INFO: Dieses Forum nutzt Cookies...
Cookies sind für den Betrieb des Forums unverzichtbar. Mit der Nutzung des Forums erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Es wird in jedem Fall ein Cookie gesetzt um diesen Hinweis nicht mehr zu erhalten. Desweiteren setzen wir Google Adsense und Google Analytics ein.


Antwort schreiben 

Dieses Thema hat akzeptierte Lösungen:

Wellenlängen eines Bildes bestimmen



Wenn dein Problem oder deine Frage geklärt worden ist, markiere den Beitrag als "Lösung",
indem du auf den "Lösung" Button rechts unter dem entsprechenden Beitrag klickst. Vielen Dank!

30.08.2015, 21:42
Beitrag #11

UnterBerg Offline
LVF-Neueinsteiger


Beiträge: 5
Registriert seit: Aug 2015

2014
2015
EN



RE: Wellenlängen eines Bildes bestimmen
danke Gerd für die schnelle Antwort!

Fehlt in deinem Block-Diagramm zum Code nicht die Bedingung "if(B>=G)" ?

Stehe etwas auf dem Schlauch was For-Loops angeht.
Ich habe es zwar erweitert, aber es sind sicherlich noch einige Fehler enthalten.
Ein Beispielbild habe ich auch beigefügt.


Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   

14.0 .vi  RGBtoWavelength.vi (Größe: 31,78 KB / Downloads: 149)
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
30.08.2015, 21:43
Beitrag #12

Trinitatis Offline
LVF-Guru
*****


Beiträge: 1.694
Registriert seit: May 2008

7.1 / 8.0 /2014-1, 18
2002
DE

18055
Deutschland
RE: Wellenlängen eines Bildes bestimmen
(30.08.2015 17:38 )GerdW schrieb:  Hallo Underberg

...na, da denkt wohl schon einer an Feierabend...Big Grin



Gruß, Marko
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
30.08.2015, 22:01 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 30.08.2015 22:03 von Trinitatis.)
Beitrag #13

Trinitatis Offline
LVF-Guru
*****


Beiträge: 1.694
Registriert seit: May 2008

7.1 / 8.0 /2014-1, 18
2002
DE

18055
Deutschland
RE: Wellenlängen eines Bildes bestimmen
Hallo Unterberg,

ohne komplett zu durchschauen, was du da vorhast, scheint es mir unlogisch den Min/Max-Array-Index, der ja von 0-N laufen kann, um 1 zu erhöhen um ihn dann mit den cases 0,1,2 abzuprüfen.

Was die autoindizierten Schleifen angeht, sollte es passen, vorausgesetzt, die Eingangsarrays sind alle von gleicher Dimensionsgröße.
(Jede autoindizierte Forschleife läuft nur sooft durch, wie die kleinste Dimension (einer Dimensionsebene) mehrerer Eingangsarrays groß ist.

Gruß, Marko
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
31.08.2015, 07:14 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 31.08.2015 07:16 von GerdW.)
Beitrag #14

GerdW Offline
______________
LVF-Team

Beiträge: 17.029
Registriert seit: May 2009

11SP1, 17SP1 (ab und zu 20)
1995
DE_EN

10×××
Deutschland
RE: Wellenlängen eines Bildes bestimmen
Hallo Unterberg,

Zitat:Fehlt in deinem Block-Diagramm zum Code nicht die Bedingung "if(B>=G)" ?
Nein.
Nach dieser Abfrage wird die Variable RGBlambda auf Null gesetzt, obwohl sie zuvor schon auf Null gesetzt wurde. Sowas ist mir zu blöd… Big Grin

Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren to top
30
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Themen Verfasser Antworten Views Letzter Beitrag
  Kann man im VBAI auf Werte des vorherigen Bildes zugreifen? Christian.Schmitt 4 6.362 11.03.2015 14:00
Letzter Beitrag: ostone
  Vision Builder: Benennung des exportierten VI, camera handle, Spiegelung des Bildes S.D. 2 3.695 21.06.2013 10:36
Letzter Beitrag: S.D.
  Versuche das ROI zum Zentrum des Bildes zu verschieben Dimasq 2 3.119 10.03.2012 19:47
Letzter Beitrag: Dimasq
  Radius eines Kreises bestimmen Johannes T. 6 5.369 16.04.2010 21:49
Letzter Beitrag: Johannes T.
  Bittiefe eines Bildes gottfried 2 3.253 08.02.2009 11:29
Letzter Beitrag: gottfried

Gehe zu: