinci)

!! BITTE !! stellt mir keine Fragen über PM, dafür ist das Forum da - andere haben vielleicht auch Interesse an der Antwort!

Einführende Links zu LabVIEW, s. GerdWs Signatur.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
05.12.2017, 16:22
Beitrag #8

behrangc Offline
LVF-Neueinsteiger


Beiträge: 6
Registriert seit: Nov 2017

2015
2015
DE



RE: For-Schleife Verzögerung
Hallo,

erstmal vielen Dank für eure Hilfe.

Schlussendlich wird ein neuer AD-Wandler beschafft, der 16 Kanäle besitzt. Im Prinzip wären jetzt alle meine Probleme gelöst und die Programmierung abgeschlossen.

Eine Sache muss ich jedoch noch einbauen und ich weiß nicht, wie ich das am Besten machen kann.

Mein programm erfasst Messwerte viel zu schnell und daher muss ich versuchen die For-Schleife zu verkürzen bzw. eine Verzögerung einzubauen.

Eine solche Verzögerung soll auch im dritten Sequenzrahmen in der For-Schleife vorhanden sein.

Im Anhang habe ich die erste For-Schleife als Bild hochgeladen. Im dritten Sequenzrahmen (passt leider nicht alles in ein Bild) ist ebenfalls eine For-Schleife vorhanden.

Habt ihr vielleicht eine Idee?

Viele Grüße


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
05.12.2017, 16:27 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 05.12.2017 16:28 von GerdW.)
Beitrag #9

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 14.917
Registriert seit: May 2009

09SP1, 11SP1, 17
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: DAQ-Assistent /AD-Wandler Problem
Hallo behrangc,

Zitat:Schlussendlich wird ein neuer AD-Wandler beschafft, der 16 Kanäle besitzt.
Gab es immer noch Probleme, zwei USB-Boxen mit zwei DAQmx-Tasks auszulesen?

Zitat:Mein programm erfasst Messwerte viel zu schnell und daher muss ich versuchen die For-Schleife zu verkürzen bzw. eine Verzögerung einzubauen.
Also ich würde versuchen, dem DAQmxTask eine zur Messaufgabe passende Samplerate zu verpassen…

Hast du dir schon mal die DAQmx-Basics in meiner Signatur angeschaut? Und von den ganzen BeispielVIs gelernt, die mit LabVIEW mitgeliefert werden?

Zitat:Eine solche Verzögerung soll auch im dritten Sequenzrahmen in der For-Schleife vorhanden sein.
Wozu benötigst du Sequenzrahmen? Dafür gibt es THINK DATAFLOW!

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
06.12.2017, 01:16
Beitrag #10

behrangc Offline
LVF-Neueinsteiger


Beiträge: 6
Registriert seit: Nov 2017

2015
2015
DE



RE: DAQ-Assistent /AD-Wandler Problem
Hallo GerdW,

Ja, mein Professor hat einen AD-Wandler bestellt, der 16 Kanäle hat (USB-6210).
Dadurch kann ich die Sensorwerte beider Kraftmessplatten mit nur einem AD-Wandler erfassen.

Ich habe mir die Signatur von dir angeschaut. Mir ist noch nicht ersichtlich, wie du es genau meinst, da ich ja den DAQ-Assistenten nun nutzen kann, da der Fehler nur auftritt wenn zwei AD-Wandler via USB angeschlossen werden.

Die Samplerate kann ich über den DAQ-Assistenten auswählen und auch den Erfassungsmodus. Ich glaube ich habe mich auch nicht richtig ausgedrückt. Ich möchte eine Verzögerung einbauen in die For-Schleife, da ich ja eine gewisse Zeit brauche bis ich über die Kraftmessplatten laufen kann.

Ich habe im zweiten Sequenzrahmen eine Meldung über LabVIEW erstellt, die angezeigt wird wenn der erste Sequenzrahmen abgeschlossen ist. Dort steht dann: "Kalibrierung abgeschlossen. Zum Start der Messung OK drücken".
Wenn ich auf "OK" klicke fängt die Messung im dritten Sequenzrahmen an. Das ist nicht sinnvoll, da ich ja noch etwa 5-10 Sekunden benötige um bis zur Kraftmessplatte zu gelangen und drüberzulaufen. Angeblich gibt es in LabVIEW eine Funktion mit dem ich diese Verzögerung im dritten Sequenzrahmen in der For-Schleife einbauen kann.

LG und Danke für deine Mühe
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Themen Verfasser Antworten Views Letzter Beitrag
  NI 9029 DAQ Assistent Anil 9 1.419 20.10.2016 12:14
Letzter Beitrag: GerdW
  DAQ Assistent - Watchdog Britta123 15 3.297 15.02.2016 11:14
Letzter Beitrag: GerdW
  DAQ-Assistent einrichten Sonde 3 2.184 12.09.2013 08:32
Letzter Beitrag: Y-P
  Excel aus DAQ Assistent Fabi87 5 3.066 30.05.2012 15:38
Letzter Beitrag: Fabi87
  DAQ Assistent Reset??? actaenemy 1 1.851 01.03.2012 11:32
Letzter Beitrag: GerdW
  Time out: DAQ-Assistent pacifik 3 3.011 20.01.2012 17:27
Letzter Beitrag: pacifik

Who read this thread?
11 User(s) read this thread:
Ralfk84, MaxP, Morpheus, 83Daniel, GerdW, jg, behrangc, RMR, Freddy, th13, Felix777

Gehe zu: