INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.


Antwort schreiben 

DAQmx Fehler -200279, von Puffern und schritthaltenden Erfassungen



Wenn dein Problem oder deine Frage geklärt worden ist, markiere den Beitrag als "Lösung",
indem du auf den "Lösung" Button rechts unter dem entsprechenden Beitrag klickst. Vielen Dank!

24.02.2021, 17:36
Beitrag #11

jg Offline
CLA & CLED
LVF-Team

Beiträge: 15.850
Registriert seit: Jun 2005

20xx / 8.x
1999
EN

Franken...
Deutschland
RE: DAQmx Fehler -200279, von Puffern und schritthaltenden Erfassungen
@IchSelbst: Genau, das aus Erfahrung optimale unter Windows.

--

Ich sehe das so: Die Frage und das Bsp von stoa sind von extrem akademischer Natur, da hier die automatische Buffergröße auf DAQmx-Treiber-Ebene ausgehebelt wird. Wenn ich das noch richtig im Kopf habe, und mein Link zur Bufferbeschreibung bestärkt mich in dieser Erinnerung, dann haben wir in Realität mehrere Puffer bei NI-Karten.

Meist gibt es einen kleinen Puffer direkt auf der Karte, an den man aber nicht unbedingt programmatisch dran kommt. Da erfolgt bei Bedarf die erste Zwischenspeicherung.
Dann gibt es die Puffergröße auf Treiber-Ebene, die im NI-Link beschrieben wird. Aus diesem Puffer müssen die Daten immer wieder nach Windows (quasi ins RAM) geschoben werden, wo sie bei Bedarf auch noch mal (quasi im DAQmx-Read) gepuffert werden, bevor sie dann per DAQmx-Read abgeholt werden in LabVIEW.

Wird jetzt, wie in diesem Bsp, die automatische Puffergröße auf Treiber-Ebene so radiakal unterschritten, dann führt das eben zu Fehlermeldungen.

Vielleicht irre ich mich auch bei der Beschreibung, und die Puffergröße wird auf der Karte angelegt, aber am Ende kommt es auf dasselbe hinaus. Durch das Begrenzen dieses Puffers schafft es DAQmx je nach Karte nicht mehr, die Daten schnell genug ins "RAM" von DAQmx zu schieben.

Gruß, Jens

Wer die erhabene Weisheit der Mathematik tadelt, nährt sich von Verwirrung. (Leonardo da Vinci)

!! BITTE !! stellt mir keine Fragen über PM, dafür ist das Forum da - andere haben vielleicht auch Interesse an der Antwort!

Einführende Links zu LabVIEW, s. GerdWs Signatur.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
24.02.2021, 21:01 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.03.2021 16:23 von Martin.Henz.)
Beitrag #12

Martin.Henz Offline
LVF-Team
LVF-Team

Beiträge: 358
Registriert seit: Jan 2005

2.5.1 bis 20
1992
kA

74363
Deutschland
RE: DAQmx Fehler -200279, von Puffern und schritthaltenden Erfassungen
(24.02.2021 17:36 )jg schrieb:  Ich sehe das so: Die Frage und das Bsp von stoa sind von extrem akademischer Natur,
Dem kann ich nur zustimmen. und auch alles, was in Richtung "lass das den Treiber machen" geht...

Dennoch ist das Thema nicht uninteressant.

@stoa: Ich habe dein Beispiel vom ersten Beitrag genommen, eine X beliebige simulierte Datenerfassungskarte "installiert", das VI von einem globalen Channel umgestellt (den wollte ich nicht im MAX einrichten). Das aktuellere VI von dir sieht dann so aus wie im Anhang.

Lustigerweise funktioniert das mit dem simulierten Gerät problemlos, wenn ich die Anzahl der Abfragen auf 5 oder niedriger einstelle. Dann bleibt die Anzahl der verfügbaren Samples unter 500. Nun sind insgesamt 2000ms Zeit und es müssten theoretisch 19 Abfragen möglich sein. Lustigerweise verhält sich zumindest das simulierte Gerät sehr eigenartig. Ohne diese Abfragen oder bis 5 Abfragen funktioniert es ohne Fehlermeldung (bei der letzten Abfrage sind rund 400 Samples im Puffer). Wenn ich jedoch 7 mal abfrage, dann bekomme ich eine Fehlermeldung wegen eines Pufferüberlaufs. Bei 7 Abfragen hätte ich etwas in der Art wie 100 Samples oder ähnliches erwartet.

Ich vermute ja fast, dass er erst durch die Abfrage von Available "Samples per Channel" merkt, dass ja eigentlich der Puffer übergelaufen ist und ohne diese Abfrage merkt er das gar nicht. Das kann an dem simulierten DAQ Gerät liegen. Wenn das eine echte Hardware genauso macht, dann fällt mir im Moment dazu nichts mehr ein.

Da ich gerade nix besseres greifbar habe, würde mich schon interessieren, was bei dir (stoa) heraus kommt. Das angehängte VI fragt mit den Defaulteinstellungen nur 5 mal ab - funktioniert das so? und was passiert, wenn du die Abfrage 7 mal machst?

Nachtrag: 02.03.2021 (ich hatte den Anhang vergessen)


Angehängte Datei(en)
17.0 .vi  Schritthalten - Voltage - Continuous Input 2.vi (Größe: 87,98 KB / Downloads: 83)

Martin Henz
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
24.02.2021, 21:13
Beitrag #13

jg Offline
CLA & CLED
LVF-Team

Beiträge: 15.850
Registriert seit: Jun 2005

20xx / 8.x
1999
EN

Franken...
Deutschland
RE: DAQmx Fehler -200279, von Puffern und schritthaltenden Erfassungen
(24.02.2021 21:01 )Martin.Henz schrieb:  @stoa: Ich habe dein Beispiel vom ersten Beitrag genommen, eine X beliebige simulierte Datenerfassungskarte "installiert", das VI von einem globalen Channel umgestellt (den wollte ich nicht im MAX einrichten). Das aktuellere VI von dir sieht dann so aus wie im Anhang.

Selbst das hat einen Einfluss auf das Bsp, s. mein P.S.

Zitat:Die Datenbus-Anbindung der Karte scheint übrigens eine Rolle zu spielen. Mit einer simulierten PCIe-6351 läuft das Bsp auch bei Input.Buffer=10, bei einer simulierten PCI-6221 kommt gleich ein Fehler.

Da hat wohl NI was reinprogrammiert in den DAQmx-Treiber...

Gruß, Jens

Wer die erhabene Weisheit der Mathematik tadelt, nährt sich von Verwirrung. (Leonardo da Vinci)

!! BITTE !! stellt mir keine Fragen über PM, dafür ist das Forum da - andere haben vielleicht auch Interesse an der Antwort!

Einführende Links zu LabVIEW, s. GerdWs Signatur.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
01.03.2021, 12:56
Beitrag #14

stoa Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 26
Registriert seit: Apr 2018

2019
2013
DE


Deutschland
RE: DAQmx Fehler -200279, von Puffern und schritthaltenden Erfassungen
Hallo zusammen,

entschuldigt, die letzten Tage war es etwas stressig. Da konnte ich mich nicht beteiligen.

Zitat:Meist gibt es einen kleinen Puffer direkt auf der Karte, an den man aber nicht unbedingt programmatisch dran kommt. Da erfolgt bei Bedarf die erste Zwischenspeicherung.
Dann gibt es die Puffergröße auf Treiber-Ebene, die im NI-Link beschrieben wird. Aus diesem Puffer müssen die Daten immer wieder nach Windows (quasi ins RAM) geschoben werden, wo sie bei Bedarf auch noch mal (quasi im DAQmx-Read) gepuffert werden, bevor sie dann per DAQmx-Read abgeholt werden in LabVIEW.

Wenn es sich so verhält wie du schreibst, dann erklärt es zumindest, warum es möglich ist, aus einem Puffer, den man auf 50000 Werte beschränkt, 100000 Werte entnehmen kann. Nämlich dann, wenn dazwischen ein weiterer Puffer ist, der sich einfach zwei Mal 50000 nimmt. Das bedeutet aber wiederum, dass DAQmx-Read den zu kleinen Puffer mehrfach leert. Und wenn ich den Puffer auf die Größer einer halben Menge zu erwartender Samples reduziere, verkraftet DAQmx-Read keine Verzögerungen mehr > 1/2 * Zykluszeit, denn nach 1/2 * Zykluszeit ist 1/2 * Ganzer_Puffer übergelaufen. So sieht's wohl aus.

Zitat:Das aktuellere VI von dir sieht dann so aus wie im Anhang.

@Martin.Henz: Deinen Anhang kann ich nicht sehen. Kannst du das nochmal kontrollieren? Oder übersehe ich den gerade irgendwie?

mit Gruß
stoa
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
02.03.2021, 12:31
Beitrag #15

Martin.Henz Offline
LVF-Team
LVF-Team

Beiträge: 358
Registriert seit: Jan 2005

2.5.1 bis 20
1992
kA

74363
Deutschland
RE: DAQmx Fehler -200279, von Puffern und schritthaltenden Erfassungen
(01.03.2021 12:56 )stoa schrieb:  @Martin.Henz: Deinen Anhang kann ich nicht sehen. Kannst du das nochmal kontrollieren? Oder übersehe ich den gerade irgendwie?

ok, ich habe es oben eingefügt.
(als simuliertes Device hatte ich eine PCI-6110 als "Dev3" verwendet)

Martin Henz
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
03.03.2021, 12:05
Beitrag #16

stoa Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 26
Registriert seit: Apr 2018

2019
2013
DE


Deutschland
RE: DAQmx Fehler -200279, von Puffern und schritthaltenden Erfassungen
(02.03.2021 12:31 )Martin.Henz schrieb:  
(01.03.2021 12:56 )stoa schrieb:  @Martin.Henz: Deinen Anhang kann ich nicht sehen. Kannst du das nochmal kontrollieren? Oder übersehe ich den gerade irgendwie?

ok, ich habe es oben eingefügt.
(als simuliertes Device hatte ich eine PCI-6110 als "Dev3" verwendet)

Würdest du mir noch einen LV2019-Export machen?
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
Anzeige
03.03.2021, 16:26
Beitrag #17

Martin.Henz Offline
LVF-Team
LVF-Team

Beiträge: 358
Registriert seit: Jan 2005

2.5.1 bis 20
1992
kA

74363
Deutschland
RE: DAQmx Fehler -200279, von Puffern und schritthaltenden Erfassungen
(03.03.2021 12:05 )stoa schrieb:  Würdest du mir noch einen LV2019-Export machen?

was hab ich jetzt angestellt Post-880-1250020234

Ich hatte es für LV2017 gespeichert, aber dann das falsche VI hochgeladen.
Tschuldigung - Ich habe es jetzt ausgetauscht.

Martin Henz
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
04.03.2021, 14:02 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 04.03.2021 14:02 von stoa.)
Beitrag #18

stoa Offline
LVF-Grünschnabel
*


Beiträge: 26
Registriert seit: Apr 2018

2019
2013
DE


Deutschland
RE: DAQmx Fehler -200279, von Puffern und schritthaltenden Erfassungen
Hallo Martin,

bei mir gibt es sofort einen -200796. Habe das Programm zu nichts überreden können. Bildschirmfoto anbei...

Dann belassen wir es dabei, dass es mit einem simulierten Geräten schwieriger ist, den Treiber abzuklopfen... und dass da doch einiges mehr im Treiber passiert... und mann nicht alles im Leben haben kann?

vielen Dank, alles Gute, bleibt gesund und bis bald!
stoa


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
30
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Themen Verfasser Antworten Views Letzter Beitrag
  Fehler (-200279) bei Datenerfassung mit NI 9227 P.J. 5 2.918 01.02.2021 11:54
Letzter Beitrag: P.J.
  Fehler -201003 bei DAQmx jodh14 5 3.550 28.02.2018 09:46
Letzter Beitrag: jg
  Fehler -200220 bei DAQmx Create Channel (CI-Frequency).vi:7440002 DeHe88 4 3.401 23.08.2017 05:37
Letzter Beitrag: DeHe88
  Fehler- 200279 Felifa 5 4.339 06.04.2017 10:09
Letzter Beitrag: Felifa
  DAQmx Fehler: reserved lines mushroom 7 5.586 24.02.2016 10:19
Letzter Beitrag: jg
  Fehler beim Erzeugen des DAQmx-Codes aus dem Express-VI DAQ-Assistant ChristophSchöneck 7 5.811 02.02.2016 15:31
Letzter Beitrag: GerdW

Gehe zu: